Essen ist zu Scharf

Das Essen ist zu heiß

Es ging wirklich schnell. Er ist allerdings etwas weniger scharf. Milch aus Kokosnüssen ist effektiver. Wie kann man vorgehen, wenn das Essen scheinbar ausgefallen ist? Nützliche Tipps und Informationen zum Thema, Essen heiß, Essen, Essen, Essen, Schärfe, Schärfegrade, Essen scharf, Genetik mit "Noch Fragen?

Zu scharfes Essen: Chili, Tabletten und Co. - was tun, wenn es verbrenn?

Noch einmal haben wir gut mit den Indianern gekocht, aber das Essen war zu scharf. Würziges Essen hat einen guten Geschmack, aber jetzt verbrennt der Gaumen richtig. Die Substanz, die für die Bildschärfe verantwortlich ist, wird Capsaicin genannt.

Aber was sollen wir tun, wenn wir einmal zu viel vom Vorteil bekommen haben? Beschichte einen gerösteten Toast mit Mascarpon und iss ihn, damit du das Feuer in deinem Maul leicht auslöschen kannst. Die Ursache: Capsaicin ist fettarm, und der Toast "reibt" die Bildschärfe der Rezeptoren der Nerven der Schenkel. Dadurch wird die Bildschärfe aufgehoben.

Trinkmilch ist hilfreich, denn das in der Masse enthaltene Milchfett verbindet die Bildschärfe. Bei kalter Luft lindert die kalte Luft auch das Brennen. Wenn es keine Muttermilch im Hause gibt, dann ist Sauerrahm, ein Rahmeis, Joghurt oder Quark hilfreich. Eine weitere Hilfe ist das Spülen des Mundes mit Oel, da der aktive Bestandteil Capsaicin in Pflanzenölen ist.

Weissbrot beinhaltet Speisestärke, die auch als schwefelreduzierendes Mittel bekannt ist. Die Reduzierung der Würze kann auch bei z. B. Reise, Getreide oder Erdäpfel erreicht werden. Aber nur Weissbrot, das die Bildschärfe aufhebt, ist in der Regel rasch und greifbar. Es wird auch gesagt, dass er gegen die Hitze wirksam ist und sie wenigstens für kurze Zeit erweicht. Zum Beispiel ist es sehr gut möglich, dass sich der Honey gut im Geschmack ausbreitet.

Zu heißes Essen: Hilft Spiritus und Frucht? Sie funktioniert bei weitem nicht so gut wie die von der Muttermilch - und sie entfernt nur Kapsaicin, das sich dann im Mundbereich weiterverteilen kann.

Frucht sollte auch vermieden werden, wenn die Speisen zu scharf waren.

Mehr zum Thema