Kartoffeln Kochen in der Mikrowelle

Das Kochen von Kartoffeln in der Mikrowelle

Es gibt Leute, die Kartoffeln in der Mikrowelle kochen? meistens auch so eine lustige Haut....

besser kochen. Die Kartoffeln lassen sich sehr gut in der Mikrowelle zubereiten. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie man Kartoffeln in der Mikrowelle kocht. Mit den schnellen Kartoffeln aus der Mikrowelle kann man danach gut braten, so dass man die Zeit spart, die Kartoffeln vorher zu kochen!

Die Kartoffeln in der Mikrowelle kochen - so funktioniert das Ganze.

Sie können Kartoffeln auch in der Mikrowelle kochen - eine praktische Ergänzung zum Stieltopf. Allerdings ist diese Variation für eine geringere Zahl von Kartoffeln besser geeignet. Wenn du grössere Quantitäten kochen willst, ist die konventionelle Art und Weise in der Kanne besser. Die ungeschälten Kartoffeln können Sie in der Mikrowelle vorbereiten und dann als Ofenkartoffeln anrichten.

Die nicht geschälten Kartoffeln putzen und in eine mikrowellengeeignete Glasschale geben. Platzieren Sie die bedeckte Schale und die Kartoffeln in der Mikrowelle und selektieren Sie 600 W. Abhängig davon, wie viele Kartoffeln Sie haben, ist die Kochzeit größer oder kleiner. Für drei große oder sechs kleine Kartoffeln erwarten Sie etwa sechs Kochminuten.

In der Mikrowelle können die Kartoffeln auch in abgeschälter Form vorbereitet werden. Zuerst werden die Kartoffeln geschält und je nach Grösse in zwei Hälften oder Viertel geschnitten, um das Kochen zu erlernen. Die Kartoffeln in eine geeignete Mikrowellenschale legen und den Verschluss verschließen. Die Mikrowellenschalen zusammen mit den geschälten Kartoffeln in die Mikrowelle legen und je nach Bedarf auf bis zu 600 W aufheizen.

Bei etwa drei großen oder sechs kleinen Kartoffeln braucht man auch etwa sechs Zeiträume. Hinweis: Gute Microwellen sind ab rund 58 EUR in Online-Shops erhältlich.

Die Kartoffeln in der Mikrowelle kochen?!?!?! | Gesundheitsfachtagung Forum gesunde Ernährung

Klar, Andera, frisch gedämpft werden sie sowieso besser sein" - aber das ist genauso gut. Sollte ich jemals `auf die Schnelle´nach Kartoffeln kommen, dann ziehe / teil sie wie gewohnt, stecke sie in einen MW-tauglichen Behälter[in meinem Fall: Pyroflam], füge einen bis zwei Esslöffel Brennwasser hinzu, decke auf und setze auf 6 - 7 Min., bereit ist die `Laube´.

Die kartoffeleigenen Salzreste werden jedoch nicht ausgespült - in dieser Hinsicht kosten sie anders, vielleicht unbekannt, aber vielleicht gerade deshalb `zu Kartoffel´........

Mehr zum Thema