Küchenmesser Stahl

Kochmesser Stahl

Sicherlich ist es nicht das meistverkehrsgetestete, sich vor dem Kauf eines Messers in Ruhe über die verschiedenen Arten von (Messer-)Stahl zu informieren. Eine gute Klinge braucht eine gute Klinge und eine gute Klinge braucht einen guten Stahl. Die japanischen Küchenmesser aus pulvermetallurgischem Stahl bleiben viel länger scharf als herkömmliche Messer. Kochmesser Japan - Damastmesser: Damaszenerstahl Küchenmesser Sie möchten Stahl für Klingen oder Messer kaufen? Stahl wird daher auch als Kohlenstoffstahl bezeichnet und oft als Klingenmaterial für Messer verwendet.

Stahlgüten für Küchenmesser

Anschließend können Sie die Stahlqualität auswählen, die am besten zu Ihren gewünschten Schneideigenschaften passt. Hierfür haben wir die gängigsten Stähle für Küchenmesser auflistet. Der Name Blue Paper Steel geht auf das Blatt zurück, mit dem Hitachi den Stahl einpackt.

Stahl ist eine Variation des so genannten Weißpapierstahls: Eine sehr reiner Stahl aus hocheisenhaltigem Flußsand, das einzige legierende Element ist Kohlenstoff. Der Stahl ist eine sehr reiner Stahl. Whitepaper Steel korrespondiert mit dem herkömmlichen Tamahagene-Stahl, aus dem die Japaner Schwert hergestellt wurden / werden, aber auf zeitgemäße Art und Weise hergestellt werden. Die Kohlenstoffverbindungen in diesem Stahl befinden sich überwiegend im Gitter und sind kaum an den Schnittstellen zwischen den einzelnen Quarzen zu erkennen, was die Qualität des Stahls verbessert.

Dank modernster Fertigungstechniken ist der Stahl auch nahezu frei von negativen Unreinheiten wie Schwefel. Weißer Papierstahl ist daher eine sehr reiner Stahl. Blaupapierstahl zeichnet sich gegenüber Weißpapierstahl nur durch die Beimischung von geringen Gehalten an Chromium und Wolfram aus. Dies mag den Stahl etwas weniger klassisch machen, aber er wird durch bessere Produkteigenschaften eindeutig überkompensiert.

Blauer Papierstahl ist korrosions- und splitterbeständiger als weißer Papierstahl, obwohl er sicherlich kein Edelstahl ist. Blaupapier-Stahl wird in 3 Qualitäten hergestellt. Bei den Kanso Aogami-Messern von Eurem Geschmack wird die Klasse 2 mit 1,2 Prozent Kohleanteil eingesetzt. Das Ergebnis ist ein kräftiges und festes Schneidemesser, das messerscharf sein kann.

Die Cromova ist der Begriff für den Edelstahl, den Globus zur Herstellung von Messern einsetzt. Der Stahl ist mit 0,8 Prozent Kohle angefüllt und beinhaltet außerdem Chromium, Molecularbdän und Vanadium. Der Stahl ist mit 0,8 Prozent Kohle angefüllt. Cromova-Stahl hat ein feinkörniges Gefüge und kann sehr stark zerkleinert werden. Die Stähle verbinden gute Zerspanungseigenschaften mit guter Korrosionsbeständigkeit.

In unserem Angebot findest du folgende Möbelmesser aus diesem Stahl: alle GlobalesMesser. Der Cronodur 30 ist Edelstahl mit niedrigem CO2-Gehalt und Stickstoffzusatz. Die Stahlqualität erscheint viel versprechend, aber wir haben bisher wenig Rückmeldungen zu diesen Schneidemessern bekommen, da wir in unserem Angebot nur eine Serie von Schneidemessern in dieser Stahlqualität haben.

In unserem Angebot befinden sich folgende Klingen aus diesem Stahl: Die TWIN 1731 Baureihe von Weidmüller. D2 und SKD11 sind die gleichen Pulverstähle. Durch die Feinstruktur und die gute Elementeverteilung können mehr Leichtmetallelemente hinzugefügt werden als bei herkömmlichem Edelstahl. Da D2 / SKD11 etwas fester ist als Stahl der Güteklasse 2/ SGPS, ist es aber aufgrund des niedrigeren Chromgehalts auch weniger rostbeständig.

Es wird auch als " halbrustfeste " Stahlqualität bezeichnet. Mitunter wird es auch als " halbrustfest " eingestuft. Wie der Stahl WG10 ist auch der Stahl D2/SKD11 nahezu immer beschichtet. Dieser Stahl ist mit 60 HRC härter, aber nicht besonders zäh. In unserem Angebot befinden sich folgende Möbelmesser aus diesem Stahl: Robert Herder Möbelmesser, mit Ausnahmen der RVS Möbelmesser.

