Outdoormesser Forum

Forum für Außenmesser

Gerne würde ich mir ein neues Outdoor-Messer anlegen und brauche hier mal deine Hilfe und/oder Tipps. Robuste Außenmesser hingegen sind ein ganz anderes Kaliber, denn gute Modelle sind nicht nur zum Schnitzen geeignet: Ich suche ein Rostträger-Außen- und Überlebensmesser. Erhältlich sind ein Taschen- oder Außenmesser und eine wiederaufladbare Bohrmaschine (geladen). Guten Tag, ich möchte Ihnen ein weiteres Outdoor-Messer zeigen.

Ein gutes Outdoor-Messer suchen[Archiv]

Ich möchte mir ein Outdoor-Messer in der Preiskategorie 0-300â'¬ kaufen...... Hoffentlich können Sie mir dabei behilflich sein, mich im Messedschungel zurechtzufinden:crazy: Hello Meisterpez, da Sie gewillt sind, noch ein wenig mehr Geld ausgeben zu wollen, lassen Sie mich Ihnen ein Skalpell machen - oder für den ersten Schritt kaufen - um Erfahrung zu sammeln - zuerst etwas billiger.

Wenn Sie wissen, welche die Haupteinsatzgebiete sind (Outdoor ist sehr breit), fragen Sie einen der vielen Hobby- und/oder professionellen Messerhersteller hier. Zahlreiche Hinweise wie Größe/Gewicht, Klingenstärke, Stiel- und Blattform, etc. sind nahezu selbsterklärend, wenn man weiß, welche Merkmale für einen im Fertigmesser am wertvollsten sind.

Wenn´s Edelstahl muss sein (die meisten davon hier sicherlich für unnötig!) dann guck´ doch mal bei Fällkniven. Außerdem empfehle ich würde Fällkniven Fällkniven Sie sind wahre Anwender und in Preis und Leistung schlichtweg konkurrenzlos. Also vielen Dank für für diese kurzen Rückmeldungen, ich habe angefangen, durch die Verknüpfungen zu scurren. Als El Dirko bereits schrieb, gibt´s hier Massen von der Suche nach dem idealen Outdoor-Messer.

Ich kann die Fällkniven Messer auch uneingeschränkt weiterempfehlen, ich selbst mag einige andere hier auch von den auch erhältlichen Blades meine eigenen Fällkniven gemacht. Die Geschmacksfrage ist im Prinzip die Klingenlänge, die Blattform ist bei den meisten Outdoor-Messern mehr oder weniger gleich. Besonders gut wie erwähnt sind die Fällkniven, vor allem die S1 und die A 1, während die WM 1 (relativ kurzgeschnittenes Blatt) auch ihre Sportlerschwinge aufweist.

Hängt eben aus dem persönlichen Einsatzbereich ab - wenn Sie ohnehin ein Gränsfors Ihr eigenes nennen, benötigen Sie in Machetengrsse nicht zwingend ein eigenes Schwert - da wäre das S1 von Fällkniven für mir die erste Adresse. Auch ich möchte mich Erka anschließen, zunächst um exakt wofür anzugeben, dass man das Skalpell wirklich braucht.

Wer ein Skalpell und keine Meiï¿?l oder Axt will, würde Ich gehe mit dem Klingstärke 4mm nicht aus über, die meisten Fällkniven, Sümpfe oder auch anders (der Guardian zählt wie auch das MC95 dazu) haben ein Klingenstärke von 5mm und mehr. Hallo, ich bin frisch und habe eine Anfrage zur Weiterempfehlung für ein Skalpell.

Obgleich ich Stunden und Tage damit verbracht habe, in den Foren zu surfen, bin ich jetzt mehr durcheinander als auf dem Laufenden. Die folgenden Merkmale wünsche I mir für das Messer: 1.) absoluter Preis Obergrenze inklusive Hülle sind 150,- ?. Mit etwa 6 Jahren Einsatz kann ich nun feststellen, dass der Led Lenser mehr Strom hat, als ich benötige, so dass ich mit dem Mini Messer Led fertig wurde und bisher glücklich war.

Einerseits habe ich eine etwas größere Schaufel und andererseits ist der spartanische Lite aufgrund seiner Konstruktion nicht optimal für größere oder verschmutzte Arbeit. Sie sollten das Schneidemesser nur zum Trennen und nicht zum Zerkleinern verwenden. Ich halte auch das WG10 für eine gute Wahl, obwohl ich durch mehrere Beiträge in dem von Ausbrüchen auf der Schaufel abgeschreckt wurde.

Die 440C oder AUS10 wären für für Mir die Mindestvoraussetzung, AST34 ein solides Mittelmaß. Auf jeden Falle hatte ich mir eine Fulltang-Konstruktion ausgedacht, Griffmaterialien können Mikarta, S10 oder ähnliches sein, Kunststoff würde Ich bevorzuge Bäume. Ich empfinde den Hohlgriff der Becker als besonders spannend, da man dort noch ein Notfallpaket aufnehmen könnte, dieser Plastikgriff kann aber mit Mikarta in der Verwaltbarkeit wohl nicht ganz Schritt halten.

