Rasenmähermesser Schleifgerät

Mäherblatt Schleifvorrichtung für Rasenmäher

Du benutzt entweder einen Schleifstein oder eine Elektroschleifmaschine. Für Motorsägen/Spezialketten und Rasenmäherklingen liefern wir das professionellste Schärfergebnis. MAHLGERÄT SCHLEIFMASCHINE MÄHEN MESSER VERWENDEN MUSTERBAU PROTOTYP VORH. Mühle für Rasenmäherklingen, mit Nylonführung. Klingenschärf- und Auswuchtkit für Rasenmäherklingen zur praktischen Montage an der Bohrmaschine.

Rasenmäherklinge Schärfgerät zum Schleifen ohne Auswuchtung

Die Erfinderin dieser Ideen möchte das Erzeugnis auf den Weg zur Marktreife führen und wäre gewillt, die Ideen aufzugeben. Einfaches und schnelles Handling erlaubt ein präzises Abschleifen und ein scharfes Blatt der Rasenmäherklingen zu jeder Zeit. Stark geschärfte Rasenmäherklingen können leicht nachbearbeitet werden. Ungeeignet für Spindelmäherblätter. Die für das Mahlen benötigte Zeit ist gering.

Das Gerät ist auch für große Mengen einsetzbar und funktioniert sehr genau. Wenn Sie den Rasen mähen, müssen die Klingen immer spitz sein. Weil eine ungeschliffene oder scharfe Messerkante die Schnittkanten der Gräserklingen einreißt. Die Folge ist in der Praxis meist eine Braunfärbung des Rasen, übermäßiger Wassereinbruch und eine starke Beeinträchtigung des Normalwachstums.

Der Fräser ist ein horizontal drehendes Blatt, das sich wie ein Luftschraube bewegt. Der Einsatz der Kreiselmäher ist ohne Probleme universell und bewältigt letztendlich jeden Rasenbedingung spielend. Die Mühle für gerade Rasenmäherklingen ist besonders für folgende Zielgruppen interessant: Marktkenntnisse des Rasenmäher-Marktes sind zwar logisch, aber nicht unbedingt notwendig. Wenn Sie sich für die Innovation "Rasenmäherklingenschleifmaschine" interessieren und mit dem Entwickler in Verbindung treten möchten, kontaktieren Sie uns einfach.

Service für Wohnung & Park in Straubing - Bayern

Mit dem Anklicken eines Artikels, eines anderen Links auf der Seite oder "Akzeptieren" erklären Sie sich mit der Nutzung von Chips und anderen Techniken zur Bearbeitung Ihrer persönlichen Informationen einverstanden. Mit diesen Produkten soll die Benutzerfreundlichkeit des gesamten Markenportfolios von E-Bay verbessert und personalisiert werden - einschließlich individueller E-Bay- oder Drittwerbung, sowohl auf unseren Webseiten als auch auf anderen.

Zusätzlich können Dritte, mit denen wir zusammen arbeiten, möglicherweise auf Ihrem Endgerät gespeichert werden und vergleichbare Techniken einsetzen, um gewisse Daten für die Anpassung, Bewertung und Auswertung von Anzeigen zu erfassen und zu verarbeiten. Mehr Infos und wie du deine Privatsphäre-Einstellungen managen kannst.

Schleifgerät für für für im Umlauf Rasenmähermesser - Dokumentieren DE60300147T2

IPC Major ClassB24B 3/36 (2006. 01)A, F, I,,,,,, IPC Minor ClassB24B 3/42 (2006. 01)A, L, I,,,,,,,,,,, Die vorliegende Diensterfindung bezieht sich auf eine Schärfvorsatz für a der Zylinderart gemäà der allgemeingültige Begriff von Inanspruch 1. Diese Absicht ist in GB-A-1514615 bekannt gemacht worden. Rasenmäher vom Zylindertyp bestehen im Allgemeinen aus schraubenförmigen Messern, die in einer um die schraubenförmige Achse drehbaren, zylinderförmigen Anordnung montiert sind und zum Mähen des Rasens zusammen mit einem festen Untermesser der Rasenmähers betätigbar verwendet werden.

