Bildschärfe Einstellen

Einstellung der Schärfe

Möchten Sie die Schärfeeinstellungen im Menü Ihres Fernsehers oder Projektors steuern? Stellen Sie die Schärfe ein (beim Scannen oder Kopieren). Sie können hier die Bildparameter Helligkeit, Sättigung, Kontrast, Belichtung (Verschluss) und Schärfe einstellen. Schärfe]: Stellt die Schärfe des Bildes ein. Du kannst die Schärfe von RAW-Kameradateien erhöhen, um Bildkanten hervorzuheben.

Die Schärfeeinstellung am Fernseher sollte besser heruntergeregelt werden.

Ändert sich je nach TV-Programm und persönlichem Geschmack der Helligkeits-, Kontrast- und Farbwert, stellt sich bei der Bildschärfe die Frage: Warum ist diese Option überhaupt verfügbar? Es ist ein optischer Kunstgriff, der nicht wirklich etwas bewirkt.

Die US-Portal "Cnet" hat die Haltung einmal exakt überprüft und konnte dabei klare Detaillierungsverluste ermitteln. Vor allem bei alten DVDs ist die Optik an den Rändern bereits in die Folie einfließen.

Um sich der optimalen Umgebung für Ihren Smart TV zu nähern, sollten Sie mehrere Signalquellen (Blu-ray und andere HD-Formate) nutzen, um diese so weit wie möglich zu beheben. Probiere nur ein wenig mit der Fokussierung. Probiere es aus und stelle es auf "0". Wenn es Ihnen wider erwarten nach ein paar Tagen nicht gefällt, kehren Sie ganz normal zu Ihrer Grundeinstellung zurück oder suchen Sie einen ganz neuen Ergebnis.

Stellen Sie die Bildschärfe Ihres Fernsehers richtig ein: Sie sollten folgendes berücksichtigen

Nahezu alle Fernsehgeräte ermöglichen es Ihnen, die Schärfe des Bildes über das Kontextmenü anzupassen. Allerdings versprechen hohe Werte nicht zwangsläufig ein gestochen scharfe, hochauflösende Bilder. Bei der Einstellung der Bildschärfe an Ihrem Fernsehgerät zeigt Ihnen das Programm, worauf Sie bei der Einstellung der Bildschärfe achten sollten. Im jeweiligen Fernsehmenü findest du den Eintrag "Schärfe". Selbst wenn es sinnvoll scheint, hier einen höheren oder gar den maximalen Messwert zu setzen, entsteht in den seltensten Fällen ein gutes, gestochen scharferes Bild: Die meisten Fernsehgeräte verwenden ein Werkzeug zur Randglättung, um die Bildschärfe anzupassen.

Wenn Sie den Einstellwert erhöhen, werden die Konturen im Motiv geglättet, um einen Schärfe-Effekt zu erzielen. Dies kann bei verschwommenen Aufnahmen, wie z.B. alte Video-Kassetten in Moderation en, bei hochaufgelösten Aufnahmen wie BlueRays, HD-TV oder auch DVDs nützlich sein, eine Randglättung ist unnötig.

Das Kantenglätten macht das Motiv sanfter, Einzelheiten wie Einzelhaare oder Ungleichmäßigkeiten und Porositäten in unterschiedlichen Werkstoffen werden durch das Kantenglätten eingefangen. Eine weitere unangenehme Wirkung der Randglättung ist ein helles Glühen, das entlang der Konturen von Menschen, Gebäuden auftritt. Schlussfolgerung: Je nach verwendeter Bilquelle sollten Sie die Bildschärfe auf einen niedrigeren oder höheren Wert einstellen.

Für hochauflösende Eingangsbilder sollten Sie den Eingabewert sogar auf ein Mindestmaß einstellen.

Mehr zum Thema