Mora 133610

Mura 133610

Der Mora 133610 macht einen sehr robusten und zuverlässigen Eindruck. Bestellen Sie Mora-Messer und Taschenmesser online. Der Mora 133610 macht einen sehr robusten und zuverlässigen Eindruck. Art.-Nr.

: 133610. Herbertz Mora Begleiter MG. Nr.: 133610-0. Farbe: -.

Das Mora Begleitmesser im Testbetrieb

Der Mora Begleiter, den wir heute auf die Probe stellen wollen, ist fast schon eine Sage zu unseren Zeiten. Egal ob Camper oder Hunter, Buschmacher oder Survival Artist, Sie können auf der ganzen Welt Lob über die einfache Eleganz und das geniale Aussehen eines Moramessers hören. Der Mora Begleiter macht da keine Ausnahme: Es ist ein stabiles, mittleres Outdoor-Messer, der Abkömmling des weltberühmten Mora Clippers.

Schon vor dem Prüfung kann ich Ihnen so viel sagen: Wenn Sie ein preiswertes, aber hochwertiges Allzweckmesser für Campingzwecke benötigen, sollten Sie dem Mora Begleiter eine gute Gelegenheit einräumen. Aber nun zurück zum Test: Der Mora Companion in der Edelstahlausführung ist ein verhältnismäßig dünnes Modell - 116g und nur 76g für den Companion Carbon (mehr zu den späteren Stahlgüten).

Die Gewichte und das Konstruktionsmerkmal deuten darauf hin, dass das Schneidemesser nicht dafür ausgelegt ist, durch den Urwald zu kämpfen, sondern zum Fräsen und Carven. Nichtsdestotrotz ist es auch für grobe Arbeit geeignet: von der ersten Schlachtung von getötetem Wildfleisch im Urwald bis zur Zubereitung von Rindfleisch zu Haus.

Der Mora Begleiter ist in 2 Stahlversionen erhältlich: und High Carbon. Die Edelstahlausführung hatte ich selbst gewählt, weil ich viele Taschenmesser habe und einige Leute sich nicht ausreichend um sie kümmern. Durch den technischen und chemischen Entwicklungsfortschritt vieler rostfreier Stahlsorten sind im Teamwork korrosionsfeste, universell einsetzbare Stahlsorten entstanden, die sowohl in vielen qualitativ hochstehenden Schneidemessern als auch im Mora Begleiter eingesetzt werden.

Bei Schlamm und Niederschlag oder auf offenem Meer kann ich das Mora-Messer einsetzen, ohne befürchten zu müssen, dass das Blatt rosten wird. Das Blatt des Begleiters hat einen wunderschönen, tiefen Skandi-Schnitt, auch bekannt als Säbelschnitt. Eine feste Rückenlehne ist auch dann von Bedeutung, wenn Sie Ihre Mora auf eine schwere Mission zum Batonieren schicken.

Das Skandi-Schärfen ist der Wunschtraum aller, die das Schneidemesser schärfen wollen. Selbst Einsteiger sollten keine Probleme haben, die Schneide zu schärfen, im Vergleich zum konvexen Schärfen des Fällkniven WM1, bei dem man beim Schärfen auf den korrekten Schärfwinkel achten muss. Dennoch werden Elektroschleifwerkzeuge nicht empfohlen, da sie die Schaufel erwärmen können und vor allem Carbonschaufeln sehr anfällig für höhere Temperaturen sind.

Ziemlich klasisch, mit Schleifstein und Leder erhalten Sie auch Mora scharfe und glänzende. Apropos harter Gebrauch, der Mora Begleiter hat keinen volleren. Wie ich hörte, haben einige Benutzer ihren Mora-Begleiter zum Schlagen, Greifen und Hebelen benutzt und hatten keine Probleme damit. Nicht, dass ich der Mora nicht traue, aber das Skalpell wurde nicht für diese Aufgabe entwickelt.

Wenn der Begleiter im Holzblock festsitzt und Sie ihn aushebeln wollen, besteht die Möglichkeit, dass er aus dem Handgriff ausbricht. Es gibt viele verschiedene Modelle für den härtesten Gebrauch, der Mora-Begleiter ist in meinen Ohren keines von ihnen. Durch den patentierten Handgriff des Companions hat er einen massiven Unterleib und eine komfortable Gummioberfläche.

Die Gummibeschichtung bietet gerade genug Halt, um zu verhindern, dass die Mora bei Nässe aus den Fingern gleitet. Das Griffstück liegt gut in der Handfläche und ähnelt nur annähernd den Klassikern der Mora-Modelle. Die schwedische Mora versteht es, wie bereits im Mora 2000-Test erwähnt, das Optimum aus billigen Rohstoffen herauszuholen, ohne auf Kosten von Zeit und Raum aufzusteigen.

Ein sehr schlichtes Konzept - das sind die Worte, die die Vagina des Mora-Begleiters am besten ausdrücken. Der Mantel macht einige Dinge richtig und viele Dinge schlecht. Der Mantel ist aus robustem, aber strapazierfähigem Kunststoff gefertigt und kann im rauen Einsatz nicht aushalten. Auch wenn das Schwert mit einem klaren Klick in die Vagina springt und dort auch sicher gehalten wird, befürchte ich, dass es nicht mehr lange dauern wird, bis der Kunststoff abgenutzt ist und das Schwert nicht mehr richtig gehalten wird.

Falls Sie den Begleiter nicht jeden Tag am Körper getragen werden müssen, sind die oben genannten Probleme von geringerer Bedeutung. Der Mora Buscraft und die Überlebensvariante ist dem Begleiter sehr ähnlich, mit dem gleichen Profil, aber dem Buscraft mangelt es an dem "bauchigen" Grip. Das Blatt des Buschcraft ist etwas länglicher (10,5 cm vs. 10,8 cm), während das Buschcraft Überleben eine etwas kürzeres Blatt hat (10,2 cm vs. 10,5 cm).

Der Hauptunterschied liegt jedoch im Schnitt und in der Vagina. Der Mora Buschcraft Forest hat 2 Fasen: eine höher geschnittene und eine nicht ganz so hoch geschnittene Sekundärfase. Außerdem ist die Hülle des Bush-craft Überlebens mit einem Silex ausgestattet, um ein feuerfestes und leichteres Exemplar zu machen.

Noch gibt es den Mora Begleiter MG und die Mora Begleiter Schwerlastvariante. Wenn Sie sich wundern, ob dies andere Models der Mora-Familie sind, hier ist die Lösung: Der Begleiter Schwerlast ist nichts anderes als der Begleiter Carbon. Insgesamt hat mich der Mora Begleiter überzeugend dargestellt - der Strassenpreis von nur EUR 13,53 für ein Skalpell, das mich mein ganzes Jahr lang begleitet, ist schlichtweg nicht zu schlagen.

In dem unwahrscheinlichen Falle, dass das Schwert zurücktritt, besorge ich mir für 13,53 Euro einen neuen - vielleicht den Kohlefaser? Ob Sie ein Wohnmobilmesser, ein EDC, ein Jagdmesser oder ein Fischermesser suchen, der Mora Begleiter ist auf jeden Falle sein Preis.

Auch interessant

Mehr zum Thema