Ein Typ Schärfvorsatz für solche Rasenmäher, der im Folgenden als ? Länge der bestimmten Typ? benannt wird, deckt ein SchÃ-Band mit einem Oberfläche ab, das mit Schleifmaterial bestückt ist, ein Klemmelement, das über das Axial Länge der gewickelten Blätter des Rasenmähers und das länglichen-Band hält verlängert, sowie lösbare Befestigungseinrichtungen zum Anbringen des Klemmelements an der festen Unterklinge des Rasenmähers, so dass, wenn diese durch das Klemmelement festgehalten wird, das Schleifmaterial des länglichen-Bandes im Allgemeinen tangential an dem von den Schraubenklingen beschreibenden Zylinderweg angeordnet werden kann und während der Bewegung versetzt in die Schraubenklingen eingreifen kann, um so die Schraubenklingen zu schärfen zu bewegen.

Die Schärfvorsätze des festgelegten Types eignen sich hervorragend für für a Rasenmäher dieses Types mit einem ebenen festen Untermesser (d.h. rechteckiger Querschnitt), aber weniger Schärfvorsà neuer Zylinderrasenmäher mit einem festen Untermesser mit einem im wesentlichen J-förmigen Profil. Dieser Mangel an Geeignetheit ist auf die Schwierigkeiten bei der Bereitstellung von löslichen Befestigungsmitteln zurückzuführen, die das Klemmelement fest und zuverlässig an einem festen Untermesser mit im Wesentlichen J-förmigem Profil anbringen.

Ausgehend von der Aufgabenstellung, für ein Rasenmäher des Flaschentyps ein Schärfvorsatz gemäà Ansprüche 1 zur Verfügung zu stellen. Dargestellt sind: 1 eine grafische Perspektivansicht der Unterseitenteile eines Rasenmähers vom Typ Zylinder, 2 unter den Querschnitten A, B und C alternative Querschnitte eines unteren Blattes eines Rasenmähers nach 1, 4 eine Seitenansicht der Teile des Schärfvorsatz nach 3, jedoch mit einer leicht modifizierten Form.

Das Rasenmäher 10 in 1 ist zylinderförmig und besteht aus einer Vielzahl von Schraubenmessern 12, die in einer zylinderförmigen Anordnung zur Drehung um die durch eine Drehachse oder einen Schaft 14 und betätigbar definierten Schraubenachse montiert sind, um das Gras zusammen mit einem festen Untermesser zu schneiden. Das Untermesser 15 in 1 ist eben und hat einen rechten Winkel.

Alternativformen der Unterklinge 15, die einen jeweils im wesentlichen J-förmigen Schnitt haben, sind in 2A, 1B und 12C wiedergegeben. Die Schärfvorsatz 20 besteht, wie in 3 gezeigt, aus einem Klemmelement 21 mit annähernd T-förmigem Profil, das einen Stegabschnitt 22 und a) Oberschenkel oder Kreuzabschnitt 23 hat, der sich zu beiden Längsseiten eines Endstücks des Stegabschnitts 22 ausdehnt.

Dieser Oberschenkel oder Querträger 23 des Klammerelementes 21 hält im Einsatz umfasst einen abnehmbaren länglichen-Band 24 mit einem Oberfläche 28, der mit Schleifmaterial (z.B. daran haftende Schleifpartikel) ausgestattet ist, worin der gegenüberliegende Oberfläche des Bandes mit Kleber überzogen ist, der auf einem nicht repräsentierten abnehmbaren Trägerstreifen aus Kraftpapier oder dgl. vor dem Verkleben auf dem gegenüberliegende (gegenüber der steigende Abschnitt 22) des Querträgers 23 anhaftet.

Der Stegabschnitt 22 ist als Profil 25 mit einem im Allgemeinen C-förmigen Profil gebildet, dessen Ende 26 im Allgemeinen in einer zur Feldwand 27 des âC" im wesentlichen parallelen und so angeordneten Gemeinschaftsebene liegt, dass die Ende des âC" einander zugewandt sind. Unter Schärfvorsatz ist auch ein Halteelementpaar 30 enthalten, das bei Verwendung des Kanals 25 in der Stegteil 22 des Klemmelements in der Weise bewegt werden kann, dass es bei Verwendung des Kanals der Rinnen 25 in der längs einen Abstand voneinander aufweist.

Die Rückhalteelemente 30 sind im Allgemeinen L-förmig und weisen jeweils einen ersten Schaft 31 auf, der in den Schlitz 25 lässt eingreift, und einen zweiten Schaft 32, der länger als ersten Schaft 31 und über die untersten Blätter von Rasenmähers und über das Ende des angrenzenden Teiles des Querträgers 23 verlängert.