Das Blatt sollte auf jeden Falle leer sein, denn ich will auch damit Essen zerschneiden. Weil du weißt, wie das Skalpell aussehen soll. Bei 150 â' â' könntest du es schon von dem einen oder anderen Messerschmied hier im Forum haben. Testsieger im Fachmagazin des Messers (2/2003) für Allroundmesser.

Nachfolgende Maßnahmen nach MM: Unter anderem mit Thomas Wahl (http://www.ninjutsu-akademie-hn.de/shop/d_S141OTSB_Schrade_Outfitter13229. htm) für 25 EUR. oder die hier..... Sie ist mit einer dicken Schneide einfach und kann alles, sie schaut nicht mehr gut aus, benötigt aber kaum noch Pflege und läà lässt uns nicht im Regen stehen. Ich nehm den Handgriff, um die Zeltpflöcke zu brechen.

Dosen öffnen die Schaufel. Natürlich ist Camping nicht immer im Freien, aber meiner Meinung nach benötigt man oft keine Taschenmesser aus den USA oder Skandinavien für für einfachere Anlässe. Zuerst einmal vielen Dank an für die Rückmeldungen, die mir hier und da Vorschläge gemacht hat. Außerdem mag ich keine Klingen mit Fehlschärfe, wenn also Klingenrücken partiell mitangeschärft ist.

Der von 3 Gründen: a.) mal führe Ich das Skalpell für mehr Präzision mit dem Daumen / Daumenballen auf dem Klingenrücken. der Daumen / Daumenballen. Mit kniffliger Schnitztätigkeiten über. b.) Ich brauche im Moment noch nicht, aber ich habe von einem Freund Jäger eine Trenntechnik für Wozu? Er tut dies, indem er mit dem Indexfinger auf Klingenrücken auf die Spitze der Klinge und führt auf das Schwert unter der Hallendecke zeigt.

Wenn man die inneren Wertvorstellungen kennt, weiß jemand, was für ein Metall ist. Inwiefern ist die Schaufel im Handgriff befestigt, ist das fest? Ich habe die Superge2 von der Firma Lindner kennengelernt, gefällt Ich schätze, weiß jemand, wie stark die Klingen sind? Sie haben einige spannende Klingen von 440 für weit unter 100â'¬ - ich habe das Arbolito Diablo gerade selbst gekauft.

Eine Fällkniven F1, ca. 120â'¬, ist aber wirklich herausragend - tolle Verarbeitung, 3 verschiedene Halfter zur Wahl und Klingen aus VG-10 Laminatstahl..... da bereits auf mehreren Webseiten steht, dass für ein handgemachtes Produkt wahrscheinlich am besten für Sie passt, senden Sie uns bitte eine Zeichnung, wie das Produkt auszusehen hat.

Wenn möglich mit den dazugehörigen Maßen und den exakten Konzepten für den Greifer und schließlich natürlich auch für die Hülle. Aber es ist ein sehr gutes Outdoor-Messer. Supers: Also empfehle ich würde Ihnen den S1 von Fällkniven oder das komplette Integral von Blok. Der Fällkniven Frey ist wie die A1/S1 Modelle aus beschichtetem VG10 Stahl und auf 59 bzw. 60 HRC gehärtet.

Benachteiligt bei den "Northern Lights " Modellen von Fällkniven spürte ich den Grip. Es war aber nicht die optimale Gestalt - in der Regel wölbt sich der Stiel ein wenig nach außen, was hier nicht der Fall war. Sonst ein toller Teil - wenn Ihnen der Grip nichts ausmacht, erhalten Sie ein absolut hochwertiges Obermesser, keine Sorge!

A 1 oder S1 ist außer dem Handgriff ähnlich, aber hier ist er aus Plastik. Sie sind aber auch ohne Stiel erhältlich, so dass Sie sie nach Ihrem eigenen Gusto, z.B. auch aus Buchenholz, anfertigen können. Fällkniven sind gut - keine Sorge, aber die Blätter sind unglücklicherweise zu stark.

Auch schöne Klingen werden von Martini hergestellt. Nicht ganz so kostspielig, aber auch für Outdoor bestens geeignet. Den Bauern-Finder habe ich selbst und fand ihn wirklich in Ordnung (für unter 40 Euro) oder das "186015-Condor Lappmesser". Auf der Schnittseite sind die Martinis nicht ganz Ihr Wünschen, sondern auch für für Küchenarbeiten geeignet.

Bei den leichten Messern handelt es sich um wirklich schöne Stücke, aber man muss sich die anschauen, ich habe auch schon einige angesehen, bei denen zwischen Handgriff und Schneide eine kleine Lücke war. Neben der optischen Raffinesse, für, sollte jeder Gaumen etwas zu finden haben. Alternativ dazu, wie gesagt Martini oder Bürletto, gibt es bei beiden Herstellern auch sehr schöne Möbel!

