Kamo Shirou Damast

Damast Kamo Shirou Damast

Handbeschmiedete Messer von Shiro Kamo begeistern nicht nur die Experten. Hochwertige Damastmesser, geschmiedet von Meisterhand. So läuft das Damaszenermesser schneller (Patina), als man es sich vorstellen kann. Riesig heißes Soba kiri Nudelmesser mit Damastklinge von Shirou Kamo. Das Soba Kiri Nudelmesser, in Europa kaum zu finden japanisches Spezialmesser des Dento-Kogei-Shi-Meisters Shirou Kamo.

Damals war es Kamo Shirou.

Kamo Shirou ist ein außergewöhnlicher Mann seines Fachs. Wie kein anderer meistert er die alte Technik und den richtigen Gebrauch der herkömmlichen Materialien. Deshalb wurde er vom japanischen Wirtschaftsministerium mit dem Ehrentitel "Master of Traditional Craftsmanship" ausgezeichnet. Kamo Shirou benutzt für die Klingen dieses Meißels weißes Papier von höchster Qualität (Shirogami Yasuki Klasse).

Kamo Shirou benutzt Palisander für den traditionellen Stiel. Dabei wird der Handgriff nicht nur gesteckt und verklebt, sondern auch mit einer Kupfermanschette fixiert. Das gibt nicht nur langanhaltende Kraft, sondern hat auch eine anti-bakterielle Ausstrahlung. Für die Schärfung eines solchen Meißels sollte natürlich ein Wetzstein (Körnung 1000-1200) benutzt werden.

Das Messer muss von Menschenhand gereinigt werden.

SHIFO KAMO - handgefertigte Damastmesser von Meisterhand gefertigt.

Shiro Kamo zählt auch zur ausgewählten Liste der Meister-Schmiede in Japan. Seinen Messern sind auf beiden Seiten geschliffen und werden aus dem qualitativ hochstehenden "White Paper Steel" in Handarbeit hergestellt. Shiro Kamo benutzt diesen Spezialstahl auch, weil er äußerst zäh ist und in der Bildschärfe kaum übertrifft. Durch das wunderschöne Damast Muster wird das Skalpell zu einem echten Zierstück.

Der integrale Teil der japanischen Küche wird auch von Spitzen- und Freizeitköchen in Europa zunehmend geschätz.

Schirou Kamo Knives - Meine Knaben - Meine Knaben

Die japanischen Taschenmesser von Shirou Kamo werden in alter Handwerkskunst handgefertigt, die Kochmesser sind von klassischer Schönheit und werden von ihm in mehreren Schritten selbst angefertigt. Die Schmiede erhielt für die gleichbleibende Güte der Shirou-Kamoos die Auszeichnung Dento-Kogei-Shi (Master of Traditional Craftsmanship). Das Shirou Kameromesser wird ganz nach der japanischen Überlieferung geschmiedete - im Unterschied zu vielen "modernen" Fernostschmieden auch mit den konventionellen Stahlgüten.

Für seine Kochmesser setzt Shirou Kamo nur weißen Papierstahl und blauen Papierstahl ein, die zwar äußerst robust, aber aufgrund eines zu niedrigen Chlorgehalts nicht korrosionsfest sind. Daher wird für Ihre Shirou Kameromesser nach jedem Gebrauch eine spezielle Sorgfalt empfohlen. Nicht nur der verwendete Stähle, sondern auch das beidseitige Schärfen der Klingen optimieren die Bildschärfe.

Japans Japaner erreichen ihr traditionelles Erscheinungsbild durch das charakteristische Lagenmuster der Blätter und durch einen warmen Holzstiel in der Handfläche - das Shirou Komo ist aus dunkelbraunem Buchenholz. Der für die Klingenfixierung übliche Klemmbügel des Büffelhorns ist ebenfalls aus echter Büffelhorntechnik gefertigt und vermeidet die Ansammlung von Keimen oder Bakterium.

Für seine Schneidemesser verwendet Shirou Kamo keine sehr große Anzahl von Werkstoffen und Schmiedesorten. Die von ihm hergestellten Kochmesser haben alle die gleichen Eigenschaften und unterschieden sich nur in Form, Gleichgewicht und Eigengewicht der Klinge. Shirou Kamo bekommt so Japanermesser für die unterschiedlichsten Anwendungen, muss aber in seiner 1-Mann- Manufaktur kaum Änderungen vornehmen.

Alle Shirou Kameromesser sind auch mit einer raffiniert geschliffenen Damaststahlklinge lieferbar. Das Shirou Kamo ist mit einer Blattlänge von 15 cm für das Zerteilen von Früchten, Gemüsen, Fisch in Stücke oder als Fleischmesser geeignet. Der Japaner "Santoku" ist das asiatische Pendant zu unserem Küchenmesser. Auch das Shirou Kaimi 3-Schicht-Kochmesser mit einer Blattlänge von 22 Zentimeter ist eine Variante.

Entgegen der weit verbreiteten Meinung ist das Shirou Kamo Messer kein Fleischspalter, sondern ein äußerst scharfes Gemüsefach. Das hochgezogene Blatt ermöglicht ein feines Einhängen entlang der geschwungenen Knöchel über die gesamte 17 cm lange Blattlänge. Mit 12,5 cm ist das Damaszener Büromesser von Shirou Kamo ein kleines, praktisches Kochmesser zum Schäldünnen von Früchten und Gemüsen oder zum Häckseln von Gewürzen.

Mit der feinen, scharfen Schärfe der Shirou Kamo-Messer können Sie auch die Tomaten abziehen oder den Stiel von ihnen abnehmen. Die Shirou Kamo Messer sind nicht korrosionsbeständig, daher müssen sie unmittelbar nach der Verwendung ausgespült und vorsichtig getrocknet werden. Die Klingen des Küchenmessers müssen nach dem Schnitt von Obst und Gemüse mit Säure- oder Schwefelgehalt besonders gut gespült werden.

Weil in jeder Küchenzeile Feuchte produziert wird, sollte das Japanermesser bei langfristiger Aufbewahrung in eine ölige Zeitung gewickelt werden, um die Entstehung von Flugrost zu verhindern. Die Holzgriffe werden Ihnen für die Ölbehandlung mit einem lang anhaltenden, ästhetischen Schimmer dankbar sein. Zur Vermeidung von unnötigem Verschleiß der Schneide sollten Sie Ihr zu schneidendes Material auf einem Weichholzbrett oder auf einem geeignetem Kunststoffboard verarbeiten.

Sollte das Japanermesser mit der Zeit an Schnittkraft verlieren, können die Shirou-Kamomesser trotz ihrer hervorragenden Festigkeit leicht mit einem Abziehstein geschärft werden. Wenn Sie das Essen mit dem Kochmesser seitwärts vom Brett in den Kochtopf drücken wollen, verwenden Sie die Rückseite der Klinge.

Mehr zum Thema