Rasiermesser Abziehen

Messermesser abziehen

Schärfen Sie das Rasiermesser - Schleifen auf dem Pastenband. Die Klinge Ihres Rasierers kann zum Rasieren optimal entfernt werden. Nach dem Schärfen entfernen Sie das Rasiermesser richtig. Platzieren Sie Ihr Rasiermesser immer mit völlig flacher Klinge.

Schlaufe streichen / Leder abziehen - damit das Rasiermesser wieder schärfer wird!

Die Streicheleinheiten sind oft im Hintergrund des glitzernden Rasierapparates, aber wie in der Heirat sind sie nur ein großes Ganzes zusammen. Ohne einen streichelnden Gürtel kann das optimale Rasiermesser nicht verwendet werden. Abschließend gewährleistet das Streichband die abschließende Montage des Grats der Schneidkante, der sich durch die Rasur umbeugt. Allerdings wird der Schlagriemen nicht erst nach einem erneuten Schärfen des Rasierers verwendet.

Es wird daher dringend empfohlen, das Rasiermesser vor jeder Verwendung aus dem Hubrahmen zu entfernen. Es ist ein Erlebnis, wenn ein gerade ausgezogenes, scharfes Rasiermesser von selbst über die eigene Körperoberfläche fließt, das man nicht mehr verpassen sollte. Es gibt keinen vergleichbaren Effekt wie Trocken- oder Elektrorasur! Aber nur mit der rechten Saite zur rechten Zeit und der rechten Technologie kann man diese Lust erleben.

Lassen Sie uns zunächst zum passenden Werkstoff kommen: Die Tatsache, dass der Umreifungsband ein bedeutendes Hilfsmittel ist, wird auch durch die vielen verwendeten Synergien untermauert. Dies wird auch als Schleifband, Ziehleder, Abziehband, Abziehband, Abziehbild und vieles mehr bezeichnet. Also, aus welchem Stoff ist ein Schlaufen? Ein Lederstück verschiedener Breiten wird als Abzieherleder verwendet, das auf der einen und der anderen zur Fixierung fixiert ist und auf der anderen einen Handgriff hat, so dass der Gurt von Hand aufgespannt werden kann.

Mit Hilfe dieser Fläche kann das Schärfen des Messers auch dann erfolgen, wenn Sie die Zeit bis zum eigentlichen Steinschärfen verzögern wollen (müssen). Das " Rolls-Royce " unter dem Abzieherleder ist aus so genanntem Juchten-Leder hergestellt. Solche edlen Leder bedürfen eines aufwändigeren Ledergriffs. Dieses Abzieherleder hat dann auch eine Schroffcreme (gelbliche Fettcreme) für die Hautpflege verdichtet, um nicht brüchig zu werden.

Wie bei einem Streichgürtel ist die Rasiermesserkontaktseite aus Rindsleder gefertigt. Es wird jedoch auf einen Holzblock aufgetragen, so dass es nicht zu einem Hängenbleiben des Bandes wie beim Abzieherleder kommt. Das bedeutet auch, dass diese Bänder nicht zum Abziehen der heute gebräuchlichen Hohlschliffmesser eignen, sondern für flache Messerseiten - so genannte grobe Klingen - bestimmt sind!

In diesem Fall ist es möglich, das Messer nach dem Schleifen auf einem Wetzstein zusammen mit der Schleifauflage nachzuschleifen/feinen. Das kann aber auch ohne Probleme mit dem Honleder (ohne Schleifpaste) geschehen. Sie kombinieren die einfache Federvorspannung des Leder mit der Flexibilität der Anpassung des Leder an die modernen, hohlgeschliffenen Rasiermesser.

Ab wann sollte ich mein Rasiermesser entfernen? Bis auf eine Ausnahmen gibt es auf diese Problematik nur eine Antwort: vor jeder rasierten Haut. Ein ganz neuer Rasierer ist die einzigste Ausnahmen - mit diesem sollten Sie zuerst eine rasieren, bevor das Schneidemesser im Extremfall durch Abziehen langweilig wird. Es wäre völlig verkehrt, das Rasiermesser nach der rasierten Zeit abzulegen.

Der Fräser hat sich nach mind. 24 Std. Ruhe so weit aufgestellt, dass das Messer problemlos entfernt werden kann. Selbst wenn das korrekte Abziehen mit dem Abziehband etwas Praxis und etwas Langmut voraussetzt, ist es sicherlich nicht ausgeschlossen zu lernen. Die Ergebnisse sprechen dann für sich selbst und der Prozess selbst kann als ein meditativer Prozess angesehen werden, der mit seinem Rasiermesser zu einer vollkommenen Harmonie verschmilzt.

