Parforce Jagdmesser

Jagdmesser Parforce

Einfaches Jagdmesser mit Olivenholzgriff für den Einsatz in Jagdgebieten. Eine gute Jagdmesser ist genauso wichtig wie die richtige Kleidung. Hochwertig ist die Wendejacke* aus Faserpelz der Firma Parforce. Fallschirmjäger Parforce, Messer Wildschweinjäger Parforce. Knife Parforce Olive Markante Olivenholzgriffe mit Kreuzrippel und Daumenaussparung für guten Halt.

Parforce-Messer billig bestellen

Als Endverbraucher sind Sie rechtlich dazu angehalten, gebrauchte Akkus zurückzugeben. Mit dem durchgestrichenen Mülleimer-Symbol darf die Akkus nicht über den Haushaltsmüll entsorgt werden. Hochwertige Lederhülle mit Doppelkontrastnaht und edler Geschenkverpackung, inkl. Lederhülle und Geschenkverpackung. Stylisches Jagdmesser mit 440C Stahlklinge (9 cm lang, 3,5 cm dick) und Griff aus Olivenholz.

Die 21,5 cm lange Klinge hat ein Backlog-Schloss und eine Hirschprägung am Griff. Inkl. Lederhülle. mit Hirschmotiv Olivenholzgriffschalen inkl. Lederhülle Datenblatt Klingenmaterial: 440C Stahl Klingenlänge: 9 cm glattes Schleifmesser unbenutzt, neuwertig.

Die Parforce Messer: Erfahrungsberichte - Knives, Saws & Axes

Hallo zusammen, ich habe mir vergangene Wochen ein Skalpell besorgt: Der Parforce Superior, wahrscheinlich von Frankonia: Link@Frankonia Ich bin mir noch nicht ganz so sicher, wie gut er meiner Meinung nach ist. Das Verfahren ist zunächst gut und ordentlich. Edelstahl ist 440C. Hatte jemand von euch Erfahrung mit diesem Messers?

Hallo, ich fürchte, ich kann das von dir erwähnte Skalpell nicht kommentieren. Trotzdem habe ich auch ein Parforce-Messer. Der Parforce Nicker "Bear Slayer". Verbindung@Frankonia Es hat auch die 440C Stahlsorte und die Rockwell-Härte. Nur die Klingen sind auf meinem Schwert etwas größer. An meinem Parforce sehe ich noch nichts Schlechtes.

Es ist sehr gut verarbeitetet und schmiegt sich hervorragend in die Handfläche. Dies ist ein sehr guter Schutz dafür, dass die Hände bei "härterem" Gebrauch des Messers nicht in den Sägeblattbereich nach vorne rutschen. Insgesamt kann ich nichts Schlechtes über mein Parforce-Messer aussprechen. Beim Betrachten der Lederhülle und beim Vergleich mit Jokermessern glaube ich auch, dass der Parforce von Jooker ist.

Von den Messern weiß ich nichts, ich sehe ein wenig aus, als ob die Spanner aus dem Haus CDS kommen würden. Das Wichtigste ist jedoch, dass Sie ein sehr gut verarbeitetes 440Cer Klinge haben, mit sauberer Lederhülle für 89?, das ist ok. Keine Ahnung, ich sehe aus, als ob die Spanner aus dem Haus CDS kommen würden.

Das Wichtigste ist jedoch, dass Sie ein sehr gut verarbeitetes 440Cer Klinge haben, mit sauberer Lederhülle für 89?, das ist ok. Ich bin nur an Erfahrungen interessiert, die man nicht unmittelbar sehen kann. Für ein nicht jagdbares Jagdmesser ist der Schliff der Hammer für mich. Warum?

Es wird keinen klaren Schliff machen. San Mai III Edelstahl. Noch 25 EUR mehr, aber - ein ideales Jagdmesser - ein befreundeter Mensch - der ein Jagdhund ist - hat jetzt noch ein weiteres erstanden. Wie bei der Linken und dem Fallmesser ist das Blatt nicht zwangsläufig wunderschön - aber sehr gut.

Haie schrieb: "Für ein Jagdmesser, das nicht zur Jagd verwendet wird, ist das Schärfen für mich das K.o. Warum? Ein sauberer Schnittverlauf ist mit dem Skalpell nicht möglich. Sprechen Sie aus eigener Anschauung, weil Ihnen das Schwert gehört? Freuen Sie sich an dem Geschenkmesser und probieren Sie es aus. Falls du es bereits hast, kannst du deine eigenen Erfahrungswerte einbringen und sehen, ob es für dich in Ordnung ist.

Wahrscheinlich habe ich größere Ansprüche und andere Ansprüche an ein Schneidwerkzeug. Getriebekopf schrieb: "Der Parforce Superior, wahrscheinlich aus Franken: Ich habe nicht viele Erfahrungsberichte über dieses Blatt im Stöbern. Hatte jemand von euch Erfahrung mit diesem Messers? Moin. Ja, Parforce ist die Frankonia-eigene Marke.

Die Klinge ähnelt sehr dem Otter-Jagdmesser 20 in der älteren Version, das ich bis vor kurzer Zeit besaß. Diese hatte die selbe Gestalt, war auch ein integraler Bestandteil von 440C und war mit verschiedenen Skalen erhältlich (als 30H mit Hirschhorn, als 20E mit Eichenholz etc.).

Wird der Parforce nach dem gleichen "Rezept" hergestellt, haben Sie ein gutes Universalmesser, das auch optisch ansprechend ist.

Mehr zum Thema