Balbach Damast

Damaskus Balbach

Der Grund dafür ist die dort ansässige Balbacher Schmiede, die bei Messermachern und Messerfans auf allen Kontinenten für feinsten Damast bekannt ist. Das Linder Balbach Damaszener Jagdmesser mit handgeschmiedeter Damaszenerklinge. Traditionell wurde die Klinge dieses exklusiven Jagdmessers von Markus Balbach mit dem Motiv "Kleine Rosen" handgeschmiedet. Ursprüngliches Kochmesser aus Balbach-Damast Einzelstück! Der Damaszenerstahl - Hergestellt in Deutschland.

Damastmesser Balbach Damastmesser Damaszenerstahl Markus Balbach

Das Unternehmen Eduard Balbach wurde vor mehr als 50 Jahren 1963 als Schmiede gegründet. Ab 1991 werden am neuen Standort und in zweiter Erzeugung in der Schmiedewerkstätte Markus Balbach hauptsächlich Verbundstoffe (Damaszenerstähle) hergestellt. Damaststähle werden sowohl von M. Balbach als auch über Handelspartner in diversen Ländern vertrieben. Der Schmiedewerkstätten Markus Balbach ist eine nach §4 BImSchG (Bundes-Immisionsschutzgesetz) Nr.3.11 Sp.2 nach den Vorgaben der Bierschutzverordnung zugelassene Betrieb.

Gewöhnlich werden die Stähle in Gas- und Elektroöfen erwärmt. Für das Spannungsarmglühen und Weichglühen verschiedener Stahlwerkstoffe steht eine Reihe von Elektroöfen bis zu einer Teufe von 1,3 m zur Verfügung. Mit Markus Balbach Damaststahl führen wir Koch- und Sackmesser in Kooperation mit den Jungmessermachern EKA, HARKOPF und Klaas.

Schmied Balbach - Damaskus "Made in Germany".

Das liegt an der dort ansässigen Balbacher Schlosserei, die bei Messern und Messerfreunden auf allen Erdteilen für feinste Damaste bekannt ist. Zu Beginn der 90er Jahre hat Markus Balbach mit der Erforschung des Schweißhandwerks von Brennstählen begonnen, heute ist das Familienunternehmen aus dem (Hinter-)Taunus weltweit Marktführer für hochwertigen Damaszenerstahl und Titandamast. der Name ist Programm. Werkbänke, Fallbären, Bohrmaschinen, Säge, zwei offenes Feuer und lange Hammerschlagreihen in allen Grössen - das sind die ersten visuellen Impressionen in der grossen Werkstatt der Balbach-Schmiede.

"Markus Balbach bezeichnet diesen Teilbereich als " Fabrik ", denn hier werden die Teile nach Kundenwünschen von Hand hergestellt. Für einen Auftraggeber in Ostasien fertigt ein Angestellter Damast an. Auf Wunsch des Auftraggebers wird ein fünf cm breiter Streifen damasziert. Industrieschichtdamast kann mit ausgeklügelter Technologie hergestellt werden, die feingliedrigen Dekore aus Rosen-Damast oder Damast mit Feindiamanten können nur von Hand hergestellt werden.

Bei einem feingezogenen Damaststück, das sowohl sichtbare als auch im Mikroskopbereich kleine Schmiedefekte aufweist, muss ein Messerschmied einen dreistelligen Eurobetrag pro Kilogramm aufwenden. Deshalb muss der Kundin bei einem Blatt mit wunderschön gezogener Damaszenerklinge viel mehr auf dem Schreibtisch liegen als bei ihrem Gegenstück mit einer Mono-Stahlklinge.

Mit besonders wenigen, komplexen und rotationssymmetrischen Damast Mustern kann der Rohstoff für ein mittelständisches Fixierstück durchaus im zweistelligen Prozentbereich sein. Über zwei Jahrzehnte Arbeitsgänge sind notwendig, um ein filigranes Flachbanddamaststück als Rohstoff für die Schaufel von Hand herzustellen. Jetzt wird das Blech- oder Stangenpaket verpackt, geschweißt und ein Griff anbringen.

Die Verpackung wird feuergeschweißt, mit einem schmiedeeisernen Hammer in eine langgestreckte Gestalt abgeflacht und anschließend umgebogen. Das Glühpaket wird bei torsionsbedingtem Damast in einen übergroßen Spannstock eingespannt oder der Winkel wird in ein geeignetes Stahlgegenstück eingeschoben. Ähnlich wie bei der Riesenvariante eines Gewindebohrerantriebs wird das glühend heiße Damastpaket mit viel Fingerspitzengefühl und noch mehr Muskulatur um seine Längsachse gewickelt.