Im Einsatz ist das Schraubgewindeelement 34 mit der Untermesser 15 von Rasenmähers verbunden, so dass, wenn das Rückhalteelement 30 mit dem Profil 25 des Stegbereichs 22 in Kontakt steht, das Klemmelement 21 durch Festklemmen an der Untermesser 15 von Zylindermähers 10, unabhängig, gesichert werden kann, ob es einen J-förmigen Profilquerschnitt wie in 2 und 3 gezeigt oder einen rechtwinkligen Profilquerschnitt hat ("älteren Cylinder-Rasenmähern üblich).

Bevor der Schärfvorsatz 20 an den Rasenmäher 10 an den Schärfen der gewickelten Blätter 12 befestigt wird, wird der Verstellmechanismus des Rasenmähers so vorbereitet, dass der Spalt zwischen der Vorderkante oder dem Lippenrand des Untermessers 15 und dem Zylinderverlauf 16 der Punkte der gewickelten Blätter 12 eine Maximalgröße annimmt.

Bevor oder nach einer solchen Anpassung des Spaltes wird das Rasenmäher 10 in die seitliche Lage ( "die in 1 gezeigte Lage") versetzt oder nach rückwärts geneigt, um die gewickelten Blätter 12 und das Untermesser 15 zu erhellen. Das an den Messern haftende und zusammengepresste Rasen wird abgelöscht. Der Schärfvorsatz 20 wird dann an der Bodenplatte 15 angebracht, und die führende Schneide dieser Platte liegt gegen den Stangenabschnitt 22 des Klemmelements 21 (siehe 3).

Anschließend werden die beiden Rückhalteelemente 30 in den C-Kanal 25 eingeführt und entlang desselben eingeschoben, bis sie bei Längsrichtung des Untermessers in einem Abstand von 15 Punkten passende Stellen eingenommen haben. Schließlich werden die beiden Halterungen mit den Schrauben 34 mit dem Untermesser, dem Boden 19 des festen Untermessers 15, verbunden.

Aufgrund der beschriebenen Schaltbarkeit der Rückhalteelemente 30 können sie so angeordnet werden, dass die Spannverbindung in durchgängigen, "gesunden" Zonen des Untermessers 15 stattfindet, d.h. weg von den im Untermesser 15 befindlichen Löchern oder Nietstellen oder Befestigungs- oder Justierschrauben. Anschließend wird der Verstellmechanismus des Rasenmähers wieder betätigt, um den von den auf der Welle 14 angeordnetem Spiralklingen 12 gebildete Walze 12 zu senken und eines der Spiralklingen 12 in engem Zusammenhang mit dem Schleifmittel Oberfläche 28 des Bandes 24 zu platzieren, das auf dem Quertraversenteil 23 des Klemmelements 21 des Schärfvorsatzes, das von den Spiralklingen 12 angeordnetet ist.

Der Schleifkörper 28 des Bandes wird dann im Allgemeinen tangential zu dem durch die Spiralklinge 12 definierten Zylinderweg angeordn. Schließlich wird der Walze mit der normalen Schnittgeschwindigkeit rotiert (obwohl Rasenmäher nicht auf Rasen ist), indem die Stromversorgung zugeschaltet wird (wenn es sich um eine motorgetriebene Rasenmäher handelt) oder, im Falle einer muskelgetriebenen Rasenmähers, indem die Rasenmähers vorwärts (in Schnittrichtung) oder vor und zurück verschoben wird rückwärts

Beim Drehen der Messer 12 kommen alle Messer 12 des Schneidezylinders hintereinander in Reibungskontakt mit dem Schleifband 24 und werden so in die gleiche Dimension und den selben Neigungswinkel wie geschärft eingebracht, da der Schleifbandkontakt an der Position des Schneidevorgangs erfolgt.

Die Schärfvorgang wird mit dem Entfernen des Aufsatzes und der Neueinstellung des Messerzylinders (gebildet durch die um die Achse 14 angeordneten Spiralmesser 12) gegenüber dem festen Untermesser 15 fertig gestellt. Für eine Rasenmäher, die eine ebene Untermesser 15 mit rechtwinkligem Schnitt hat (anstelle der in 2â "4 gezeigten J-förmigen Messer), wird dieselbe Abfolge von Schritten befolgt und es wird dieselbe 2â 20 eingesetzt.

