Kosmetik Flugzeug Koffer

Flugzeugkoffer Kosmetik

Weil die Koffer auf dem Weg ins und aus dem Flugzeug nicht gerade zärtlich behandelt werden. Packen Sie alles in Ihren Koffer, den Sie zum Check-in abgeben, Sie brauchen ihn für den Kurzflug sowieso nicht im Handgepäck. Als Unterscheidungsmerkmal müssen die Dinge im Koffer nicht in einer extra Tasche sein. Manchmal ist sogar ein Flugzeugmotiv darauf gedruckt. Gerade bei Kosmetikartikeln gibt es immer Unsicherheiten.

Kosmetische Produkte auf Reisen: Das, was im Reisegepäck sein kann, was im Koffer sein kann.

Um so ärgerlicher ist es, wenn das Deodorant oder der Sonnenschutz beim Verpacken in Vergessenheit gerät oder wenn Kosmetika an der Sicherheitsüberprüfung am Airport eingezogen werden. Wir haben die wesentlichen Hinweise zur Kosmetik auf der Reise zusammengestellt, damit Ihre Urlaubsstimmung in den kommenden Jahren nicht mehr eingetrübt wird. Ab 2006 sind auf Flugreisen innerhalb der EU nur noch Flüssigprodukte mit einem Fassungsvermögen von maximal 100 Millilitern im Reisegepäck zugelassen.

Unter diese Sicherheitsvorschriften fällt neben dem Getränk auch die meisten Kosmetika: Hautcreme, Körperlotion, Stylinggel, Haarspray, Shampoo, Deodorantspray, Shampoo, Duschegel, etc. Jeder, der Kosmetik im Reisegepäck befördert, muss alle Einzelhülsen, Flaschen und Konservendosen in einen durchsichtigen, wiederverschließbaren Plastiksack, einen so genannten "Reißverschluss" mit einem maximalen Volumen von einem Meter legen. Sämtliche spitzen Objekte wie Nagelschere, Pinzette und Metallfeile sowie Flüssigkeit in großen Gebinden müssen in den einzulagernden Koffer gelegt werden.

Nur absolut notwendige Gegenstände sollten im Reisegepäck für den Fluchtweg mitgeführt werden. Deo-, Hand- und Gesichtcreme, Liposkope, Mascara, kleine Pinsel und evtl. ein Haarespray. Zu diesem Zweck sind Kosmetikprodukte in praxisgerechten Reiseabmessungen erhältlich. Kosmetische Kosmetik auf Reisen: Wie geht es im Koffer weiter? Gesichtreinigung, Tagespflege, Make-up zu Grundierung und Pulver, Make-up, Rouge, Kajal, Mascara, Eye Shadow und Gesichtshaut.

Ebenso sollten Sie nicht vergessen werden: Handbürste und Zahnpasta, Deodorant, Shampoo, Conditioner, Duschgel, Körperlotion sowie Ihren Lieblingstyp. Zur Basisausstattung gehört auch einiges mehr: Eine Handwaschcreme ist ebenso zu empfehlen wie Pinzetten, Nagelscheren und Nagelfeile sowie eine Bürste für Eye Shadow und Rosé. Aber auch ein Haarfön und ein Lack sollten im Koffer unterkommen.

Aus diesem Grund haben Marken-Kosmetikhersteller Präparate auf den Markt gebracht, die sich besonders für sonnenbelastetes Haar auszeichnen. Die Farbe der dekorativen Kosmetik sollte auf die Bekleidung und die Zeit des Jahres angepasst werden. Unsere Tipp: Präparate für ein wunderschönes Abend-Make-up sollten Sie auf jeden Fall mit auf die Reise nehmen, auch wenn ein solcher Tag vielleicht noch nicht vorgesehen ist. Überprüfen Sie alle Verschlussarten vor dem Verpacken und versiegeln Sie Duschwannen und dergleichen mit Klebestreifen, verpacken Sie sie in einen Plastikbeutel und verpacken Sie sie unter der im Koffer befindlichen Bekleidung.

Auch interessant

Mehr zum Thema