Rasiercreme

Shaving-Creme

Die Rasiercreme, auch bekannt als schäumende Rasiercreme, besteht in der Regel aus einer reinen Kaliumseife oder einer Mischung aus Kalium- und Triethanolaminseifen. Sie sind ein Nassrasierer und brauchen eine gute Rasiercreme? Lesen Sie, warum es so wichtig ist, Rasiercreme zu verwenden. Erfahren Sie die Unterschiede zwischen Rasiergel und Rasierschaum. Sie können sie auch direkt auf der Haut zur Rasiercreme schlagen.

Bearbeiten | < Quelltext bearbeiten]

Nicht schäumende Rasierschaumcremes werden vor der Anwendung auf die vorher gereinigte Oberfläche aufgebracht, so dass eine Seife mit einem Schaberpinsel nicht mehr erforderlich ist. Durch die Rasiercreme wird das Auslaufen des Haares vermieden und die Gleitbewegung des Rasierapparates auf der Kopfhaut unterstützt. Bei Menschen mit einer trockenen, fettarmen und fettarmen Gesichtshaut wird diese Form der Hautrasur besonders geschätzt, da sie die Hautstelle im Gegensatz zu einer Schaumseifenrasur schützt.

Schaumfreie Rasierschaumcremes umfassen fettfreie Dampfsalben mit emulgierenden Substanzen wie Triethanolamin, nichtionische Tenside, Gleitmittel (Paraffinöl, Erdölgelee, Wollewachs usw.), Feuchthaltemittel (Glycerin, Sorbit usw.) und andere Additive (Alginate, Methylcellulose usw.) sowie Konservierungsstoffe.[1] Zu den wichtigsten Herstellern gehören Proraso, Speick, Taylor of Old Bond Street und Musgo Real. Aerosol-Scherben, auch bekannt als Rasierschaum oder Rasierschaum, haben eine vergleichbare Chemikalienzusammensetzung wie Schaum- oder Nichtschaum-Scherben[1] Sie werden mit einem aus einer Spraydose stammenden Treibgas von einem Treibmittel (meist Propan-Butan) auf die Handfläche gesprüht und durch kreisförmige Bewegung über die zu schälenden Hautbereiche gestreut.

Der Einsatz von Schabsprays ist für den Konsumenten besonders praktisch und hat die Nutzung von Schabeseife sowie von Schaum- und Nichtschaumcremes bei der Nass rasur weitestgehend ersetzt. abc Günter Vollmer and Manfred Franz: Chemical Products in Everyday Life, Georg Thieme Verlags Stuttgart, 1985, p. 150-151, ISBN 3-13-670201-8. com /b. Otto-Albrecht Neubüller (Ed.): Römpps Chem. lexicon.

Franckh'sche Verlag, Stuttgart 1987, ISBN 3-440-04515-3, S. 3495-3496.

Feuchtigkeit spendende Rasiercreme von ausgewählten Herstellern

Diese Rasiercreme hat eine weiche Textur als Seife. Die Rasiercreme kann oft rascher auftragen. Anders als beim Rasierseifen muss sie nicht unbedingt zu einem Schaum geschlagen werden. Die Rasiercreme kann entweder manuell oder mit einem Bürsten auf das Gesichtsfeld auftragen werden:: Gib dazu etwas Rasiercreme in die nasse Bürste.

Die Anwendung von Rasiercreme, Seife oder Gel bildet eine Schutzbarriere zwischen der Hautstelle und der Schermesser. Die Anwendung der Rasiercreme mit einem Schaberpinsel hat mehrere Vorteile: Die Rasiercreme hat eine weiche Textur als Seife. Die Rasiercreme kann oft rascher aufgetragen werden. Anders als eine Seife zum Rasieren muss sie nicht.....

Diese Rasiercreme hat eine weiche Textur als Seife. Die Rasiercreme kann oft rascher auftragen. Anders als beim Rasierseifen muss sie nicht unbedingt zu einem Schaum geschlagen werden. Die Rasiercreme kann entweder manuell oder mit einem Bürsten auf das Gesichtsfeld auftragen werden:: Gib dazu etwas Rasiercreme in die nasse Bürste.

Die Anwendung von Rasiercreme, Seife oder Gel bildet eine Schutzbarriere zwischen der Hautstelle und der Schermesser. Die Anwendung der Rasiercreme mit einem Schaberpinsel hat mehrere Vorteile:

Mehr zum Thema