Härtester Stahl

Festigkeitsprüfstahl

Das härteste Messer der Welt. Die härteste reine Metall ist Osmium, aber Iridium und Wolfram sind fast genauso hart. Es muss gesagt werden, dass es keine einzige "Härte" gibt. Viele übersetzte Beispielsätze mit "härtester Stahl" - Englisch-Deutsches Wörterbuch und Suchmaschine für englische Übersetzungen. Hartox Extreme Stahl für extreme Abriebfestigkeit.

1000 Antworten " Welches ist das hartnäckigste Metalle?

Omnium - zumindest, wenn es sich wirklich um Metalle handelt, nicht um Metalle, nicht um Metalle, Stahl oder Metalloxide. Obwohl es etwa die gleiche Festigkeit wie Quarz hat, ist es immer noch weit weg von Juwelen wie z. B. Diamanten, die viel schwieriger sind. Wir wissen im Volksmund ganz genau, was wir mit "hart" meinen: Je schwieriger etwas ist, umso mehr schmerzt es, wenn man den eigenen Körper gegen es drückt.

In der Vergangenheit wurde die Festigkeit in relativen Begriffen definiert: Du hast ein anderes Produkt mit einem zerkratzt, und das Produkt, das der andere zerkratzt hat - d.h. mit Kratzern versehen - war das härtere Produkt. Danach ist Putz härter als Kalk oder Talk, Wasserglas härter als Putz, Bergkristall ist härter im Vergleich zu Weißgold, Rubin ist härter als Bergkristall und Brillanten sind am härtesten.

Aus diesem Grund hat sich eine Skalierung von 1 bis 10 ergeben - Talkum hat die Festigkeit 1, Diamanthärte 10 und der Osmiumgehalt liegt bei mehr als 17. Heute ist die Festigkeit in der Regel etwas anders festgelegt. Unter Härten versteht man die Widerstandsfähigkeit eines Materials gegenüber einem durchdringenden Organ. So ist ein Automobilblech nicht so fest wie z.B. eine Blechplatte.

Das ist der Punkt, an dem es am schwierigsten ist, sich mit dem Thema durchzusetzen? Sie haben die Besonderheit, dass sie recht kompakt sind; ein Kubikzentimeter Platin bringt etwa 20 g auf die Waage - zwanzigmal so viel wie Trinkwasser. Es ist vorstellbar, dass die Festigkeit eines Metalles auch damit zu tun hat, wie er ist. Es gibt jedoch einige wenige Bestandteile im Periodenplan, die sich nicht weit vom platinhaltigen Material entfernen und ebenso kompakt, aber viel stärker sind.

Darunter sind Wolfram oder Uridium. Sie sind nicht viel weniger schwer als Omnium. Weil diese Moleküle so dick sind - was nichts anderes bedeutet, als dass die Einzelatome sehr dick und zusammengedrängt sind - haben sie auch eine höhere Aufschmelztemperatur. Das bedeutet, dass der Osmiumgehalt erst bei etwa 2800°C abfällt.

Auch wegen dieser hohen Aufschmelztemperatur wurde neben Wolfram vor allem als leitfähiges Metall in Glühlampen eingesetzt. Sauerstoff und Wolfram.

Auch interessant

Mehr zum Thema