Möbelmesse München

Münchner Möbelmesse

An den Messen in München (Frühjahr und Herbst) und Straubing präsentieren wir exklusiv die Marke Stressless mit all ihren Innovationen. Armeewagen-Team auf Erkundungstour in Mailand - Möbelmesse. Der berühmte Salone del Bagno ist Teil der exklusiven internationalen Möbelmesse "Salone del Mobile" in Mailand als Badausstellung.

"DAS IST DOCH KUNSTSTOFF?" - LEITLINIEN 2019

RICHTUNGSWEISEND 2019: "IST DAS NOCH HANDWERK?" "Das ist immer noch ein Schiff? Das ist das zentrale Thema der International Crafts Fair 2019, das einmal mehr die maßgebliche Bedeutung der International Crafts Fair als wertvolle Inspirationsquelle und effektive öffentliche Plattform für das Fachhandwerk untermauert. Es leistet einen Beitrag zur Verankerung einer neuen Denkweise, eines neuen Images und der Moderne des Gewerbes in den Unternehmen selbst und in den Köpfen der Menschen im Allgemeinen.

In den letzten Jahren hat die Industrie eine aufregende Geschichte hinter sich und die Weltmesse hat diese Entwicklungen im Fachhandwerk immer wieder tatkräftig mitgestaltet, "weil sie jedes Jahr der zukunftsweisende und innovativste Begegnungsort für das gesamte Fachhandwerk ist", erläutert Hans Peter Wollseifer, Vorsitzender des ZDH. Mit der erstaunlich mutigen und selbstbewussten Frage "Ist das noch ein Handwerk?" wird eine Selbstreflexion betrieben, vor der sich die heutige, zukunftsweisende und international tätige Industrie nicht verstecken muss.

Weil das Handwerkszeug mit seiner QualitÃ?t, seinen Möglichkeiten, Gedanken zu vergegenwickeln, seiner Neigung und seinen kundenindividuellen Lösungen mehr als je zuvor begehrt ist. Auf der International Craft Fair 2019 begegnen den Besuchern dynamisch agierende, zukunftsorientierte Unternehmen, hervorragende Handwerksbetriebe, die sich mit kreativen Arbeits- und Geschäftsmodellen, zukunftsweisenden Konzepten und Lösungsansätzen präsentieren. Zusammen setzen sie sich für ein deutliches "Ja" zur Fragestellung ein: "Ist das noch ein Schiff?"

Weltleitmesse für Design für Möbeln, Bekleidung und Juwelen

Sie steht für gutes Aussehen, fertigungsgerecht gefertigt, in ihrer Herstellung zukunftsfähig und gleichzeitig gekennzeichnet durch langlebiges Aussehen und gute Oberflächen. Denn gutes Aussehen kann nicht nur optisch schön, sondern auch umweltschonend sein. Eine unverwechselbare Gestaltungswelt hat sie mit Einrichtungsgegenständen, Kleidungsstücken und..... Entwirfst du individuelle Mobiliar, Moden oder Schmuckstücke außerhalb des Großmarktes?

Welche Neuigkeiten gibt es auf der kommenden OutDoor?

Für die kommende OutDoor, die vom 29. Mai bis 31. August 2019 stattfindet, hat die Münchener Landesmesse ihr neuartiges Messekonzept vorgestellt. Mit der Umdeutung unter dem Namen OutDoor by ISPO wird die Weltleitmesse um weitere Sportaktivitäten ergänzt, die Verbraucher stärker einbezogen und der Industrie an 365 Tagen im Jahr eine Anlaufstelle geboten.

Die Entwicklung des Outdoor-Marktes ist gewachsen, das Wirtschaftswachstum hat sich abgeschwächt - neue Anstöße sind notwendig, um junge Outdoor-Fans zu inspirieren, erläuterte Mark Holds, Geschäftsführer der European Outdoor Group (EOG), die Wahl seiner Unternehmensgruppe, die führende europ. Fachmesse nach München zu verlagern. "â??Wir haben nicht nach einem neuen Ort mit einem veralteten Gesamtkonzept gefragtâ??, erklÃ?rte Holder bei der PrÃ?sentation des neuen Messekonzeptes vor rund 250 Fachbesuchern.

