Papier Schneiden

Scherenschnitt

Benötigen Sie Papierblätter im Sonderformat oder ein Papier in Sonderproduktion? Alle Schneidemaschinen haben eines gemeinsam: Sie schneiden nicht nur Papier, sondern auch Karton, Folien, Fotos und laminiertes Papier. Gibt es Empfehlungen zum Schneiden von Drucken? Seit Jahrzehnten wird Papier mit einem Wasserstrahl geschnitten. Ein Papierschnitt ist ein Schnitt, der durch die scharfen Kanten eines Blattes Papier oder eines anderen dünnen Materials verursacht wird.

Für unsere Industriekollegen übernehmen wir auch gern den Papierschneider.

Damit Ihre Großformate quasi "handlich" werden, reduzieren wir die Größe des Blattmaterials professionell und richtig durch Papierschneiden. Kurz gesagt: Wir holen Ihre Bögen in die von Ihnen gewünschte Gestalt! Durch unsere hohe Fachkompetenz in der Papiertechnik können Sie sich immer auf uns stützen. Wenn wir Ihr Papier schneiden, verfügen wir über einen modernen Maschinenpark - und natürlich über ein hochqualifiziertes Mitarbeiterteam.

Wir sind in der Lage, die Erzeugnisse unserer Kundschaft in jede gewünschte Gestalt zu formen. Diesen Service können wir auch Marktteilnehmern aus unserer Industrie anbieten: Wenn es sich für Sie nicht rechnet, eine eigene Papierschneidemaschine zu haben, erledigen wir das gern für Sie. Möglicherweise ist dieser Service nicht unbedingt eine Ihrer Kernkompetenzen:

Danach werden wir diese für Sie rasch und kompetent bearbeiten. Bei jedem Kundenauftrag agieren wir rasch, wendig und verlässlich. Aber das Schneiden von Papier ist mehr als nur der Prozess selbst. Für uns ist die Verbindlichkeit der Verständigung eine wesentliche Grundlage für eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit unseren Auftraggebern - vor allem, wenn es darum geht, einen schnellen Auftragseingang zu realisieren.

Für das Schneiden von Papier stehen Ihnen folgende Optionen zur Verfügung: Sie können ein flächenbezogenes Gewicht von ca. 20g/m2 bis ca. 1830g/m2 haben. Papierstärken von ca. 0,01 bis ca. 3,0 Millimeter (je nach Material) sind für uns beim Schneiden von Papier kein Nachteil.

Ausrüstungen und Ausrüstungen

Für das Schneiden benötigen Sie ein scharfe Handwerksmesser, das Sie entlang eines Metalllineals verwenden können. Um nicht mit dem Schwert in Ihren Tisch oder Ihre Arbeitsfläche zu schneiden, rate ich Ihnen nachdrücklich, eine Schneidmatte darunter zu legen. Das Kunsthandwerksmesser ist ähnlich wie ein Teppichmesser, das Sie sicher schon in Ihrem Haus haben. Das Schneiden kann im Ernstfall auch mit einem Textilmesser durchgeführt werden.

Mit einem sauberen Handwerkermesser sind Sie jedoch besser versorgt, denn es erlaubt nicht nur das gerade Schneiden von Papier, sondern eignet sich auch viel besser für andere Schneidaufgaben: Seine Gestalt und die austauschbaren Klingen ermöglichen es Ihnen, sauber zu mischen. Das Kunsthandwerk, das ich Ihnen hier vorstelle, ist bei Amazon-Kunden sehr populär und wird von vielen sehr hoch bewertet:

Zusätzlich zum Handwerkermesser ist auch das Metalllineal von Bedeutung. Wenn Sie ein Messlineal aus Kunststoff oder Metall verwenden, schneiden Sie sehr rasch mit dem Skalpell in das Messlineal. Dies ist nicht nur für die Messerklinge unattraktiv, sondern vernichtet auch Ihr Messlineal, mit dem Sie dann weder gerade Schnittwunden noch Striche zeichnen können.

Sie riskieren auch Ihre eigene Sicherheit, wenn das Schwert nicht einwandfrei gelenkt wird und abgleiten kann. Folgende Messlineale sind alle zum Schneiden mit einem Handwerksmesser verwendbar. Wählen Sie das Messlineal, das lang genug für Ihre Arbeit ist. Durch das Unterlegen einer Schnittmatte vermeiden Sie Schäden an Ihrem Tisch oder Ihrer Arbeitsplatte.

Folgende Schnittmatten sind Selbstheilungsmatten, d.h. die Schnittwunden in der Matrix werden nach einiger Zeit automatisch geschlossen und beeinträchtigen die nachfolgende Arbeit nicht. Wenn Sie mit Klinge und Messlineal schneiden, sollten Sie einige Besonderheiten berücksichtigen, damit die Resultate sauber sind. Vielleicht erinnern Sie sich noch aus der Schulzeit daran: Legen Sie das Messlineal exakt auf die beiden zu verbindenden Stellen, legen Sie den Bleistift auf, ziehen Sie es durch und die Linie führt an den Stellen vorbei.

Der Grund dafür ist, dass die Bleistiftspitze neben dem Messlineal verläuft, so dass sie etwas verschoben ist. Das Gleiche könnte auch mit dir am Kunsthandwerkermesser geschehen. Platzieren Sie daher das Messlineal exakt und prüfen Sie durch Stoppen des Meißels, ob der Zuschnitt auch an der Stelle erfolgt, an der Sie ihn durchführen möchten. Wenn möglich, schneiden Sie immer nur ein Blatt Papier oder Pappe auf einmal ab.

Selbstverständlich kann das Messer mehrere Hälften durchschneiden, aber Sie brauchen mehr Durchzugskraft. Zusätzlich müssen Sie Lineal und Papier/Karton mit der anderen Seite gut zusammendrücken, damit nichts abrutscht. Bei mehrseitigem oder massivem Schneiden ist es besser, den Schnittvorgang mehrmals mit weniger Krafteinwirkung durchzuführen.

D. h. Sie legen alles exakt und führen das Schneidemesser einmal mit geringem Andruck über das Schneidgut. Er schneidet nicht einmal alle Kanten oder den festen Werkstoff, sondern "schneidet" ein Teil. Bei der Wiederholung den Schlitz so tief einbringen, dass alle Kanten oder das Vollmaterial abgeschnitten werden.

Mehr zum Thema