Cayenne Chili Schärfegrad

Schweregrad des Cayenne Chili

Es geht nicht um echten Pfeffer, sondern um das gemahlene Pulver des Chili Cayenne. Tatsächlich die Menge an Capsaicin, dem Wirkstoff, der dem Chili seine Würze verleiht. So entsteht das typische Cayenne-Pfefferaroma. Die Chili von Cayenne wird oft getrocknet verwendet. Der Cayenne Chilli bietet mit einer Schärfe im oberen Drittel der Scoville-Skala ein feuriges Gewürz, ohne die Aromen anderer Zutaten zu überlagern.

Der Paprika (Capsicum annuum) ist eine einjährige Staudenpflanze und gehört wie die Kartoffeln zur Gruppe der Solanaceae.

Der Paprika (Capsicum annuum) ist eine einjährige Staudenpflanze und gehört wie die Kartoffeln zur Gruppe der Solanaceae. Der Paprika (Capsicum) ist sehr reich an Sorten und Arten. Unterschiedliche Formen, Farben, Größen und Schärfen existieren. Es gibt z.B. Obstpaprika (Gemüsepaprika, Capsicum Annuum L. Var. Grossum), zu Paprika gemahlene Gewürzpaprika, Peperoni und Chilischoten (Capsicum frutescens L.).

Peperoni und Chili-Früchte sind wesentlich kleiner als die Gemüsepfeffer und sind in der Regel lang gestreckt. Die Farben reichen von gruen, geil, orange bis rosa - aber die Farben sagen nichts ueber ihre Schaerfe aus. Beachten Sie, dass Paprika aus einheimischem Landbau nahezu das ganze Jahr über verfügbar ist, die Hauptzeit erstreckt sich von Juli bis September. Peperoni (Gemüsepaprika) sorgen für einen besonders hohen Vitamin-C-Gehalt.

Außerdem enthalten sie Carotinoide, die Vorläufer von A und E. Chillies enthalten unter anderem Vitamine C, E und Carotinoide. Der Farbstoff der Paprika- und Chili-Früchte stammt von Carotinoiden und Anthocyanen (sekundäre Pflanzenbestandteile), denen eine Vielzahl gesundheitsfördernder Wirkungen zuerkannt wird. Die scharfe Substanz Capsaicin ist für die Bildschärfe innerhalb der Paprikaprodukte familie zuständig.

Die Schärfe wird in Skoville-Einheiten (SCU) angegeben: Sehr scharfsinnige Chili-Sorten wie Thai-Chili, Cayenne oder Habanero haben zwischen 100.000 und 300.000 SCUs. Note Paprika ist reich an Vitaminen C pro 100 Gramm mehr als Zitronen. Der Paprika kann roh verzehrt werden und gibt vielen Blattsalaten farbliche Akzente.

Charakteristisch ist zum Beispiel die Herstellung als gefüllte Paprikaschote mit Vollkornreis und Hackfleisch. Zur Schälung von Pfeffer wird er zunächst in den Ofen gestellt, bis er Luftblasen bläst. Anschließend mit Kaltwasser abkühlen lassen und aufschälen. Anmerkung Wenn eine geringere Bildschärfe erwünscht ist, sollten die Trennwände und Kerne von Papier & Chilis abgetrennt werden, z.B. Tabasco gibt ihm seineungsschärfe.

Da die scharfen Substanzen zu Reizungen an der Augenpartie und den Schleimhäuten führen können, sollten beim Trennen und Bearbeiten von Chilischoten Küchenhandschuhe verwendet werden. Papier und Chili sind empfindlich gegen Kälte und sollten daher nicht unter acht bis zehn Celsius aufbewahrt werden. Chili in trockener Darreichungsform ist viel haltbarer - auf einen Faden aufgefädelt trocknen sie beispielsweise innerhalb von vier bis sechs Schwangerschaftswochen.

Auch Paprika und Chilischoten eignen sich zum Gefrieren, z.B. in kleine Stücke zerkleinert. Chillies können gut in Olivenöl konserviert werden, Paprika kann auch als Gemüse mit Essig konserviert werden.

Mehr zum Thema