Der Entscheid für den Wirtschaftsstandort München wurde in einem demokratisch und transparent ablaufenden Verfahren, bei einer Abstimmung durch die EOG-Mitglieder, mit klarer Mehrheitsentscheidung für die Ausstellung München getroffen; weitere Endrundenteilnehmer waren die bisherigen Veranstalter Friedrichshafen und Hamburg. Zur Präsentation des neuen Messekonzeptes im Internationalen Congress Centrum in München waren rund 250 Fachbesucher gekommen.

Für die Münchner Firma ist die neue Veranstaltung und die Messemarke ein "Kraftpaket, das ist die Basis, die unsere Industrie für weiteres unternehmerisches Handeln benötigt. "Während der Chef der Fachmesse, Klaus Dittrich, den neuen Münchner Messestandort als "Outdoor-Mekka" beschrieb - optimal für den urbanen Außenbereich und seine Inkubatorplattform - sicherte der Chef der ISPO-Gruppe Tobias Gröber vor der Vorstellung des neuen Konzeptes zu, dass die Fachmesse eine Freiluftausstellung bleibt und sie nicht zu einem Sommer-IPO verwässert.

Also, was gibt es in München neues? Laut Gröber wird die Münchener Börse ihre drei Mio. Branchenkontakte nutzbar machen und eine "Einzelhandelskultur" umsetzen. Auf der neuen OutDoor von ISPO "kann jede Brand und jeder Einzelhändler die Outdoorthematik der Vergangenheit mitgestalten". Durch eine neue Wahrnehmung, dass Outdoor eine Frage der Einstellung ist, könnte es eine ideale OutDoor für alle Menschen gäbe, von den kleinen bis zu den großen Brands.

"â??Wir sind hochmotiviert, die neue Website mit allen Interessierten zu erarbeiten. An 365 Tagen im Jahr, sowohl im Internet als auch im Internet", erklärt Markus Hefter, Leiter der Messegruppe OutDoor bei ISPO und ISPO München. Wie bei der Möbelmesse Mailand werden Fachgeschäfte zu Schauplätzen für Veranstaltungen, Filmabende oder Meet-and-greet-Veranstaltungen mit Sportlern. Nach Gröbers Worten sind Globalrotter, SportsScheck und Sports Schroter bereits an Bord.

Die neue Gruppe der OutDoor von ISPO: Mit dabei sind Projektmanager Markus Hefter, EOG-Generalsekretär Mark Holden und Divisionsleiter Tobias Grüb. Die beiden Unternehmen Hefter und Größen erwarten, dass die OutDoor von ISPO zunächst rund sechs Messehallen umfasst, die als Standfläche genutzt werden und sich im östlichen Teil der Münchener Innenstadt befinden werden. Eine davon ist "Core OutDoor", das die Outdoor-Kernsportarten und originelle Wegbereiter der Outdoor-Show mit den Bereichen Berg sport, Bergwandern, Bergsteigen, Trekking, Bergsteigen, Felsbrocken, Camping, Reise, Trail Running und Funktionskleidung kombiniert.

In der Rubrik "OutDoor Plus" werden unter anderem Angebote für neue Sportaktivitäten wie Touristik, urbaner Outdoor-Bereich, Mountainbiking, elektrisches Mountainbiking, Outdoor-Fitness, Paragliding, Wellenreiten, Kajak, Stehpaddeln, Outdoor-Digital (Wearables), Yoga und Ernährungswissenschaften präsentiert. Dabei konnte die Münchener Börse ihre Erfahrungen als Organisator von Mehrsegmentmessen (ca. 50 Veranstaltungen pro Jahr) einsetzen.

Auch interessant

Mehr zum Thema