Grüne Peperoni Scharf

Rote scharfe Peperoni

Die Chilis sind nicht nur in den Farben Rot und Grün und in Klein und Groß erhältlich, sondern auch in allen Sorten von mild bis feurig scharf. Peperoni, Paprika mit unverwechselbarem Chili-Charakter. Sie sind in den Farben grün, rot und gelb erhältlich.

| Diverse Kuchenthemen Diskussionsforum

Guten Tag Herr Vibu, vor allem die Bildschärfe ist abhängig von der Vielfalt. Sie wissen normalerweise nur "Peperoni rot" und "Peperoni grün", was unsinnig ist - die Grüne sind nur unreife, nicht ihre eigene Art. Daher ist es nur eine Frage des Glücks, die jetzt noch deutlicher wird. Jedenfalls ist die rötliche, gereifte Beere süßer und duftender.

Je nach Rebsorte haben ausgereifte Chilischoten oft ein kräftiges Paprikaroma, einige haben gar sehr starke Fruchtgeschmack. Dies wird ohnehin empfohlen, wenn es um Chillis geht.

Die Peperoni - milde, scharf und verwirrend.

Es ist wirklich nicht einfach mit Paprika! Paprika gehört zur Paprikagattung. In Deutschland werden die kleinen Paprikas als Chili-Paprika bezeichnet. Es wird alles ziemlich irre, wenn es um Chilischoten geht, wenn es um den Namen geht.

Weil, wenn die Italiener über Paprika in der Kueche reden, meinen sie Paprika. Ab wann ist Paprika verfügbar und was ist beim Verkauf zu beachten?

Generell gilt: Je kleiner die Paprikaschoten sind, desto scharfer sind sie. "Mit" heißt, dass es besonders scharf wird, "ohne" kommt eine gezähmte Variante auf den Platz. Daher ist es am besten, gleich mit den Schutzhandschuhen zu hantieren oder sich unmittelbar nach dem Schnitt die Finger vollständig zu reinigen.

So sind die kleinen Hotties auch ein guter Substitut für Pfeffer. Mildes, großes Saatgut hingegen kann wie Paprika zubereitet werden. In der Tat sollten Sie im Hochsommer viel öfter Paprika anrichten. Woher kommt der Paprika? Südostasien gilt als die Heimstatt der heißen Hülsen. Die Paprikaschoten können mit einem gruenen Daumendruck, einem Sonnenplatz im Park und einem guten Frostempfinden selbstgezogen werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema