Kochmesser Testsieger 2015

Gewinner des Kochmesser-Tests 2015

Ceramic Knife Test mit allen Testsiegern in einer Übersicht. Sieger ist das teuerste Messer im Test, das "Kai Shun Santoku" für 219 Franken. Die Franz Güde GmbH. konnte bis zu 100 Euro halten, auch wenn teurere Messer die Testsieger waren. Die Goldene Küche 2015 ist Filipe Fonseca Pinheiro!

Ziemlich heiß!

Sie ist das unverzichtbare Hilfsmittel eines jeden Küchenchefs - ein unverzichtbarer Helfer: das Schwert. In keiner Küchenmaschine darf ein spitzes Kochmesser fehlen. Bei der Zubereitung der Speisen sollte ein scharfer Kochmesser dabei sein. Aber welches ist das schönste Kochmesser und wie weit muss ich in meine Hosentasche fassen? Echt scharfsinnige Klingen werden nur leicht gelenkt, schweben mit einem Schnittspalt durch das Futter und schneiden es sauber ab.

Gewürze, Gemüsesorten, Fisch- und Fleischsorten behalten ihre Saftigkeit und werden nicht zerkleinert. Obwohl kleine Scherenmesser praktischer sind, sind sie beim Abwiegen und Zerkleinern nicht sehr nützlich. So untersuchte die Schwesternorganisation der Verbraucherstiftung Waren-Test Ende 2014 20 unterschiedliche Kochmesser von 12 bis 229 EUR, darunter die klassischen Kochmesser mit spitzen Klingen (Länge ca. 20 cm), die japanischen Santoku-Messer mit besonders dünnen Klingen und die keramischen Kochmesser (Länge je ca. 17-18 cm).

Übrigens meint das japansische Santoku "drei Tugenden": Sie verweisen auf die gute Qualität des Schneidemessers beim Zerlegen von Rindfleisch, Fischen und Gemüsen. Der Testsieger der Warentest war der "Santoku Shun Premier" der Tim Maltster Serie des Messerspezialisten aus dem Hause Koenig. Es ist aber mit 199 EUR auch eines der kostspieligsten geprüften Präparate.

Auch gute Santokumesser sind für weniger Kosten erhältlich, z.B. der "Wüsthof Grand Prix II", getestet mit "gut" für 65 EUR. Auch ein sehr preiswertes Exemplar - das Schneidemesser von IKEA für 12,99 EUR - erzielte im Versuch ein "Gut". Laut den Testern schneidet sie gut und liegt angenehm in der Handfläche.

Kritisch zu bewerten war, dass das Schneidemesser schnell seine Bildschärfe einbüßt. Im Vergleich zu Stahlschneidern erweisen sich die geprüften Keramikelemente als weniger widerstandsfähig, denn obwohl Keramiken härter in der Anwendung sind als Stähle, brechen sie auch leichter: Kein Erzeugnis in dieser Klasse hat z.B. 20 Falltests bestanden. Lagern Sie die Taschenmesser zum Schützen der sensiblen Klinge im Klingenblock oder auf einer Metallstange.

Obwohl spülmaschinenfest, sollten Sie die Klingen von Hand mit etwas Reinigungsmittel säubern.

Erster Testsieger - heute Boeker Forge Chefmesser

Der Schmiedekoch von der Firma Boecker wurde geprüft und für GUT erklärt. Bestens ausgewuchtete Klingen mit durchgehendem Zapfen. Der Kochmesser der Firma Bücker Schmiede erhielt für diese Merkmale von der Sammlung Warentest Heft 12/2014 das Testrating GUT (1.8). Damit steht das Kochmesser der Firma Boeker Schmiede zusammen mit einem anderen Messertyp an der Spitze der 12 geprüften traditionellen Kochmesser!

Testsieger mit der Bewertung GUT 1,8 das Boecker Schmiede Chefmesser . Im Rahmen der Studie hat die Südtiroler Kulturstiftung 12 Klassiker getestet. Detaillierte Resultate finden Sie in der Fachzeitschrift "test" (Ausgabe 12/2014) oder können hier (gegen Aufpreis) auf der Website der Sammlung nachgelesen werden. Die Kochmesser von Boeker Forge und die anderen Typen der Boeker Forge Reihe sind in unserer Messe in Rösrath Forsbach oder in unserem Online-Shop im Bökermarkenshop erhältlich.

Mit der neuentwickelten Baureihe Boecker Forge ist es wirklich gut und spitz. Im Falle der traditionellen Kochmesser war das Kochmesser mit 20 cm Klingen der gemeinsame Testsieger in der Edition 12.2014. Aber auch der Santoku, das Schälmesser, das Allzweckmesser, das Kochmesser und das Semi-Messer der Baureihe Boecker Forge sind beeindruckend.

Abgerundet wird das Schmiedeprogramm durch ein Messersatz mit Messerkopf mit allen erwähnten Schneidemessern. Mit der völlig neuentwickelten, geschmiedeten Kochmesserserie von Büker verbinden sich innovatives und dynamisches Design mit einer klassischen Auswahl an hochwertigen Materialien. Die langjährige Erfahrung aus der Herstellung von Außenmessern wurde in die Gestaltung der Baureihe Boeker Forge eingebracht, um eine einwandfreie Funktionalität der Produkte zu gewährleisten.

Auffällig sind die attraktiven Linien, die die Möbel von den Massen der konventionellen Kochmesser abheben, ohne zu ausgefallen zu sein. Geschmiedet aus dem Chrom-Molybdän-Vanadium-Edelstahl "X50CrMoV15", sind die Schneidemesser bestens balanciert und fügen sich dank der ergonomischen Handgriffgestaltung hervorragend in die Handfläche. Das Design der Blätter, einschließlich des Übergangs zum Erntegut, ermöglicht ein einfaches Schärfen und sorgt in Verbindung mit der entsprechenden Sorgfalt dafür, dass die Blätter auf lange Sicht einwandfrei funktionieren.

Sie werden in einer qualitativ hochstehenden Präsentverpackung geliefert. Weil wir uns als Böker-Fachhändler für qualitativ und qualitativ hochstehende Produkte wie z. B. Rasierbürsten, Messerschleifer und vieles mehr von der Firma BÖKER einsetzen.

Mehr zum Thema