Multitool Werkzeug

Mehrfach-Werkzeugmaschine

Schachwerkzeuge Gitarre/Bass Multiwerkzeug. Muss es präzise sein, dann entfalten oszillierende Multitools ihr volles Potenzial. Dies sind Maschinen, die das Werkzeug schwingen, anstatt es zu drehen. Vielseitiges Taschenmesser aus der Schweiz. Sprung zu Welchem Multitool-Hersteller sind die bekanntesten?

Multifunktionale Werkzeuge - Der große Tremor

Die Mitarbeiter sahen, schleiften, schnitten, kratzten und frästen nahezu alles, was sich vor dem Wendeplattenwerkzeug befindet. Es können alle Materialien wie z. B. Hölzer, Metalle und Kunststoffe verwendet werden, auch die zementgebundenen Fliesenverbindungen lassen die schwingenden multifunktionalen Werkzeuge keine nennenswerte Problematik entstehen. Multifunktionale Werkzeuge können in Kurven geschliffen, kleine Aussparungen machen oder Einzelplatten aus dem Verbundwerkstoff nachbearbeiten. Die Vorrichtungen heißen korrekt "oszillierende Multitools" (zur Abgrenzung gegenüber Handwerkszeugen wie dem "Leatherman", die auch unter dem Etikett "Multitool" angeboten werden), das lediglich die Funktionalität der multifunktionalen Werkzeuge anzeigt.

Das Schwingungsprinzip dieser Geräte ist übrigens eine Innovation der Fa. Fein, die 1967 mit dem ersten "Fein Schleifer" ein multifunktionales Werkzeug mit Zusatzgeräten auf den Markt gebracht hat. Aus der Schleifmaschine wurde mit der Enwicklung weiterer Wendeplattenwerkzeuge der "Multimaster", der bis zum Patentablauf im Jahr 2007 eine einzigartige Position einnahm.

Ein einfacher Schraubendreher fungiert als Halterung für die Einlegewerkzeuge in allen Vorrichtungen. Mit den Systemen von Fein (Sternring) und Bosch (Haltestifte) werden seit einiger Zeit Werkzeugverdrehungen während der Arbeit verhindert - die meisten Lieferanten wenden eines dieser beiden Verfahren an. Das Plus: Die Wendeplattenwerkzeuge von Fein und Bosch sind für fast alle Wettbewerber geeignet.

Das Wechseln der Fräser erfolgt in der Standardausführung mit einem Sechskantschlüssel, Fein stellt den Multi-Master mit einem werkzeugfreien Wechseln zur Verfügung. Im Falle von Bosch-Profigeräten (blau) können die Tools nun mit einem simplen Klickmechanismus am Multifunktionstool befestigt werden. Bei den preiswerteren Instrumenten ist die Werkzeugauswahl recht begrenzt, oft werden ganze Sätze für unter 30 EUR verkauft.

Jeder, der wie ein Profi auf die lange Lebensdauer der Mehrfachwerkzeuge zum Trennen, Kratzen und FrÃ?sen hÃ?lt, muss diese Menge fÃ?r ein einzelnes Werkzeug aufwenden. Wichtigste Qualitätsgarantie für ein oszillierendes Mehrfunktionswerkzeug sind das notwendige Werkzeugzubehör und ein einfachster Gerätewechsel. Ob Sie ein Multitool über das Stromnetz oder über einen Akku betrieben werden soll, hängt vor allem von Ihrem Wirkungsradius ab - hier müssen Sie von einigen Herstellern erhebliche Preisunterschiede erwarten.

Mehr zum Thema