Flug Handgepäck Flüssigkeiten

Flight Handgepäck Flüssigkeiten

Richtlinien für die Mitnahme von Flüssigkeiten. Die Sicherheit im Luftverkehr. Durchsuchung der Sicherheit; Flüssigkeiten im Handgepäck; elektronische Geräte;

verbotene Gegenstände. Daher muss der Fahrgast diese Taschen je nach Situation vorher selbst kaufen. *Was ist eine der Flüssigkeiten, auf die man achten sollte, wenn man sie mitnimmt?

Transport von Flüssigkeiten in Flugzeugen

Diese neuen Regeln gelten für alle Flugplätze in Ländern, die Mitglied der EU sind: Belgien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Irland, Italien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Österreich, Polen, Portugal, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien, Ungarn und Zypern. Bei der Verwendung des Begriffs "Europäische Union" wird auf alle Staaten verwiesen, in denen diese Regel anwendbar ist.

Wird es den Passagieren bald erlaubt sein, mehr Flüssigkeiten an Bord mitzunehmen?

Mit den neuen, derzeit getesteten Computertomographen sollen 3D-Aufnahmen von Handgepäck gemacht und darin enthaltene Gefahrgutflüssigkeiten erkannt werden, berichtete die englische Tageszeitung "The Independent". Bei erfolgreichem Einsatz der Computertomographen könnte die Technik im Idealfall weltweit eingesetzt und die Mengenbeschränkung für auf dem Flug mitgeführte Flüssigkeiten angehoben werden, heißt es in der FA.

"Der Unabhängige " sieht es als möglich an, dass entweder die USA oder die EU als erste die Liquids-Verordnung aufheben. Flüssigkeiten, die in Zukunft an Board von einem EU-Land in ein anderes zugelassen werden können, können beispielsweise auf Anschlussflügen von Dubais, Istanbul oder Thornonto verbannt werden. Sofern es jedoch keine wirkliche Entspannung der Regelung über die Beförderung von Flüssigkeiten in Luftfahrzeugen gibt, werden die früheren Vorschriften in der EU weiterhin aufrechterhalten.

Im Handgepäck dürfen auf Flugreisen nur begrenzte Mengen an Flüssigkeiten, Spraydosen und Gelen mitgenommen werden. Nach Angaben der Polizei sind Flüssigkeiten, Spraydosen und Gele alle Stoffe, "die bei Zimmertemperatur fluessig, viskos, gelblich, cremefarben oder von vergleichbarer Beschaffenheit sind". Dazu gehören z. B. Pasta, Lotion, Mischungen von Flüssigkeiten und Festkörpern, Suppe und Streichkäse und Wurst, Zahnspülung, Haargel, Sirup, Parfum und Rasierschaum. Bei der Herstellung von Rasierwasser werden die folgenden Produkte verwendet.

Alle im Handgepäck mitgeführten Flüssigkeitscontainer dürfen 100 Millilitern nicht überschreiten und müssen in einem transparenten und wieder verschließbaren Kunststoffbeutel mit einem maximalen Volumen von einem l enthalten sein. Die Gegenstände können auch außerhalb des Einliterbeutels transportiert werden, müssen aber, wie alle anderen Flüssigkeiten, bei der Sicherheitsüberprüfung separat präsentiert werden.

Fluggäste können vom Wachpersonal zum Nachweis der Beförderungsnotwendigkeit im Handgepäck auffordert werden. Dies kann z.B. durch ein ärztliches Zeugnis geschehen. Hinter den EU-Beschränkungen für die Beförderung von Flüssigkeiten in Luftfahrzeugen verbergen sich die Terroranschläge auf Luftfahrzeuge, die die britische Regierung im vergangenen Jahr verhindert hat und bei denen Flüssigsprengstoffe während des Fluges detoniert werden sollten.

Mehr zum Thema