Der ZDP-189 wird von Zwilling J. A. Henckels MC66-Stahl genannt und ist der derzeit am härtesten verfügbare nichtrostende PM-Stahl (2012). Unter allen PM-Stählen (= pulvermetallurgisch hergestellter Stahl) weist dieser Stahl den größten Anteil an Leichtmetallelementen auf. Der ZDP-189 ist äußerst härte- und abriebbeständig, aber korrosions- und abplatzanfälliger als z.B. SG2 / SGPS und D2 / SKD11.

Auch der Stahl ist schwer zu mahlen. Ähnlich wie VG10-Stahl ist MC66 / ZDP-189-Stahl nahezu immer mehrschichtig. Durch die Feinstruktur und die gute Elementeverteilung können mehr Leichtmetallelemente hinzugefügt werden als bei herkömmlichem Edelstahl. Dennoch ist die Korrosionsbeständigkeit von SG2 / SGPS größer als die von VG10-Stahl.

SG2 / SGPS ist auch nahezu immer mehrschichtig. Allerdings ist der eingesetzte Damaszenerstahl etwas härter als bei den VG10-Messern, was gut für die Kratzresistenz ist. In unserem Angebot findest du folgende Klingen aus diesem Stahl: El Susumi. Die VG 10 ist eine Edelstahlsorte mit einem hohem Kohlenstoffanteil für Edelstahl, und zwar 1 Prozent.

Dies macht das Produkt VG 10 härter als die meisten anderen Edelstähle. Der Rostwiderstand kann im Allgemeinen als gut bezeichnet werden, aber es ist zu beachten, dass VG10-Stahl etwas empfindlicher gegen Spitzenkorrosion (Lochfraß) ist als Stahlgüten mit einem niedrigeren Kohlenstoffgehalt. Die Korrosionsbeständigkeit ist im Vergleich zu Stahlgüten mit einem niedrigeren Kohlenstoffgehalt geringfügig höher. Legen Sie nie ein Skalpell des Typs WG10 in die Geschirrspülmaschine oder legen Sie es in die Spüle, das Skalpell wird Ihnen nicht verzeihen.

Weiche Stahlgüten gehen damit etwas weniger offensiv um. Der Stahl WG10 ist nahezu immer zwischen zwei Schichten aus weicherem und mehr rostfreiem Stahl einlaminiert. In manchen Fällen wird in der Produktion einschichtiger Edelstahl eingesetzt, was zu einem dreischichtigen Blatt führt. Der Stahl des Typs WG10 wird auch als W-Gold-10 bezeichne. Gelegentlich wird auch der Ausdruck "Kobaltstahl" benutzt, aber dies kann sich auch auf eine andere Art von kobalthaltigem Stahl bezeichnen.

Der Stahl des Typs WG10 wird von Hitachi hergestellt, aber oft wird der Werksname Takefu benutzt, die Produktionsstätte, die laminierten Stahl auf den Markt brachte. In unserem Angebot befinden sich folgende Produkte aus diesem Stahl: diverse Produkte von der Firma Takayuki und Produkte von Tojiro. Der am weitesten verbreitete Stahl für Küchenmesser ist das Modell mit dem Namen CrMoV15.

Er ist ein guter Stahl für die Allgemeinheit. Der Stahl ist hoch rostbeständig und hat gute Zerspanungseigenschaften. Die Abkürzung X steht für Edelstahl, 50 für 0,50 Prozent Kohle und 15 für 15 Prozent Chromnickel. Der Stahl enthält auch geringe Anteile an Melybdän und Vanadium, um das Gefüge und die Abriebbeständigkeit zu verbessern.

In unserem Angebot befinden sich folgende Möbelmesser aus diesem Stahl: El Domentials, alle Wüsthofmesser außer Silverpoint, alle Wüsthofmesser außer Silverpoint, alle Wüsthofmesser J. A. Henckels (außer den Modellen 1731, Miyabi und Twin Cermax sowie dem Damastmesser) und Robert Herder RVS-Modelle. Seit Jahren wird erforscht, das beste Produkt zu entwickeln, ein Produkt, das nie geschärft werden muss.

Bislang haben wir noch kein einziges Exemplar gefunden, das dieses versprochene Ziel verwirklichen könnte. Weitere Informationen dazu findest du in unserem Beitrag über Keramikmesser.

Auch interessant

Mehr zum Thema