Handgepäck Swiss

Reisegepäck Swiss

Mit der Einführung eines neuen Tarifsystems reisen die Passagiere mit deutlich mehr Handgepäck. Größeres oder längeres wird nicht als Handgepäck durchgehen. Dies gehört in Ihr Handgepäck, wenn Sie mit Ihrem Baby in den Urlaub fahren wollen. Auf der Langstrecke werden bereits reine Handgepäcktarife angeboten. Zusaetzlich erlaubt: Eine zusaetzliche Tasche mit maximalem Handgepaeck ist auf allen Fluegen, nicht nur auf der Swiss, immer vorhanden.

SWISS: Handgepäckbestimmungen auf einen Blick im Überblick

Die SWISS International Air Lines, kurz SWISS, ist die landesweite Airline der Schweiz. SWISS ist jedoch eine Tochtergesellschaft der Lufthansa, die SWISS im Jahr 2005 für mehr als 300 Mio. Euro ersteigert hat. Zudem ist SWISS auch Teil der Star Alliance. Dies wird nun keine Geschichtsstunde sein, sondern eine "Handgepäckstunde" und deshalb wird der Lehrmeister Ihnen die wesentlichen Infos in Kurzform zur Verfuegung stellen.

Bei der SWISS Economy Class können Sie ein grosses Handgepäck mit an Board mitnehmen. Die maximale Masse ist 8 kg und der Durchmesser darf 50 x 40 x 23 cm nicht überschreit. Sie können in der SWISS Business Class zwei grosse Gegenstände des Handgepäcks in die SWISS Business Class mitnehmen. Auch das maximale Stückgewicht ist 8 kg und die Maximalabmessungen für ein Gehäuse sind 55 x 40 x 23 cm.

Auch in der teuerste Klasse, der SWISS First Class, können Sie zwei grosse Reisegepäckstücke mit an Board nehmen. Auch das maximale Gewicht pro Gepäckstück beträgt 8 kg/St. Die maximale Gewicht pro Gepäckstück beträgt 8kg. Für die Bordflüssigkeiten schreibt SWISS auch vor, dass die Mitnahme von Handgepäckflüssigkeiten aus sicherheitstechnischen Gründen nur in kleinen Stückzahlen erlaubt ist.

Bei SWISS müssen alle diese Container in einem Flüssigkeitsbeutel gestaut werden, der seinerseits maximal einen ltr. fassen kann. Für Flüssigbabynahrung, Arzneimittel und für den Fluchtweg benötigte Arzneimittel in Flüssigform sind wie gewohnt von der Regelung für Flüssigprodukte im Handgepäck ausgenommen. Es ist daher erlaubt, diese Flüssigkeit in grösseren Stückzahlen an Board zu haben.

Darüber hinaus gelten die Regeln für Flüssigkeit im Handgepäck auch für Flüssigkeit aus dem Duty-Free-Shop. Zusätzlich muss die Packung einen Kaufbeleg / Kaufnachweis beilegen. Das betrifft vor allem den Fall, dass Sie mit Zwischenstopps/Verbindungsflügen fliegen. Um weitere Auskünfte über Flüssigkeit im Handgepäck zu erhalten, hat der Lehrer einen umfassenden Artikel geschrieben: Das Handgepäck | Flüssigkeitsbestimmungen.

Bei allen Fragestellungen rund um das Thema Flüssigkeit im Handgepäck (bei SWISS) steht er Ihnen gerne zur Verfügung. Das Mitführen von Tiertransporten ist bei SWISS generell möglich. Die SWISS transportiert für Sie z. B. Tiere wie z. B. Pferde, Tiere wie z. B. Hunde, Katzen, Kaninchen und Kaninchen. Allerdings dürfen in der Hütte nur Tiere wie z. B. Pferde und Kätzchen mitgenommen werden. Die Frage, ob Ihr vierbeiniger Freund in der Hütte transportiert werden kann, ist unter anderem davon abhängig, wie groß und wie groß Ihr Vierbeiner oder Ihre Kätzin ist, einschließlich des entsprechenden Transportbehälters.

Sollte das betreffende Objekt zu groß/lastig sein oder aus anderen GrÃ?nden nicht in der KajÃ?te transportiert werden können, wird es nach Möglichkeit im GepÃ?ckraum/Frachtraum transportiert. Der Gepäckraum/Frachtraum bietet die Möglichkeit, neben Hund und Katze auch Hase und Hase zu transportieren. Wie bei fast allen anderen Fluggesellschaften sind die Beförderungsbedingungen für die Katze bei SWISS im Grunde genommen die gleichen wie für den Hund.

Der Leitfaden für die Beförderung von Tieren ist im Leitfaden für Hundefliegen enthalten. Grundsätzlich dürfen bei SWISS Instrumente als Handgepäck mitgeführt werden, sofern die Abmessungen und das zulässige Höchstgewicht für Handgepäck nicht überschritten werden. Bei SWISS beträgt das zulässige Gesamtgewicht des Handgepäcks 8 kg und die zulässigen Abmessungen 55 x 40 x 23 cm.

Kleine Instrumente wie z. B. Querflöten und Violinen können je nach Bedarf in der Kajüte mitgeführt werden. Bei grösseren Musikinstrumenten müssen Sie bei SWISS einen Zusatzsitz für Ihr Instrument reservieren (der Zusatzsitz wird zum aktuellen Fahrpreis berechnet). Sie können keinen weiteren Platz für Ihr Instrument bei SWISS reservieren.

Zudem weisen wir darauf hin, dass der Verkehr auf einem weiteren Platz von den Dimensionen des Sitzplatzes und dem betreffenden Flugzeugmuster abhängig ist. Der zusätzliche Platz für Ihr Instrument muss über ein Reiseunternehmen oder eine SWISS Verkaufsstätte gebucht werden. Selbstverständlich können Sie dort neben dem Zusatzsitz auch Ihr eigenes Billett einlösen.

Falls ein Instrument zu groß ist, um in der Kajüte transportiert zu werden (abhängig von den oben beschriebenen Sitzabmessungen und dem Flugzeugtyp -> SWISS gibt dies auf ihrer Website nicht an), müssen Sie das Instrument als aufgegebenes Reisegepäck einchecken. SWISS Airlines und alle anderen EU-Fluggesellschaften verbieten gemäss EU-Verordnung 2015/1998 die folgenden Artikel aus dem Handgepäck:

Ein Teil dieser Artikel kann jedoch im aufzugebenden Reisegepäck mitgeführt werden. Einige Fluggesellschaften erlauben auch den Mitnahmemodus für Handgepäck mit bis zu 6 cm Speichenlänge (z.B. ein kleines Schweizermesser). Allerdings ist der Gepäcktransport von Schneidemessern im aufzugebenden Reisegepäck unproblematisch. Lohnenswert ist auch ein Blick auf die Gefahrengutvorschriften der International Air Transport Association (IATA) (Tabelle 3. 3A), denn für die unterschiedlichen Gefahrgüter ist auf einen Blick ersichtlich, ob eine Beförderung überhaupt möglich ist und wenn ja, wo und wie sie durchgeführt werden muss (z.B. im Handgepäck aber nicht im Handgepäck usw.).

Mehr zum Thema