Puma White Hunter ii

Weißer Jäger Puma ii

Mit Pumas Messern wird es dir hier gut gehen. Der Puma White Hunter II ist ein preiswertes Jagd- und Outdoor-Messer mit rutschfestem Kratongriff. BIO: Böker Plus Exskelibur II PUMA Feste Jagd im Freien, Trekkingmesser. Der Puma IP Catcher II Hirschhorn-Sänger. Der alte Puma "Weißer Jäger II" mit Kratongriff war schon immer ein treuer Begleiter und hat viele Abenteuer erlebt.

Weißer Jäger II von Puma

Maulwurf, weiß jemand den Unterscheid zwischen dem Weißen Jäger mit Rehhorngriff (ca. 300 DM) und dem Weißen Jäger mit Kratongriff von Puma (ca. 100 DM)? Eine Freundin sagte, daß Qualitaet und Edelstahl gleich seien, aber die Greifschalen waren anders. Ist die Preisdifferenz lediglich eine politische Motivation (das echte Skalpell ist viel kostspieliger, nicht an die Produktionskosten gebunden)?

Ich wollte den Rehhorngriff erwerben, aber jetzt bin ich mir nicht sicher, denn ich möchte nicht 200 DEM Zuschlag nur für die Griffhüllen aufwenden. Ich habe meinen White Hunter II vor ein paar Tagen erhalten. Wer einmal erlebt hat, wie aufwändig und mit welcher Leidenschaft die solingischen Puma-Messer hergestellt werden, schätzt zunächst die hohe Wertigkeit dieser Instrumente.

Dass ich sie für nichts auf der ganzen Erde aufgeben werde. Übrigens ist das Einsteigermodell White Hunter II mit ausgewählten Hirschhorm-Griffen ausgestattet, das neue Einsteigermodell hat auch das nicht. Hallo Alexander, ich bin mir über die Differenzen zwischen den beiden Schneidemessern nicht ganz im Klaren, aber ich denke, der Weiße Jäger 1 hat zum Beispiel einige zusätzliche Schneidezähne vor dem Parierstab der Schneide (um einen Schnitt zu "ritzen"), also war wahrscheinlich nicht nur ein anderer Handgriff um den selben Stiel herum angebracht.

Vielleicht hat Puma dort auch auf Draht gerettet..... Es gab auch das Puma-Automesser, ein WG I mit Holzstiel und einer speziellen Kunststoffhülle. Dabei sollte die WG II mit Kraton-Griff die selbe Klingen haben wie die WG II mit Horn-Griff (siehe auch Der WG 12/2001 mit mehreren Kraton-Griffen im Vergleich).

Auf Ibay wird der WH II mit Kraton-Griff oft ab 65,-- DEM mitgebracht. Andernfalls gibt es bei Kratzongriff IMHO eindeutig günstigere (aber auch teurere) Jagd Messer wie das Fällkniven F1 und S1 oder den Meisterjäger von Cold Steel. Andernfalls gibt es bei Kratzongriff IMHO eindeutig günstigere (aber auch teurere) Jagd Messer wie das Fällkniven F1 und S1 oder den Meisterjäger von Cold Steel.

Wenn der Meister Hunter besser ist als andere, kann ich das nicht einschätzen, weil es an ausreichenden Vergleichen mangelt. die nur noch drei weitere Klingen haben: Wink, Buck, Gerber). Mit dem Meisterjäger bin ich seit Jahren sehr glücklich. Die Kratongriffe sind sowohl im Hochsommer mit schwitzenden als auch im Hochsommer mit leicht gefrorenen Fingern sehr einfach zu bedienen.

Der Meisterjäger hat eine sehr gute Kantenstabilität. Seit einiger Zeit schleife ich meine Klingen mit dem Elektrogerät von Graef (3 Stufen). Es wird weder bei LANSCY noch bei der Bandschleifmaschine wirklich scharf sein - Cold Steel oder einer der nordischen Produzenten mit Kunststoffgriff ist sicher die beste Option. Der Kraton-Griff ist dann zu nichts mehr gut.... vielleicht sowieso zu spat, aber ich hätte dir trotzdem von dem Kraton-Griff abraten können!

Ich kann nicht behaupten, dass bei der Produktion in den Fernen Osten, zumindest die Verpackungen sagen, dass das Skalpell "Made in Germany" ist. Als ich das Skalpell einsendete, bestand das immer noch. I zum Beispiel werde nie wieder ein anderes Schwert von Puma abkaufen.

Mehr zum Thema