Auf der Schnittseite sind die Martinis nicht ganz Ihr Wünschen, sondern auch für für Küchenarbeiten. Für Marrtiini kann ich bestätigen, für Küchenarbeiten verwenden, aber für das Hacken von Hölzern oder ähnliches ist ein glattes oder BW-Messer besser geeignet. Dann kann ich Ihnen helfen. Ja, da muss man sich entscheiden: Die Fällkniven Laser sind hervorragend. Die für Größere Produkte sind in Frage kommen, verursacht auch Holzspäne, je nachdem, was man von sich selbst gleichmäßg rechnet.

Dafür hat die anderen "nordischen" Marken (Helle, Brustett os, Martinii) in den "Küche" Vorteilen, ist aber weniger grob durchdacht fürs, da die Schneideinsätze dünner sind. Aber nur: Ein Schwert mit dünner Schwert, mit dem man zerkleinern kann, ist schwer zu bekommen..... Außerdem hatte ich meinen Fällkniven A 1 Testweg im Küche im Arbeitseinsatz gesehen, Blaukraut und Möhren schnitten sich problemfrei - auch Äpfel usw. sind damit leicht zu bereiten.

Persönlich fehle mir dabei keine dünnere Blade, ich bin eher, wenn diese mehr aushält als ich benötige, wie anders herum..... Aber nur: Ein Schwert mit dünner Klingen, mit dem man Brennholz zerkleinern kann, ist schwer zu bekommen..... Daher würde Ich bevorzuge zwei Tools, d.h. Skalpell und Axt oder Säge Eine größere Messergröße ist letztlich nur ein Ausweg.

Einige handgemachte Nordic Knives sind in Ordnung. Aber nur: Ein Schwert mit dünner Klingen, mit dem man Brennholz zerkleinern kann, ist schwer zu bekommen..... Eine größere Messergröße ist letztlich nur ein Ausweg. Klingenstärke sind 4mm, Länge ca 260mm plus 130mm Handgriff, Eigengewicht kann ich nicht behaupten, aber ziemlich leicht. Es ist zwar einfach, sehr einfach, selbst die Größe von für, aber du hast nicht das Gefühl nichts in der Finger.

Das hatte Uli im vergangenen Jahr beim Forumstreffen mit Markus Balbach und dort hatte ich es in der Finger. Hier möchte ich nicht diskutieren: über Uliâ??s knife, dieser Link soll nur aufzeigen, dass es groÃ?e MÃ??bel gibt, die sowohl fÃ?r die Holzverarbeitung als auch fÃ?r die Zubereitung von Speisen verwendet werden möchten.

Dass es so etwas wie für 150â' nicht gibt, ist offensichtlich, aber hard2-handle und help haben es mehr oder weniger völlig abgeschrieben - und ich bin mit dem verknüpften Thema nicht einverstanden. Doch niemand hatte ein so lange Zeit ein scharfes Werkzeug dabei. Sogar mein Kumpel, der seine Schaufel kette seit 50 Jahren hat, gab mir die Möglichkeit, mich auf eine vernünftiges lange Griffaxt als Sägeblatt zu stützen.

Auch wenn ich nur daran denk, wie in meinem Beispiel, häuten oder einem Fish, bekommst du mit einer längeren Schneide kein vernünftiges. Am Ende muss aber jeder für sich selbst wissen, welche Sorte von Messern er verwenden will. Sogar 16cm Klingenlänge ist für Mir schon ein großes Messers.

Wer sich durch viel Buscharbeit kämfen muà kennt, dem ist ein Schwert mit 25-30cm Klingenlänge nicht die beste Lösung. Er hatte es nach dem letzen Zeltplatz für selbst in Anspruch genommen, hat aber inzwischen anerkannt, dass ein 9-jährige im täglichen Lebensweg nicht so viele Nutzungsmöglichkeiten hat für einen Martinipfadenschein.

so musste ich in letzter Zeit lernen, dass ein zu großes Blatt nicht das Optimum ist. Mein schweizer Taschenmesser + ein größeres, meine ich mal bis zu 200mm. Und wenn es mal schwer wird ala Jungel dann noch ein dritter "Machete"-Behälter bisher mit einer 12cm Klinge und einer Gränsfors-Jägerbeil noch überall. kommen durch!

Ein zu langes Blatt ist wirklich nichts, selbst meine Erfahrungen. Doch die Stärke der Schaufel mit 4-6mm ist nach meiner eigenen Erfahrungen noch gut zu verwenden. Dennoch bevorzugt trotz würde I für ein Outdoor-Messer (kein Jagd- oder Fischermesser) immer eine 10-16cm, aber kräftige Klingen..... Ritchi: Danke für die Antwon't.

Ich möchte mir ein Outdoormesser in der Preiskategorie 0-300â'¬ kaufen. Hoffentlich können Sie mir dabei behilflich sein, mich im Messedschungel zurechtzufinden: verrückt: Hello.... da ich auch für ne auf der Suche nach einem Skalpell bin, habe ich Ihnen zwei gute Outdoor-Messerspitzen: -auch eine schweizer Idee ist das "Outdoorknife"....mehr Informationen gibt es unter www.gosos.

de...aber das ist mehr ein Skalpell "von der Stange", nicht handgefertigt..... Ideal ist camillus BK 77 Extrem - 7" 30V Klingen, Micarta Griff, gute Hülle, ca. 220 EUR.

Mehr zum Thema