Aogami Stahl Kaufen

Der Aogami Stahl Kaufen

Die echten traditionellen Messer sind aus Yasuki-Stahl gefertigt. Handbeschmiedetes Kochmesser aus extrem hartem Aogami-Stahl. Die Legierungen sind teuer in der Anschaffung und schwer zu fälschen, daher dieser höhere Endpreis. Ist es überhaupt sinnvoll, ein Obst-/Gemüsemesser aus Kohlenstoffstahl zu kaufen? Die harte, kohlenstoffreiche Aogami-Stahl ist mit einem weicheren Eisen kombiniert.

Aogami Stahl, 21 cm, Aogami Stahl, Aogami Stahl, Eden Takara Gyuto 21 cm

Er ist mit einer Blattlänge von 21 cm und einem etwas größeren Stiel etwas grösser als ein konventionelles 20 cm Kochtopfe. Die Vorbereitung Ihrer Gerichte ist mit diesem Gerät aus der Takara-Serie die pure Erleichterung. In einem kleinen Besteckladen in Japan werden die Kuchenmesser der Serie Takara von der Firma A. E. Takara in Handarbeit hergestellt.

Seit Jahrzehnten zeichnet sich dieses Modell durch die perfekte Verarbeitung der Japaner aus. Die besonderen Eigenschaften dieser Maschinen sind das geringe Eigengewicht, die robusten Sägeblätter und die hohe Präzision. Dieses japanische Kochmesser wird in einer kleinen schwedischen Metallschmiede in Handarbeit hergestellt. Die einzelnen Blätter sind einzigartig. Die Schaufel ist aus hochwertigem Aogami Super Blue Paper Stahl gefertigt.

Es handelt sich um einen nichtrostenden C-Stahl, der für die Takara-Serie auf eine Festigkeit von ca. 63 HRC gefräst wurde. Aufgrund dieser enormen Festigkeit kann diese Stahlgüte sehr stark abgeschliffen werden. Die eleganten Messergriffe der Takara-Serie zeichnen sich durch ihr traditionelles japanisches Design aus. Die Griffe sind aus rotem Sandelholz und mit einer Polsterung aus schwarzem Pakka-Holz versehen.

Die geringen Gewichte der Schneidemesser ermöglichen ein müheloses Agieren. Auch wenn der Stiel mit einem hölzernen Wachs imprägniert wurde und einige Spritzer Wasser verträgt, empfiehlt es sich, den Stiel jedes Mal gut zu trocknen. Beim Einsatz dieses Küchenmessers ist der korrekte Umgang und die korrekte Wartung sehr erwünscht. Unsachgemäße Verwendung kann daher Ihr Schneidwerkzeug beschädigen.

Achten Sie darauf, dass Sie sich mit dem Skalpell nicht seitlich bewegen. Joggen, Wägen oder Zerkleinern sind mit diesem Kochmesser völlig unzulässig! Weil der Schaufelkern nicht rostfrei ist, muss die Schaufel sofort nach jedem Einsatz gesäubert und trocken sein. Deshalb nicht bis nach dem Verzehr abwarten, sondern das Schwert sofort nach der Benutzung von Hand säubern und danach abtrocknen.

Legen Sie das Schneidemesser NIEMALS in die Geschirrspülmaschine, es wird Ihr Schneidemesser irreparabel beschädigen.

Toujiro Aogami - Handgeschmiedetes japanisches Jagdmesser aus Aogami-Stahl

Sie sind aus dem äußerst härteren Aogami-Stahl in 2-Schichttechnik von Hand geschmiedet. Der kohlenstoffreiche Aogami-Stahl wird von erfahrenen Gesenkschmieden aus weichem Gusseisen geschmiedet. Dadurch ist eine ausreichende Beweglichkeit gewährleistet und vor allem, dass das Schneidemesser auch für weniger erfahrene Anwender mit einem Abziehstein geschliffen werden kann.

Aogami Stahl ist einer der qualitativ besten und härtesten Stahlsorten, der beim Schmieden von japanischen Messern eingesetzt wird. Aufgrund der Festigkeit des Aogami-Stahls an der Schnittkante behält die Schnittkante ihre Bildschärfe besonders lange. Die Tojiro Aogami-Messer sind auf einer Seite geschärft und mit einem hohlen Schliff ausgestattet. Die Hohlschlifftechnik vermeidet, dass das zu schneidende Material an der Klingenoberfläche haftet - die Klingen bewegen sich buchstäblich durch das zu schneidende Material.

Hochwertige Werkstoffe und die sehr lange Schnitthaltbarkeit machen diese Klingen zu etwas ganz Speziellem.

Mehr zum Thema