Die verschiedenen Kombinationsmöglichkeiten von Zeichnen, Wenden und Falzen ergeben Damaszenerstähle mit verschiedenen Dessins. Die fertiggestellte Damast mit ferritisch-martensitischem Verbundwerkstoff weist eine Festigkeit zwischen 22 und 27 HRC auf. Damaskus Super Clean (DSC) ist der von Markus und Lukas Balbach selbst entwickelte Damast. Mit Super Clean sind keine kleinen Defekte oder Schmiedefekte in der Struktur vorhanden.

Aufgrund der Qualität der Mikrostruktur sind Damaszenerstähle besonders formstabil und beständig. Der Herstellungsprozess ist nun patentrechtlich abgesichert und der Name DSC ist beim Dt. Patent- und Markenamt durch das Markenrecht geschÃ? Die beiden Grundstähle des DSC-Systems sind für die Verarbeitung von Nahrungsmitteln EU-zugelassen. Auch diese Immobilie wird vom daraus entstandenen Damaszenerstahl geerbt und ist ein einzigartiges Verkaufsargument für gebrannte Stähle.

Nach dem Vergüten beträgt die Maximalhärte des DSC®-Inoxen 62 Hr. C. Eine weitere, aber jetzt viel kleinere Fläche beinhaltet keinen Rostdamast. Diese Stähle tragen die Benennung DSC© Kohlenstoff. Seit 1991 stellt die Balbacher Schlosserei ihren Damast auf Kohlenstoffstahlbasis zur Verfügung. Der DSC© Kohlenstoff ist aus den Stäben I. 2842 und I. 2767 aufgebaut. Entwickelt in Deutschland in den 1930er Jahren, ist I. 2842 ein mittellos legierter Kaltwalzstahl mit geringer Massenträgheit gegenüber Rost.

"Manche Messerhersteller fluchen bei dem Damast aus Kohlenstoffstahl", erläutert Markus Balbach, "für diesen Kundenkreis halten wir ihn in unserem Lager. Damaskus ist jedoch auf dem Weltmärkten mittlerweile klar der dominierende Korrosionsträger. Auf einer großen Arbeitsfläche in einem angrenzenden Raum zur Endabnahme befindet sich DSC© in Edelstahl für Südkorea, China, Indien und die USA. Damaszenerstähle variieren in Dicke, Weite, Tiefe, Länge und Struktur nach Kundenanforderung.

Die besten Damaste sind nutzlos, wenn die Zeichnungen der beiden Stahlsorten im hohen Kontrast nicht auftauchen. Die EDC von Eckard Schmoll - mit einer Schaufel aus Balbach-Damast - verdeutlicht die enormen Dimensionen des Damaszenerblocks für die Heizkörperfigur. Timaskus hat sich in den vergangenen Jahren zu einem Bestseller im Sortiment der Balbacher Schlosserei durchgesetzt.

Markus Balbach verzichtet jedoch auf den Ausdruck "Timaskus" und zieht es vor, von Titandamast zu sprechen oder die Hausbezeichnung DSC® titan zu verwenden. Das Herstellungsverfahren ist ähnlich dem von Damaszenerstahl, nur dass der Schmiedehammer viel weniger stark ist. Trifft der Bären mit der gleichen Kraft wie ein Metall auf das Bauteil, wird das Weichtitan aus einem schwammartigen Material wie in der Werkstatt ausgepresst und besprüht.

Timaskus oder Titandamast bestehen aus zwei verschiedenen Titansorten, zum Beispiel 6Al4V und CP. Markus Balbach verwendet kein Schutzgas. Manche amerikanischen Hersteller produzieren mit Schutzgas, aber auch in diesem Bereich hat Balbach ein eigenes, bedauerlicherweise auch ein Geheimverfahren aufgesetzt. Die Ergebnisse überzeugen: DSC tut es mit feinen Konturen, starken Kontrasten, Farbvielfalt und ist ebenso fehlerfrei wie der Damaszenerstahl von Balbach.

Titandamast formt seine hellen Farbtöne durch den Einfluß von Hitze und Schmiedeprozess, nicht durch Elekrolyse oder Säuren. Eine spätere Anodisierung ist mit dem Werkstoff Ti. Der Prozess ist einfach: Das Titanwerkstück wird in eine wäßrige Flüssigkeit eintauchen. Bildunterschriften: Alle Fotos sind im Besitz des Verfassers oder entstammen der Pressemappe der Balbach-Schmiede.

Mehr zum Thema