Der nachfolgende Rasiervorgang - der eigentliche Vorgang - erfolgt in dem Wissen, dass er sein Rasiermesser am besten, dann am ruhigsten und flüssigsten behandelt hat. Bei der Erlernung des Pullens ist es die oberste Maxime, vorsichtig und behutsam zu sein. Allzu schnell ist ein schlechter Einschnitt in den Abziehband erfolgt, der ihn zerstören kann.

Das Schlimmste wäre noch ein Einschnitt in die eigene Handfläche, der auf jeden Falle zu vermeiden ist. Das Abzieherleder sollte zuerst an einem festen Greifer befestigt werden. Dies führt dazu, dass der Gurt beim Spannen leicht zum Greifer hin geneigt ist. Falls Sie einen Gurt mit einem Hanf- oder Leinenband auf der Rückwand haben, achten Sie darauf, dass die Lederteile nach oben zeigen.

Zur Straffung des Abzieherleders wird es mit der rechten Seite (als Rechtshänder) am Handgriff festgehalten und das Leder wird mit der rechten Seite mitgenommen. Die Klinge legt sich plan auf das Band (Schneide, Rückseite und Seite sind auf dem). Dabei wird das Schneidemesser immer über das Band in Fahrtrichtung zur Messerrückseite geleitet, ohne dass dabei der rückwärtige Teil abgenommen wird (immer eine leichte Verstellung des Schneidemessers).

Am Ende des Bandes wird das Schneidemesser gedreht. Dies bewirkt auch eine Verschiebung über den Rücken des Schneidwerkzeugs, wenn das Schneidwerk über den Gurt zurückgezogen wird. Bei richtiger Wendung steht die Rückseite des Schneidwerkzeugs immer in Verbindung mit dem Abzieherleder - es gibt eine Wendung über die Rückseite des Schneidwerkzeugs, kein Anheben des Schneidwerkzeugs oder Umdrehen über die Schnittfläche!

Dies bedeutet, dass das Schneidemesser während des ganzen Prozesses mit dem Abzieherleder in Berührung kommt - das Schneidemesser wird nur am Ende angehoben. Eine zu geringe Spannung auf dem Gurt oder ein zu hoher Andruck auf den Rasierer, was zu einer bogenförmigen Form des Gurtes führt. Drücken Sie also niemals das Skalpell mit Gewalt auf das Band! Ein Rest des Ledermessers auf dem Band zu steil werden lassen - die Klinge würde sich verbiegen und das lederne Teil könnte sich auflösen.

Falsche Drehung über die Schnittfläche - das Band würde einen Schnittspalt erhalten und im ungünstigsten Falle nicht mehr verwendbar sein. Ziehen Sie das Messer zur Schneidkante - die Schneidkante würde ungeschliffen werden und der Gurt würde auf jeden Falle beschädigt werden. ¿Wie lange wird ein Umreifungsband verwendet? Selbst wenn es keine allgemeine Aussage darüber gibt, wie oft Ihr Rasiermesser gezogen werden muss, kann die Daumenregel etwa 10 bis 20 Bewegungen pro Mannschaft betragen.

Das Rasiermesser sollte dann einwandfrei geschliffen werden, was mit der Haarmusterung überprüft werden kann. Dazu wird ein gezupftes Haarkleid an der Haarspitze festgehalten und mit einem Rasiermesser in der Bildmitte durchgeschnitten. Sollte dies sofort gelingen, ist das Skalpell fertig, um durch Ihren Bartwuchs zu schlüpfen. Wenn die Haare weggeschoben werden, muss das Blatt noch weiter gezogen werden, oder es ist Zeit, das Blatt wieder zu schärfen.

Das ist für den Rasierer jedoch keineswegs notwendig und würde ihn nur zu rasch - im eigentlichen Sinn des Wortes schleifen. Eine gute Rasierklinge für den Privatgebrauch muss wahrscheinlich 1 bis 2 mal im Jahr geschärft werden - und nicht jeden Tag vor der Haarentfernung! Das Auftragen einer solchen Paste, die das Lederband für immer in ein Schleifband umwandelt, kann daher nur dann sinnvoll sein, wenn Sie mehr als ein Honleder haben und nur den Steinschleifvorgang mit dem Schleifband vervollkommnen wollen oder den nächsten Schleifvorgang etwas länger verzögern wollen.

Auch interessant

Mehr zum Thema