Puma White Hunter Preis

Preis des weißen Jägers Puma

alle technisch orientierten Messer in einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Ich kann mir den Preis aber nicht vorstellen. Wenn der Preis stimmt, würde ich auch alte Messer nehmen! Der Preis beinhaltet den Versand (nur innerhalb von BRD). Nicht benutzte Vitrinenmesser, Preis pro Messer.

Produktinformation

Sämtliche Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Mit dem Puma White Hunter (Puma-Nr. 116375) mit Geweihhornschalen und Aluminium-Handschutz steht ein äußerst stabiles und durch die spezielle Klingenform für den alltäglichen Gebrauch geeignetes Jagdmesser zur Verfügung. Das 5 Millimeter dicke Blatt besteht aus dem bewährten 440A-Stahl (1.4116) mit einer Festigkeit von 55-57 Graden nach Rockwell.

Für die Lagerung und den Versand steht eine robuste Lederhülle zur Vefügung.

Das Puma White Hunter Messer im Testbetrieb

Mit dem Puma White Hunter Knife steht ein Knife "Made in Solingen" zur Verfügung, bei dem immer noch die beste Wahl ist. Fachleute, die dieses Sägeblatt tagtäglich einsetzen, wissen seine hohe Präzision und die Langlebigkeit seiner Schneidkanten zu schätzen, die zu den besten auf dem Weltmarkt mitspielen. Der Puma White Hunter setzte den Standard als ultimatives Jagdstück.

Tatsache ist, dass dieses Jagdmesser 1956 in Kooperation mit der East African Professional Hunting Association als führendes Jagdmesser für Großwild konzipiert wurde. Das 14,8 cm lange Tropfenpunktblatt des Schneidwerkzeugs ist aus dem deutschsprachigen rostfreien Stahl der Güte 4116 geschmiedete (zum Vergleich: es hat etwa die gleiche Chemikalienzusammensetzung wie ein 425M, oder etwas zwischen AUS-4 und AUS-6).

Durch diesen Prozess erhält die Schaufel des Puma White Hunter nicht nur ihre erste Form, sondern auch die Molekularstruktur des Stahles wird weiter optimiert. Sobald die weiße Jägerklinge geschmiedet und gekühlt ist, wird sie von erfahrenen Handwerkern in 22 Schritten ausgehärtet und von Hand hergestellt, wobei jeder Arbeitsschritt immer feinere Schmiermittel, Öl-Kühlmittel und spezielle Politurfette beinhaltet.

Zusätzlich zur Klinge aus Edelstahl hat der PUMA White Hunter Greifbacken aus dem Hirschgeweih eines Wildes, dessen sorgfältige Herstellung das Jagdmesser zu einem einmaligen Werkzeug macht. Anschließend werden die Bleche individuell zugeschnitten und von Hand an den Messern befestigt. Warum ist der Puma White Hunter ein besonderes Jagdmesser?

Mit der breiten Klingenspitze ist das Sägeblatt viel stabiler als eine Klemmspitze oder eine Standard-Tropfpunktklinge. Mit der zusätzlichen Festigkeit der Spitzen ist es sehr bequem, die Wirbelsäule zu schneiden und die Kugelköpfe aus den Hülsen zu heben. Durch die massiven Spitzen des White Hunter, in Kombination mit der gebogenen Hinterkante, entsteht mehr Bauchnabel und damit eine Erweiterung der Schneidkante.

Gleichzeitig wird durch den Fallpunkt die Spitzenposition weiter an die Mittelachse des Schneidwerkzeugs herangeführt, wo sie nicht im Weg steht. Zusätzlich kann durch die Verbindung der weiten Spitzen mit einer stark gebogenen Schneidkante ein beträchtliches Maß an Eigengewicht weiter nach vorn gelegt werden, um mit leichten Schlägen mit der Spitzenspitze zu unterlegen.

Außerdem ermöglicht das Schleifen des Säbels auf der Klingenrückseite das Schleifen der Messerrückseite zu einer axtähnlichen Schnittkante, die für starke Schneidbewegungen ausgelegt ist, die sonst die Schneidkante schädigen würden. Puma, 1769 in der Solinger Stadt an der Wupper gegründet, war einer der Gründer des weltgrößten Zentrums für die Messerproduktion. Puma verkauft seine Produkte seit 1957 auf der ganzen Welt, vor allem in den USA, und hat sich einen Namen für erstklassige Jagd-, Sport- und Gentleman's Knives gemacht.

Jagd- und Handwerksmeister wissen und schätzen die Leistung, das Kulturerbe und die Technik von Puma. Höchste Edelstahlgrade, innovative Optik, authentische Hirschhorngriffe und traditionelles deutsches Handwerk sind die Argumente, warum PUMA-Messer in jeder großen Rangliste der Klassiker unter den Sport- und Jagdmessern an die Spitze kommen.

Das Puma White Hunter Messer wurde für die Schwerstjagd entwickelt. Der Schwerpunkt wird auf " Dauerhaftigkeit " gelegt, denn es ist nicht ungewöhnlich, dass die originalen Puma White Hunter Messer, die seit 50 Jahren oder mehr im Einsatz sind, immer noch im Einsatz sind.

Dass solche Gebrauchtmesser immer noch nicht für weniger als 100-?150 erhältlich sind, sagt auch etwas über die Eigenschaften solcher maschinen.

Auch interessant

Mehr zum Thema