Bei einer weiteren Variante haben die beiden Rückhalteelemente 30 je einen im Allgemeinen T-förmigen Profilquerschnitt (anstelle des L-förmigen Querschnitts). Eine Stütze, die den Querabschnitt des âT (und entsprechend dem ersten Stütze 31) darstellt, ist in zwei Teilen gebildet, die beiden Abschnitte verlaufen entgegengesetzt zu beiden Richtungen zu beiden Seiten von einem Ende des zweiten Stütze 32 des âT, und T greift in die beiden gegenseitigen gegenüberliegenden Hälften des Kanals und hat im Allgemeinen C-förmigen Querschnitts.

Die modifizierten Rückhalteelemente können durch Lochen und Abkanten eines Metallbandes oder Zuschnitts in geeigneter Form oder durch Schneiden von Stücken aus einem Strangpressprofil mit passendem T-förmigem Profil hergestellt werden. Schärfvorsatz (20) für a Rasenmäher (10) vom Zylindertyp, umfassend eine Untermesser (15) mit im wesentlichen J-förmigem Querschnitt, dadurch gekennzeichnet, a) dass sie bereitstehen::

einen Klemmkörper (21) mit einem T-förmigen Querschnitt, umfassend einen Stegabschnitt (22) und einen sich zu beiden Enden eines Endstücks des Stegabschnitts (22) erstreckenden Querschnittsabschnitt (23), der mit einem länglichen Schleifstreifen (24) ( "hält") und einem Stegabschnitt (22) als Tunnel (25) mit einem allgemein C-förmigen Querschnitt gebildet ist,

worin die Enden des âC " einander zugewandt sind, ein lösbares Befestigungselement (30â "34), das mindestens ein Rückhalteelement (30) mit einem ersten Bein (31), das in den Kanal einrastet, und einem zweiten Bein (32) umfaßt, das ist länger als erstes und über verlängert die Untermesser (15) von Rasenmähers, der zweite Bein (32) weist eine Gewindeöffnung (33) auf für empfängt ein Gewindebefestigungselement (34) durch Eindrehen dieses, um es zu befestigen,

wobei das im Einsatz befindliche Klemmteil (21) mit der Untermesser (15) von Rasenmähers in Kontakt steht, so dass, wenn der erste Bein (31) des Halteteils mit dem Schlitz (25) des Stegabschnitts (22) in Kontakt steht, das Klemmteil (21) durch Einklemmen an der Untermesser (15) befestigbar ist. Schärfvorsatz nach Anspruchs 1, dadurch gekenzeichnet, dass das Stützelement (30) einen im Allgemeinen L-förmigen Querschnitt hat, wobei der erste Stützschenkel (31) bei Verwendung mit einem Hälfte des Kanals zu einem Kanal (25) mit allgemein C-förmigem Profil in Wirkverbindung steht.

Schärfvorsatz nach Patentanspruch 1, dadurch gekenzeichnet, dass das Haltemittel (30) einen im Allgemeinen T-förmigen Profilquerschnitt hat, wobei der erste Profilquerschnitt (31) zwei sich gegenläufig erstreckende Abschnitte hat, die in die beiden gegenseitigen gegenüberliegenden Hälften des Kanals (25) im Allgemeinen C-förmigen Profil eingreifen. Schärfvorsatz nach einem der vorangegangenen Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass zwei derartige Haltelemente (30) vorgesehen sind, die im Einsatz verschiebbar sind Ansprüche des Kanals (25), so dass sie im Einsatz in Ansprüche voneinander beabstandet sind.

Schärfvorsatz nach einem der vorangegangenen Ansprüche, dadurch gekenzeichnet, dass die längliche-Leiste (24) lösbar an dem Klemmelement befestigt werden kann. Schärfvorsatz nach einem der vorangegangenen Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, für die der längliche-Streifen (24) ein flexibles Band ist, das auf einem während mit einem Schleifmaterial (28) als das zuvor genannte Schärfvorsatz, sowie auf einem gegenüberliegende) und auf einem mit Kleber versehenen Profilbeschichtung aufgebracht ist.

Schärfvorsatz nach einem der vorangegangenen Ansprüche, dadurch gekenzeichnet, dass die Traverse (23) zwei längliche streifenförmige Oberflächen aufweist, die unter einem Neigungswinkel von weniger als 180°, vorzugsweise mit einem Winkel in der Größenordnung von 170°, gegeneinander gerichtet sind. Schärfvorsatz nach einem der vorangegangenen Ansprüche, dadurch gekenzeichnet, dass die Endpunkte des âC" des Stegbereichs (22) im wesentlichen in einer gemeinsamen Fläche verlaufen, die im Wesentlichen parallel zu der Bucht der âC" verläuft.

Mehr zum Thema