Keramikmesser Schärfen Selber

Ceramic Messer, um sich selbst zu schärfen.

Springen Sie, um Keramikmesser selbst zu schleifen oder schleifen zu lassen? Als Alternative zur "Reparatur" durch einen Spezialisten können Sie Ihre Keramikmesser auch selbst knöpfen. Schärfen Sie das Messer selbst oder lassen Sie es von einem Fachmann herstellen? Wenn Sie es verwenden und es nicht sofort abwischen, kann sogar das Keramikmesser rosten. Aufgrund der extremen Härte der Keramikmesser ist es auch relativ schwierig, sie selbst zu schärfen.

Schärfen Sie Ihr eigenes Schneidemesser - ganz unkompliziert!

Oft ist ein sehr scharfer Dolch notwendig, um das Essen richtig vorzubereiten. Gerade wenn es um die Vorbereitung von Zahnstein, Carpaccio oder das einfache Tomatenschneiden geht, ist ein scharfe Klinge ein Muss! Allerdings sind sie immer ein wenig stumpf - mit unseren Spitzen werden sie im Nu wieder scharfzerbrechen!

Schleifstahl: Mit dem Schleifstahl können Schneidemesser fachgerecht geschliffen werden. Im Regelfall wurde dieses Produkt auch von Profiköchen und Messerschleifern verwendet. Die Schärfer sind für den häuslichen Gebrauch verhältnismäßig preiswert und der Spezialstahl hat dann die Form einer Stange, an der das Schneidemesser nur ein paar Mal entlang gerieben werden muss. Schleifscheiben: Schleifscheiben können auch zum sehr schnellen Schärfen von Messern verwendet werden.

Weil die Schleifsteine auch kleinere Beschädigungen ausgleichen, werden sie auch als Repair-Steine bezeichne. Auch das Schärfprinzip ist wieder gleich - man muss nur ein paar Mal abstreifen. Sie müssen nur die Klingen durch vorkonfektionierte Hohlräume hindurchziehen und schon werden sie wieder scharfzeichner. Schulungsmaschine: Für den normalen Haushalt sind solche Schulungsmaschinen in der Praxis in der Regel nicht erforderlich.

Sie können sehr gut zum Schärfen von Messern verwendet werden, aber die Beschaffung ist kostspielig und es geht auch mehr mit dem Werkstoff der Messer als mit anderen Schärfverfahren ein. Bewährte Hausmittel: Keramikplatten: Wenn Sie keinen Messerschleifer haben, aber trotzdem rasch ein scharfe Klinge benötigen, dann genügen die Bodenflächen eines Teller oder einer Schale für eine rasche Aufklärung.

Dazu verwenden Sie die Messerkante mehrmals, um die äußere Unterkante der Pfanne oder den Unterring der Platte zu reiben. Dadurch wird das Schneidemesser sehr rasch wieder geschärft! Versteintreppe: Wie eine Keramikplatte wirkt sie auch bei der Klettertreppe. Dabei muss das Skalpell lediglich gleichmässig über die Kante der steinernen Treppe geschoben werden.

Aluminiumfolie: Es ist etwas komplexer und braucht mehr Zeit, aber wenn man es ein paar Mal mit einem Skalpell durch die Aluminiumfolie schneidet, wird es wieder scharf. Danach zieht man das Schneidemesser mehrfach mit beiden Händen über das Sandpapier. Allerdings sind diese Spitzen nicht für alle Messertypen gleichermaßen gut einsetzbar - wenn es sich um ein sehr edles Werkzeug auf dem Markt befindet, sollten Sie es entweder mit einem passenden Schärfgerät, wie z.B. einem Schärfstahl oder einem Wetzstein, nachschärfen oder fachgerecht schleifen bzw. nachbearbeiten mitbringen!

Selbstverständlich können mit unseren Spitzen nicht nur Haushaltsmesser geschliffen werden, sondern auch die Schneidwaren.

Auch interessant

Mehr zum Thema