Die Schönsten Taschenmesser

Ausgewählte Taschenmesser

Die Fontenille Pataud ist ein bekannter französischer Hersteller von einigen der besten handgefertigten Messer in Frankreich. Es ist aber das berühmteste und sicherlich eines der schönsten Taschenmesser. Zahl der aktuellen Sachbücher, die sich ausschließlich mit dem Thema Messer befassen. Design-Wettbewerb in limitierter Auflage haben wir Sie gebeten, Ihre Lieblingsplätze in der Welt auf den Schalen unserer klassischen Taschenmesser zu verewigen. Das schönste Panorama für die besten Schweizer Käse.

Haben Sie ein EDC-Messer gekauft? Geprüft & auf Vorrat verfügbar

Die Namen sagen es schon, diese Klingen sind sehr praktisch und funktionell. Allerdings sind die Klingen groß genug, um eine Vielzahl von Aufgabenstellungen sicher zu bewältigen. Die meisten funktionalen Alltagsmesser sind nicht zu teuer. Da Funktionsmesser täglich eingesetzt werden, werden bei der Fertigung qualitativ hochstehende Werkstoffe eingesetzt.

Generell werden bei der Fertigung von funktionellen Alltagsmessern nicht zu exklusive Stähle verwendet. Das für die einen das optimale Taschenmesser für den Alltag ist viel zu groß für die anderen als Taschenmesser.

Schmieden: Die schönsten Schneidemesser der Erde

Ein kleiner Kreis von feinen Schmieden auf der ganzen Weltkugel stellt Blätter aus Damast oder rostfreiem Stahl, Stiele aus Buchenholz, fossiles Elfenbein, Tirol oder Weißgold her. Die besten Messerschmiede der Weltgeschichte präsentieren in Lösingen ihren Filigranschmuck oder Kampfschmuck. Der Messerschmiedebetrieb aus aller Herren Länder reist am zweiten Wochenende im Mai zur sechsten "Messermachermesse" im Solinger German Blade Museum.

Mit handgefertigten Sammlermessern aller Art zeigen die "weltbesten Messermacher". Wilfried Gorski aus Solingen zeigt seine formschönen Falzmesser; Andreas Schweikert (Mössingen) präsentiert Festmesser in kräftiger, klarer Form; Stefan Steigerwald hat phantasievolle Messerskreationen im Reisegepäck; Hans Joachim Pöhler hingegen besticht durch seine raffiniert gefertigten Faltmesser und edel verzierten Griffe.

Zusammenfassend bietet der montierte Messerschmied das ganze Sortiment der noblen Sammlermesser an: Neben der Vielzahl der Messerarten - Jäger-, Nutz- und Kochtaschenmesser, Falzmesser, Fantasiemesser, Miniatur- und Juweliermesser - beeindruckt die Anwendung und Verarbeitung verschiedener Werkstoffe für die Stiele wie Horn, Buchenholz, Elfenbein, (Ed)Stein, Titansilber, Silbersilber und Golds. Damaszenerstahl mit seiner fast unbegrenzten Formenvielfalt ist seit vielen Jahren und mit wachsender Aufmerksamkeit ein beliebtes Material der Messerschmiede.

Auf dem Dachboden des Blade Museums ist die Spezialausstellung "Paul Knives - Paul W. Poehlmann, ein Wegbereiter der handgemachten Messer" zu besichtigen und gewährt Liebhabern der Messerakrobatik einen einzigartigen Blick auf die Ursprünge der Custom Knife Bewegung in den USA. Die " Paul Knife " ist eine Sage in der Messerwelt. Anfang der siebziger Jahre wurde dieses Taschenmesser vom amerikanischen Entwickler Paul W. Poehlmann entwickelt und zählt bis heute zu den fortschrittlichsten Taschenmessern.

Durch die von der Firma Pohlmann entwickelte und zum Patent angemeldete Druckknopfverriegelung in der Messerachse werden sowohl das gefaltete als auch das aufgeklappte Blatt gesperrt. Mit nur einer Handfläche kann das Schneidemesser geöffnet und geschlossen werden, ohne die Schneide zu berühren. Das geöffnete Paul Messers ist fast so standsicher wie ein festes Messers. Mit technischer Genauigkeit stellt Pohlmann seine Unikate her und überzeugt und ist bis heute ein Maßstab für den Messerschmied.

Über 80 Exemplare aus einer privaten Sammlung und anderen Leihgebern sind in der Exposition zu sehen: Vom ersten Holzmodell und Poehlmann-Prototypen über Eigenproduktionen bis hin zu Handarbeiten anderer Messerhersteller, die von Paul Messer beeinflusst wurden.

Mehr zum Thema