7 Millionen Scoville

Scoville 7 Millionen

7,1 Millionen Scoville sprechen eine klare Sprache, und es wurde bereits genug über ihre Schärfe gesprochen. Der schärfste Currywurst, der sich tatsächlich zum Verzehr eignet, ist jedoch "nur" 7,7 Millionen. Die Quelle, 7,1 Millionen Scoville-Einheiten, SO TheSource, Chili-Extrakte, von Others, Sharpness 10 Die Quelle der Schärfe wird entdeckt. Im vergangenen Jahr wurde in Berlin mit 7,7 Millionen eine Currywurst gegessen. Die Powerdrops von Scovilla, blau, 3 Millionen Scoville!

Die Quelle 7 1 Million Scoville-Einheiten - SO TheSource - Chili-Extrakte - Sonstiges

Die scharfen Soßen sind wie heiß? 1-3Für alle, die heiße Chili-Soßen mögen! Die 4-5 Für erfahrene Heißhungerattacken und Mutige. Versuchs mit Bedacht. 6-7Wir werden von hier aus richtig heiß. Probiere zuerst hotsauces sorgfältig mit einer Zahnknospenspitze. Der XXX hot für sehr erfahrene Chilliebhaber. Verdünnen Sie zuerst die heißen Rahmsaucen und testen Sie es mit einem Zahnstocherspitze! Es ist nur für erfahrene Chilischoten und Würzsauce-Fans gedacht, die die außergewöhnliche Würze dieser heißen Soßen und Extrakte kennen.

Die Quelle, 7,1 Millionen Scoville-Einheiten

Produktinformation "Die Quelle, 7,1 Millionen Scoville-Einheiten, 30 ml" Der King of Hot Extracts: In der Rubrik "übermenschlich heiß" findest du alternative Produkte. Aufgepasst, äußerst spitz! Warnung: Nicht pur und nur in sehr kleinen Dosierungen verwenden, mit größter Sorgfalt verabreichen und von Kinder fern halten! Bildschärfe:(6) übermenschliche Bildschärfe !!!!!! Verwandte Themen zu "Die Quelle, 7,1 Millionen Scoville-Einheiten, 30 ml" Rezensionen gelesen, geschrieben und diskutiert.....

Die Rezensionen der Kunden für "The Source, 7.1 Millionen Scoville Units, 30ml" werden nach der Rezension freigegeben.

Verrückter Hund 38 Spezieller Pfefferextrakt 3 Millionen Scoville-Einheiten - MD 3MioExtra - Chili-Extrakte

Die scharfen Soßen sind wie heiß? 1-3Für alle, die heiße Chili-Soßen mögen! Die 4-5 Für erfahrene Heißhungerattacken und Mutige. Versuchs mit Bedacht. 6-7Wir werden von hier aus richtig heiß. Probiere zuerst hotsauces sorgfältig mit einer Zahnknospenspitze. XX heiß für sehr erfahrene Chilliebhaber. Verdünnen Sie zuerst die heißen Rahmsaucen und testen Sie es mit einem Zahnstocherspitze! Es ist nur für erfahrene Chilischoten und Würzsauce-Fans gedacht, die die außergewöhnliche Würze dieser heißen Soßen und Extrakte kennen.

Chilischote

Der 7-Topf-Chili stammt aus den Inselstaaten Trinidad und Tobago. Das kleine Inselreich zählt zu den Kleinen Antilopen und hat nur 1,3 Millionen Menschen. Weil ihre Chili-Paprika bis zu 1.300.000 Scoville-Heizgeräte heiß ist. Manche der vielen Sorten von 7-Topf-Chili haben große Gemeinsamkeiten mit dem Skorpion von Margaretan Trinidad und dem Schnitter-Chili von Carolina.

