Fischbesteck Benutzen

Verwenden Sie Fischbesteck

Die Fischbesteck besteht aus einer Fischgabel und einem Fischmesser. Was ist mit dem heiß geräucherten Fisch? Fishmesser und Fischgabeln sind selten geworden. Dennoch sollten Sie wissen, wie man Fischbesteck verwendet. Ich lege immer Wert auf die Verwendung von Messer und Gabel.

Gaststätte: Wie man sein Fischbesteck benutzt

Wird Ihnen im Lokal ein ganzer Fang, z.B. eine Forellenart, angeboten, stehen Sie vor der Frage, wie Sie den gewünschten Kulinarikgegenstand am besten behandeln können. Ein gutes Lokal verfügt über ein besonderes Fischbesteck. Damit die Fischspeise zum vollen Vergnügen wird, gehen Sie wie folgt vor.

Beginnen Sie mit dem Köpfchen und nehmen Sie die Wangen sorgfältig mit der Spitze des Fischmessers ab. Im nächsten Schritt werden die Rücken-, Bauch- und Rückenflossen grosszügig mit einem Fischeisen abgeschnitten. Nun widmest du dich der Entfernung der Schalen. Dazu zwei Einschnitte machen: Einer über die ganze Wirbelsäulenlänge, ein zweiter wird am Kopfende unter den Kiemenlappen gelegt und bis zur Kaudalflosse durchzogen.

Für andere Arten wie z. B. Fisch oder Lachs wird der Schliff entlang der Mittelknochen vorgenommen. Schieben Sie dazu die Klinge zwischen die Knochen und den Fisch und lösen Sie das leckere Fillet von den Knochen. Jetzt müssen Sie nur noch die Mittelknochen und den Schädel entfernen: Schneiden Sie dazu die Knochen am Ende des Schwanzes ab.

Den Knochen mit der Gabeln vorsichtig anheben und vom Rücken bis zum Kopfende auflockern. Bei vielen Menschen mit einem kleinen Rettungsgurt um den Magen weiß man nicht so recht, wo man den Umfang der Taille ausmessen kann.

Richtig fischen, mit Fischbesteck im Haus.

Für Aal, Scampi, Tintenfisch, Languste, Normalmesser sind auch abgedeckt, weil ein Fischeisen dafür zu unverblümt ist. dafür. Sonst gibt es Fischbesteck: Aus Kiemenhöhe wird die Rücken entlang und bis zur Schwanzwurzel geöffnet. Das Fell wird durch Rollen mit einem Fischeisen abgetragen. Entferne das Hauptgräte mit Klinge und Forke und lege es auf einen zusätzlichen Unterteller.

Die Fischbesteckteile bestehen aus einer Fischnadel und einem Fishmesser, aber die Klingen des Musters sind nicht spitz und so gestaltet, dass eine Linkshänder sie nicht benutzen kann. Sie hat die Möglichkeit, den Fang mit der rechten Seite zu schneiden, oder die zweite mitgelieferte Gabeln zu benutzen, möglicherweise für den Fleischkurs.

Man kann ihn mit einem spitzen Schwert schneiden. Das Fell der Forelle blau "wird nicht mehr gegessen, sondern auch das Querfell der Forelle Müllerinnen Art "gilt als Zusatznutzen. Vor dem Frittieren den Fang eine halbstündig in Limonensaft oder Weinessig gehen laßen, das macht das Fischfleisch weiß, straff und straff.

Oder man kann den Fang in Wasser einweichen, um ihn empfindlicher zu machen. Die Fische immer direkt vor dem Frittieren mit Salz bestreuen, da sonst der Fruchtsaft austritt. Fische kurz in Fladenmehl oder Semmelbrösel umdrehen, so dass es draußen knackig und drinnen knackig wird. Nur so oft wie möglich umdrehen, damit der Fische nicht zerfällt.

Mehr zum Thema