Güde Damast Kochmesser

Kochmesser von Güde Damast

Die Güde steht für echtes Handwerk in seiner ursprünglichen Form und hebt sich damit deutlich von der Masse aller herkömmlichen Schneidwerkzeuge ab. Die Solinger Firma Güde fertigt hochwertige Koch- und Damastmesser für den Profi-Koch und ambitionierten Hobbykoch, meist komplett geschmiedet. Das Güde-Messer der Serie "Damast" ist nicht rostfrei und darf nicht in die Spülmaschine gestellt werden. Schmiedemesser aus Damaststahl von Güde. Das Messer.

von GÜDE - Jetzt auch in Damaststahl Das Messer. Mehr als nur ein Messer ist für jeden klar.

Damaszenermesser von Güde / Balbach bei der Firma

Es scheint, als kämen sie aus vergangenen Epochen. Mal, wenn ein Skalpell noch so einzigartig war, dass es leicht seinem Eigentümer zuordenbar war. Ein Damast-Schnittmesser zeigt jede Stunden, an denen daran herumgearbeitet wurde. Gegenüber den meisten Dampfmessern, die zwei Edelmetallschichten um einen Hartkern schmieden, ist dies Wilddamast.

Je nach Skalpell kann dieser Vorgang bis zu mehreren Tagen ausreichen. Die typischen Damaststrukturen entstehen nur durch Radierung. Güde in Lösingen fertigt in vielen weiteren Schritten das fertig bearbeitete Teil. Erfahren Sie mehr über Güde-Messer. Neben den hervorragenden Werkstoffeigenschaften sind Blätter aus Wilddamast heute die absoluten Ausnahmen.

Deshalb wechselt nur ein Teil dieser handgefertigten Damastmesser jedes Jahr den Eigentümer. Inklusive 19% Mehrwertsteuer. Inklusive 19% Mehrwertsteuer. Inklusive 19% Mehrwertsteuer. Inklusive 19% Mehrwertsteuer. Inklusive 19% Mehrwertsteuer. Unglücklicherweise gibt es nur noch wenige gute Mahlwerke, denen Sie Ihr Schneidwerkzeug uneingeschränkt überlassen können. Optimal zum Schärfen eines Damenmessers ist der Wetzstein.

Wahlweise kann das Schneidemesser auch mit einem Keramik-Schärfstab scharf gehalten werden. Damaststahl wurde nach zuverlässigen Ergebnissen vor weit über tausend Jahren hergestellt. Nur durch den Damast war es möglich, feste und gleichzeitig biegsame Blätter aufzubringen. Die Bezeichnung Damaststahl geht auf die syrienische Großstadt Damaskus zurück. Obwohl hier kein Stahldraht entwickelt wurde, war die Großstadt ein wichtiger Handelsplatz für japanische Damast-Scheren.

DE-7805/21 Güde-Balbach Damaszener Kochmesser - Güde/Balbach Damaszener Kochmesser - Güde/Balbach Damaszener Kochmesser - Europamesser

Es scheint, als kämen sie aus vergangenen Epochen. Momente, in denen ein Skalpell noch so einzigartig war, dass es leicht seinem Eigentümer zuordenbar war. Gegenüber den meisten Dampfmessern, die zwei Edelmetallschichten um einen Hartkern schmieden, ist dies Wilddamast.

Harte, hochlegierte Werkzeugstähle und zäherer, weicherer Nickelstein werden heißgeschweißt und zusammengeklappt. Immer wieder bis zum Ende werden sie in 300 Schichten zusammengefügt. Je nach Skalpell kann dieser Vorgang bis zu mehreren Tagen ausreichen. Die typischen Damaststrukturen entstehen nur durch Radierung. Güde in Lösingen fertigt in vielen weiteren Schritten das fertig bearbeitete Teil.

Neben den hervorragenden Werkstoffeigenschaften sind Blätter aus Wilddamast heute die absoluten Ausnahmen. Das Material ist nicht korrosionsbeständig, dennoch ist die Handhabung recht umständlich. Natürlich sollte das Schwert nie das Innere einer Geschirrspülmaschine durchschauen.

Auch interessant

Mehr zum Thema