Hohe Qualität Küchenmesser

Hochwertige Küchenmesser

Der Schmied legt großen Wert auf hohe Qualität in der Materialauswahl und im Design. Hochwertig: Bester Stahl und viel Erfahrung. Hinsichtlich der Qualität der Messer können Sie sich auch an den Produktpreisen orientieren. Hohe Materialqualität ist in der Regel teurer. Welche Küchenmesser und Klingen schwören die Profis?

Chefkochmesser - Qualität hat ihren Wert

Mit einem scharfen Küchenmesser ist der bedeutendste Helfer eines jeden Küchenchefs gemeint. Sie haben die Wahl zwischen klassischen europäischen Kochmessern mit einer leicht schmalen und spitzen Klingen oder japanischen Santokumessern mit einer breiten klingen. Die wirklich scharfen Schneiden werden nur leicht gelenkt. In der Regel gilt: Je größer die Schneidkante, umso schneller, präziser und weniger anstrengend ist die Arbeit in der Küche. Obwohl kleine Scherenmesser praktischer sind, sind sie beim Abwiegen und Zerkleinern weniger nützlich.

Den Ananasschalen, die getrockneten Paprikaschoten und das Rindfleisch in feine Streifen schneiden, die Gewürze abwägen, die Nüsse zerkleinern und die Zuckerkrokantstücke zerkleinern. Am besten abgeschnitten haben die globalen Yoshikin G-2 Küchenmesser für 89 EUR, Solicut First Class für 77 EUR und der Santoku Grand Prix II aus dem Hause Vüsthof für 60 EUR. Die drei Schneidemesser sind alle sehr präzise und präzise geschnitten.

Ikea beweist, dass gute Klingen auch für weniger Aufwand erhältlich sind: Der Skalpell für 21 EUR schnitzt auch stark und präzise. Aber auch der Damastmeister von Gehring - für 29 EUR als Aktionsgut bei der Firma Aachener Süden - schnitzt gut und ist selbst lange Zeit gestochen scharfe. Hinweis für beide: 2.2. Allerdings sollten Küchenmesser nicht viel weniger als 20 EUR ausmachen.

Mit 14 EUR ist der Nirosta Premium von Froschmann von Beginn an schonungslos. Trotz angeblicher Spülmaschinentauglichkeit beginnt das Blatt verhältnismäßig rasch zu verrosten. Auch der Titan II Profi - für 25 EUR im Paket mit 13 weiteren Schneidemessern - ist am Beginn unverblümt. Besonders spitz, hartnäckig und reinigungsfreundlich sind sie.

Die Keramikklinge ist zwar spitz, aber für den harten Einsatz weniger gut durchdacht.

WELTWEITER MESSER Ist der Einkauf es wert? Testberichte & Vergleiche

Globale japanische Küchenmesser wurden 1985 hergestellt. Schon damals waren Sie ein Vorreiter in Sachen Gestaltung, Bildschärfe und Qualität. Sie bemerken auch, dass ein Designprofessor der Begründer ist. Noch heute sind die Küchenmesser von Globe wegweisend und überzeugten viele Profi- und Hobbyköche. Sie sind auch im New Yorker Musée of Modern Arts inszeniert.

Hier ein kleiner Einblick, was diese Küchenmesser so besonders macht: Handgeschliffen: Perfektes Gleichgewicht: Dies erleichtert die Führung des Messers. Lange Lebensdauer: Langlebig. Auch säurefest. Die nachfolgend aufgelisteten Küchenmesser von Global werden sehr gut bewerte. Darüber hinaus gehören sie zu den Top-Verkäufern und werden oft erkauft.

Das Unternehmen bietet 6 Kochmesser-Serien an. Besonders gefragt ist die Classic-Serie. Das ist kein Zufall, denn dies ist auch die ýlteste Reihe. Außer der Classic Series gibt es auch die globale SAI und Bunmei. Nachfolgend ein kurzer Überblick und Überblick über die wichtigste Messerserie von Globe. Auch flexible Messer.

Und eine dicke Säge. Auch flexible Messer. Und eine dicke Säge. In der Global Classic Reihe finden Sie alle Japanische Messerformate, die Sie benötigen. Darüber hinaus sind auch viele Sondermesser inbegriffen. Angefangen hat alles mit der neuen Modellreihe G bei Global. Sie sind außerdem besonders widerstandsfähig. Doch auch hier sieht man die leichte Art der Küchenmesser.

Japanische Kollegen hingegen bevorzugen hellere Maschinen. Bei der GSF-Baureihe hat die Firma Globe die andere Baureihe vervollständigt. Hochwertig: Bestes Material und viel Praxis. Auch die Führung des Messers ist einfach. Die Küchenmesser der SAI-Reihe haben sich mit der globalen SAI-Serie entwickelt. Die Baureihe wurde vollständig überarbeitet. Das Küchenmesser passt dadurch noch besser in die Handfläche.

Zusätzlich wurde eine Ablage für den Daumendruck hinzugefügt. Chromova 18 Sanso-Stuhl wird nun für die Schaufel eingesetzt. Zusätzlich wird die Fläche mit Hammerschlägen aufbereitet. Wie bei Hohlräumen entsteht zwischen dem Sägeblatt und dem zu schneidenden Material eine hohe Luftfeuchtigkeit. Dadurch kann das Schneidemesser beim Schnitt besser gleiten und das zu schneidende Material haftet nicht an der Klingen.

