Messe München Bau 2017

Münchener Messegebäude 2017

Programm vom 16.01.2017. 16.01.

201715 Min. Beiträge aus dem Programm. Die Highlights unseres Messestandes interaktiv erleben. Auch in diesem Jahr ist der Bauverlag wieder in München auf der "Bau - Internationale Leitmesse für Architektur, Materialien und Systeme" vertreten. Die Messe München (Foto: Messe München International). Weitere Informationen finden Sie auf der BAU-Website.

DIE BAU 2017

Sie vereint alle, die sich weltweit mit der Planung, dem Bau und der Gestaltung von Bauwerken befassen: Bauherren, Planungsbüros, Investoren, Industrie- und Gewerbevertreter, Kunsthandwerker, etc. An dieser Stelle begegnen sich zukunftsweisende Produzenten und interessierte Fachbesucher. Dabei liegt der Fokus auf neuen Technologien, neuen Werkstoffen und neuen Anwendungen, die auch in die Tat umgesetzt werden können.

Dort können die Gäste die Zukunft des Baus aus nächster Nähe miterleben.

Ereignisse:

Sie finden uns auf unseren Ständen in Halle B0/ 100 und C3/207, wo alle zwei Jahre die BAU, die weltweit führende Fachmesse für Bauen, Wohnen, Materialien und Bauen, stattfindet. Sie ist die weltweit führende Fachmesse für Bauen, Wohnen und Arbeiten in der Bauwirtschaft. Dabei liegt der Schwerpunkt auf neuen Technologien, neuen Werkstoffen und neuen Anwendungen, die auch in die Tat umgesetzt werden können.

Dort können die Gäste die Zukunft des Baus aus nächster Nähe miterleben. Seit Jahresbeginn werden die Vorarbeiten für die BAU 2017 durchgeführt. Auch in diesem Jahr sind wir wieder mit zwei Ausstellungsständen in der bewährten Form mit dabei. Im Saal B0/100 stellen wir unsere Projekt- und Arbeitsplatzergebnisse zusammen mit bedeutenden Kooperationspartnern wie dem VHV, der Offensiven Gutes Bauten, dem Bundesdeutschland, dem Verein Deutsche Baueister, dem Verein Architektur und Ingenieurwesen e. V. und der Smarthouse Inititative Deutschland e. V. vor. Die Wettbewerbsergebnisse "Auf dem Weg zu einer zukunftsfähigen Architektur" 2017 werden in der " Bau-IT " - Bundesgeschäftsstelle C3/207 zu sehen sein.

Zu den Themenschwerpunkten der Bauwerksdigitalisierung ergänzen wir mit dem GebäudeSMART e. V. und der Planen-Bauen 45. 0 das Informationsspektrum. Mit BIM ( "Building Information Modeling") wird die zukünftige Entwicklung des Bauwesens mitgestaltet. Aus Sicht von Fachplanern, Baufirmen und dem Baugewerbe werden praktische Beispiele für den Einsatz von BIM aufgezeigt und Lösungsansätze für die Implementierung im Betrieb aufgezeigt.

Auch für die deutschen Firmen hat Smart Home das Potential, sich zu einem milliardenschweren Markt zu etablieren. Anhand von anschaulichen Beispielen zeigt die Haustechnik, wie die Energie-Effizienz von Gebäuden gesteigert werden kann und wie das wirtschaftliche Potential der Technik von Planung strägern, Bauherren und dem Baugewerbe ausgeschöpft werden kann. Anhand guter Beispiele aus der Forschungs- und Konstruktionspraxis werden neue Entwicklungen und Tendenzen bei Baumaterialien aufgezeigt.

Zielgruppe der Messe sind vor allem Fachplaner und Bauunternehmer, die Gebäudeforschung und Baustoffproduzenten.

Auch interessant

Mehr zum Thema