In der Tat wirkt die 7-Topf-Schokolade wie eine Mischung aus Habanero-Schokolade und Skorpion-Chili. Sämtliche 7-Topf-Chilis zählen zur Gattung Capsicum chinense. Das etwas über einen halben Zentimeter große Gewächs formt ziemlich kräftige, dunkelbraune Hülsen. Die Frau ist satt und mit einem gruenen Finger kann man nach etwa 6 Monate einige Kilo schokoladenbraune Chilischoten einbringen.

Bei einem Scoville-Wert von 800. 000 braunen Siebentöpfen sind sie recht mäßig. Die reifen Obstsorten erstrahlen in einem leuchtend rot-orangen Farbton. Mit den Früchten der 1,2 Meter großen Anlage werden auf der Scoville-Skala zwischen 800.000 und 1.350.000 SKU reichlich vorhanden sein. Sämtliche hier aufgeführten Varianten haben eine Reichweite von mehr als 0,8 Millionen Scoville. Der Schärfste auch bis zu 1,35 Millionen SHE.

Die 7-Töpfige Chilifrucht ist aufgrund ihres guten Geschmacks und der unaussprechlichen Geschmacksrichtung besonders für Chilisoßen und Chilipulver geeignet. Die wichtigsten verwendeten Hülsen sind die reifen, roten oder gelben Hülsen. Die gereinigten Chilipfeffer ohne Stiele und Samen hineingeben.

Wenn Sie besser eine Schutzbrillen benutzen, kommt Ihnen Chilischoten in die Augen, es wird extrem stechen. Versuchen Sie auch, selbst ein Würstchen oder Chutney mit diesem Chilischoten zu machen. Der halbierte Chilischoten wird im Ofen oder Trockner ohne Stängel trocknen. Erreicht die Frucht eine Grösse von 4 - 6 cm, wird sie später zu einer ausgereiften Färbung.

Beginnen Sie frühzeitig mit dem Anbau von 7-Topf-Chilis. Es dauert 6 Monaten, bis die Anlage Chilischoten bindet. Solange werden wir die Pflanzen regelmäßig bewässern und Düngern. Also haben wir vor einer Unwetterwarnung noch die Möglichkeit, die Chilis zu betäuben. Holen Sie sich 7-Pot-Chili-Samen Anfang des Jahres, vorzugsweise in diesem Jahr.

Entscheidend für den Anbau von tropischem Chilischoten ist die erhöhte Aufkeimtemperatur. Künstliche Pflanzenbeleuchtung ist ein Muss bei der Kultivierung im Hause. Bei 60 Prozent kommt sich die Anlage wie in ihrer Natur vor. Eine Aushärtung gegen Winde, die wir von Anfang an durch Luftbewegungen von Fans anstreben.

Die Chilis müssen sich an Sonneneinstrahlung, Winde, Regen und Dürre gewöhnen, bevor sie wild werden können. Kanaren sind in der Natur des 7-Topf-Chilis weit verbreitet. Für jeden ist etwas dabei. Wahrscheinlich mag die bereits produzierende Chili-Sorte den Vogeldünger, denn die karibische Welt ist voller Canarien. Weitere Chili-Dünger, von Tomaten-Dünger bis hin zu Kaffeemehl, können Sie in einem separaten Artikel zum Themenbereich Chili-Dünger nachlesen.

Bei richtiger Lage, Betreuung und Düngung können Sie mehrere Kilo frische Hülsen einbringen. Auch wir selbst waren von der Menge an Chili beeindruckt. Mit einer 7 Topf Primorange haben wir in einer Jahreszeit mehr als 50 gereifte Chilischoten gezählt. Nach der Abholung der Chilischoten im Gefrierschrank verwandelten sie sich in eine köstliche scharfe Sauce, für die wir heute noch unsere Daumenlecken.

Am besten ernten Sie die gereiften Chili mit einer kleinen Heckenschere. Mit ausreichendem künstlichem Pflanzlicht wachsen weitere Paprikaschoten heran. Wir haben in einem separaten Artikel zusammengefaßt, wie man Chili am besten den Winter verbringen lässt.

Auch interessant

Mehr zum Thema