Eine neue Serie: Hier wurde alles umgestaltet. Top-Qualität: Besseres Material und noch stabiler. Hahneschlag: Dadurch wird verhindert, dass das geschnittene Material an der Schneide anhaftet. Bunmeimesser von Global basieren auf klassischen japanischen Messern. Sie kombinieren die Qualität von Global mit den Merkmalen klassischer japanischer Messerserien. Der Griff ist aus Honoki-Holz (japanische Magnolie) hergestellt.

Die Schaufel ist aus Molybdän/Vanadiumstahl gefertigt. Außerdem ist die Schneide sehr stark und auf einer Seite geschärft. Bunmeimesser sind nur für 3 Messertypen erhältlich: Usuba für Gemüsesorten, Deba für Fische und Sashimi für Filets. Top-Qualität: Es wurde nur das hochwertigste Produkt verarbeitet. Die Firma Global Metering gehört eindeutig zu den Besten auf dem Weltmarkt.

Aber wie funktioniert die globale Performance? Hochwertige Qualität, gute Bildschärfe und gutes Handling. Schöne Küchenmesser, die weltweit anerkannt sind. So verwendet Tim Mälzer diese Werkzeuge seit Jahren. Diese Küchenmesser sind für mich das preiswerteste. Superscharfe Küchenmesser im klassischen Japan-Design. Hochwertige Qualität, gute Bildschärfe und gutes Handling.

Schöne Küchenmesser, die weltweit anerkannt sind. So verwendet Tim Mälzer diese Werkzeuge seit Jahren. Diese Küchenmesser sind für mich das preiswerteste. Superscharfe Küchenmesser im klassischen Japan-Design. Doch nicht alle Menschen mögen die Benutzerfreundlichkeit von Globalen Messern. Zusammenfassend konnte ich zwei Versuche feststellen, bei denen ein Globales Schneidemesser geprüft wurde.

Bei beiden Prüfungen erhält es die Note "gut", was es zu einem der besten Messern im Test macht. Ein Global Küchenmesser kann bei der Foundation Warmentest gar den ersten Rang einnehmen. Am meisten gepriesen wird, wie präzise und scharfsinnig das Schneidemesser geschnitten wird. Es wird auch hervorgehoben, wie lange die Bildschärfe hält.

Auch die Küchenmesser von Global werden von den Einkäufern mit überdurchschnittlichen Werten bewertet. Kritikern hingegen zufolge ist das Schwert zu leicht für sie. Dies ist jedoch bei jedem Japanermesser der Fall. Die Schaufel muss immer von Hand gespült werden. Bildschärfe bleibt lange erhalten. Kann aber auch vielseitig eingesetzt werden. In einem Messersatz werden mehrere Küchenmesser zu einem vernünftigen Gesamtpreis angeboten.

Es gibt auch Sonderangebote, die Accessoires beinhalten. So ersparen Sie sich z.B. den Kauf eines tropischen Wasser-Steins zum Anspitzen. In der Regel sind Küchenmesser für alle Arbeiten inbegriffen. Darüber hinaus sind in einigen Set enthaltene Brotklingen oder spezielle Fischmesser. Hier sind meine Vorschläge für ein Globales Messerset. Bei jedem Japanermesser ist die Sorgfalt besonders gefragt.

Mit nur wenigen kleinen Tricks wird dein Skalpell ein ganzes Jahr lang halten. Falls Sie jedoch mehrere Japanermesser haben, kann sich weiteres Zusatzgerät auszahlen. Japans Wassergraben oder wahlweise Messerschärfer: Das macht die Klingen lange Zeit populär und schärfer. Schleifaufsatz: Das ist wirklich sinnvoll, denn er sorgt dafür, dass die Schaufel im optimalen Winkeleisenwinkel bleibt. Blattöl: Öle die Schaufel von Zeit zu Zeit.

Das macht es langlebiger. Die Originalteile von Global habe ich speziell ausgewählt. Die Qualität ist hervorragend und passt zu den Schneidemessern. Um eine lange Lebensdauer von Sägeblatt und Sägeblatt zu erreichen, müssen Sie ein paar Punkte berücksichtigen. Außerdem haben Sie einen Vorteil: Sie müssen nur einmal ein gutes Küchenmesser erwerben.

Weil es mit ein wenig Sorgfalt oft ein ganzes Jahr lang anhält. Außerdem verwenden Sie keine Reinigungsmittel. Trocknen Sie gut: Sonst kann das Küchenmesser Ihres Kochs einrosten. Gelegentlich ölen: Dadurch entsteht eine schützende Schicht auf der Schneide und dem Stiel. Niemals mit einem ungeschliffenen Sägeblatt nacharbeiten! Andernfalls erhöht sich die Verletzungsgefahr und die Schaufel wird beschädigt.

Außerdem hat es eine antibakterielle Wirkung. Sauber, trocken und sicher lagern: Nur so können Sie das Messer Ihres Kochs schützen. Globales Messer: Wie gut sind diese speziellen asiatischen Küchenmesser wirklich?

Auch interessant

Mehr zum Thema