Erlaubte Gegenstände Flugzeug

Zulässige Gegenstände Flugzeuge

Aus Gründen der Sicherheit unserer Passagiere, Flugbegleiter und Cockpitbesatzung ist es strengstens verboten, folgende Gegenstände in das Flugzeug zu bringen, sogenannte gefährliche Gegenstände. Dieser Leitfaden macht es Ihnen leicht zu entscheiden, was Sie auf Ihrer Reise mitnehmen und welche Gegenstände Sie zu Hause aufbewahren sollten. Jeder Fluggast sollte sich während der Flugphasen, in denen dies zulässig ist, auf seinen Sitzen zurücklehnen können. Gefährliche Güter, verbotene Gegenstände und Gepäckbeschränkungen Verloren gegangenes beschädigtes Gepäck / beschädigtes Gepäck - vor dem Flug.

Gepäcksordnung

Gefahrgut, das an Board des Luftfahrzeugs zugelassen ist. Während eines Fluges ist es von Bedeutung, dass einige Artikel entweder nur in kleinen Mengen oder gar nicht befördert werden. Obwohl einige dieser Gegenstände auf den ersten Blick unbedenklich erscheinen mögen, können sie in gewissen Fällen dennoch eine Gefahr darstellen. Unten findest du eine Auflistung der Gegenstände, die an Board zugelassen oder untersagt sind.

Wir bitten Sie zu berücksichtigen, dass einige dieser Gegenstände nur im aufzugebenden Reisegepäck und unter keinen Umständen in Ihrem Reisegepäck mitgeführt werden dürfen. Wenn ein Gegenstand, den du mitnehmen möchtest, hier nicht aufgelistet ist oder wenn du dir nicht sicher bist, zögere nicht, uns zu benachrichtigen. Ansonsten informieren Sie die Mitarbeiter über diesen Beitrag beim Check-in zu spät.

Illegale, eingeschränkte und Gefahrgüter sind Gegenstände oder Stoffe, die ein potenzielles Gesundheits-, Sicherheits-, Sach- oder Umweltrisiko bergen. Wer solche Ware befördern will, sollte die Vorschriften und ggf. das richtige Umgang miteinander beherrschen. In der folgenden Auflistung sind alle Waren aufgeführt, die nicht im Reisegepäck mitgeführt werden dürfen:

Objekte mit einer spitzen Stelle oder Schneide - Möbel mit mehr als 6 cm langen Messern, Achsen, Schwertern, etc. Stromschlagwaffen - z.B. Stromschlagpistolen, die Gefahrgüter wie Sprengstoff, Druckgas, Lithium-Batterien, etc. beinhalten. Anmerkung: Die Verbotsliste kann an einigen Flugplätzen unterschiedlich sein. Sollte die Originalkonfektionierung nicht verfügbar sein, trennen Sie die Batteriepole so, dass sie nicht mit Metallgegenständen in Berührung kommen, indem Sie die Klemmen mit Isolierband abdecken.

Bitte fragen Sie uns nach den zulässigen Stückzahlen.

Gepäckstück

Die Handgepäckstücke bestehen aus einem kleinen Stück Gepäck, das in die Kabine des Flugzeugs gebracht werden kann. Weitere Informationen entnehmen Sie dem Diagramm auf der rechten Seite. Tipps oder scharfkantige Gegenstände, die zu schweren Körperverletzungen führen können, dürfen nicht im Reisegepäck mitgeführt werden! Dazu gehören Schneidwerkzeuge (wie Äxte, Beil und Hackmesser,...), Pickeläxte und Pickeläxte, Rasierklingen, Teppichmesser, Klingen (mit einer Klingenlänge von mehr als 6 cm), eine Schere (mit einer Klingenlänge von mehr als 6 cm vom Scharnier), Kampfkunstgeräte mit einer spitzen oder spitzen Schneide, Degen und Schwertern.

Weitere Auskünfte erhalten Sie bei Ihrer Airline. Nicht zugelassene Gefahrgüter (z.B. Sprays, Benzinfeuerzeuge) und Gefahrgüter (z.B. Messer, Scheren) können Sie gegen eine Schutzgebühr von 6,50 EUR bei der Flughafenpolizei (+49 711 948-3355) deponieren und dort nach der Fahrt rund um die Uhr (spätestens nach 6 Wochen) wieder einsammeln.

Informationen dazu finden Sie in Ihrem Flugschein oder bei Ihrer jeweiligen Luftverkehrsgesellschaft. Die notwendigen Vorkehrungen werden von Ihrer Fluggesellschaft oder Ihrem Reiseunternehmen getroffen. Erkundigen Sie sich vorher bei Ihrer Luftverkehrsgesellschaft, ob Sie den Selbsteinschub für Ihren Flieger verwenden können. Damit die Gepäckabfertigung so komfortabel wie möglich ist, gibt es an allen Stellplätzen, auf den Parkflächen, an den Eingängen der Terminals und in der Gepäckausgabehalle Gepäckträger.

Diese kann unter der Telefonnummer +49 152 57685397 (Fax: +49 711 948-4501) gegen eine kleine Bearbeitungsgebühr angefragt werden....... Auch Kofferwagen sind hier für Sie verfügbar - natürlich kostenfrei. Dies kann unter der Telefonnummer +49 152 57685397 gegen eine kleine Bearbeitungsgebühr beantragt werden. Dies ist zwar rar, aber wenn Ihr Reisegepäck kaputt ist oder nach Ihrer Anreise nicht gefunden werden kann, kontaktieren Sie Ihre Airline am besten selbst.

Wenn Sie Gegenstände im Flugzeug oder im Vorfeld des Fluges oder des Vorfeldbusses liegen haben, kontaktieren Sie uns einfach durch unser Stuttgarter Bodendienstpersonal. Der Flughafenwächter ist für den Verlust von Gegenständen auf dem Flugplatz verantwortlich. Sehen Sie sich unsere Online-Suche nach verlorenen Gegenständen an. Alle Fluggesellschaften sind gegen Verlust von Gepäck gegen Verlust von Gepäck abgesichert! Vergewissern Sie sich, dass Ihr Gepäck immer gut verriegelt und mit einem Adressaufkleber gekennzeichnet ist.

Mehr zum Thema