Küchenmesser Formen

Kochmesserformen

Küchenmesserformen nach Anwendung sortiert. Die japanischen Messerformen unterscheiden sich grundlegend von denen in Europa. Isolationsformen und Auswahl für spezielle Messertypen: Eine Übersicht über die japanischen Messerformen (Hocho) wie Deba, Yanagiba, Santoku, Nakiri, Gyuto und mehr finden Sie hier. Stanzen, hacken, wiegen, formen, flachdrücken - die Kochmesser sind unverzichtbare Allrounder mit vielen Talenten.

Die wichtigsten Messersorten - Das Küchenmesser - Das Kochmesser

Die Auswahl an verschiedenen Messern ist groß. Welches Schwert zu welchem Zwecke dient, um später besser beurteilen zu können, welche Ausrüstung Sie eigentlich brauchen, erfahren Sie hier. Die Küchenmesser sind das universelle Werkzeug in der Kuchen. Es wird zum Zerlegen von Rindfleisch, Fischen und Gemüsen eingesetzt. Das lange Blatt gewährleistet mit wenigen Handgriffen sanfte Fleischschnitte.

Damit kann es zum Zerteilen von Fischen, Fleischerzeugnissen und Gemüsen verwendet werden und ist damit das japansche Gegenstück zum europ. Küchenmesser. Das Santoku-Messer kann mit seiner hohen Klingenhöhe auch als Palettenware verwendet werden - was sehr nützlich ist. Die Stecklinge werden dazu auf das Blatt gelegt und in den Becher oder die Schale transportiert.

Die kleinen Küchengeräte sind Spezialist für alle Schälmaschinen. Es ist neben dem Küchenmesser eines der bedeutendsten Küchenmesser. Ob Zwiebel, Pilz oder Kraut, mit diesem Schneidemesser werden sie rasch und genau geschnitten. Das Brotschneiden mit einer geschliffenen Schneide ist problematisch und auch nicht sehr wertvoll, um die Schneide zu erhalten (besonders wenn es sich um ein Japanermesser handelt).

Wenn es etwas beängstigend ist, ist dieses Schwert die erste Adresse. Mit zunehmender Länge der Schneide wird die Bedienung erleichtert und die Schnittgenauigkeit erhöht. Die Tomate mit ihrer recht strapazierfähigen Schale ist auch für offensichtlich scharfkantige Möbel stücke ein großes Manko. Sie können auch zum Schneiden von sehr festem Käse verwendet werden, ohne dass sich die Schneide wegbeugt.

Nicht nur zum Aufschneiden von hauchdünnen Scheiben Schinken eignet sich das Amateurmesser. Sein schmales Blatt gewährleistet geringe Friktion und damit geringen Schnittwiderstand. Dadurch ist es auch ideal für Rindfleisch oder Fische. Normalerweise hat es eine noch größere Schaufel. Durch den Hohlschliff wird eine weitere Reduzierung der Friktion erreicht.

Aber auch für Freunde von Serrano-Schinken oder Salmonellen ist es das ideale Fleisch. Unter Nakiri versteht man den Begriff "Blattschneider". Vor allem bei großen Stückzahlen zahlt sich dieses Produkt aus. Der Nakiri zeichnet sich durch seine große Klingenbreite immer von den Stecklingen ab. Die geschnittenen Gemüsescheiben finden genügend Raum auf der Schneide und wandern dann in den Kochtopf oder die Schale.

Es gibt nicht wenige, die von dieser Art so begeistert sind, dass sie die Nakiri für alle Arten von Arbeit nutzen. Es ist in der traditionell chinesichen Gastronomie das Zentralmesser. Wie bei den Nakiri oder Santoku werden die Stecklinge unmittelbar auf die Schneide verpackt und in den Pot transportiert. Das hohe Eigengewicht ermöglicht ein ermüdungsfreies und druckfreies Mähen.

Auf dieses äußerst scharfsinnige Schwert kann kein Profikoch verzichten. Richtig eingesetzt, kann Fisch filetiert und in sehr feine Streifen geschnitten werden. Es hat eine schlanke Klingenlänge von ca. 15 cm, die an der Unterseite der Klingen eine Wölbung hat. Beim Entbeinen bewegt man sich mit dieser Düse entlang der Knochenkonturen, um das Material zu entfernen.

Die Schneide ist mit einer starren und flexiblen Schneide erhältlich. Bei dem Debamesser handelt es sich um ein sehr starkes, ein-seitig geschärftes Schneidemesser mit einem äußerst breitem Messerrücken. Sie stammt aus der traditionell-japanischen Kochkunst und wird meist für die Demontage verwendet.

Auch interessant

Mehr zum Thema