Schärfste Chili Sorten

Heißeste Chili-Sorten

Lange Zeit galt die Naga Jolokia als die heißeste Chili-Sorte der Welt. Seither wurden viele Chili-Sorten gezüchtet, die viel schärfer waren. Capicum chinense: Obwohl diese Art von Chili nicht aus China kommt, wie irrtümlich angenommen, gehören die Sorten dieser Art zu den heißesten. Einer der heißesten aller Chili-Sorten.

Lerne die heißesten Chili-Sorten der Erde und lerne spannende Hintergründe über die Rekordhalterinnen.

Die Carolina Reaper-Variante wurde von dem Chilizüchter Ed Currie von der PuckerButt Pepper Company in South Carolina (USA) veredelt (Guinness Book of Records: http://www.guinnessworldrecords.de/records-1/hottest-chili). "Der englische Ausdruck für den "Sensenmann" ist "Sensenmann", und so soll sich der Titel Carolina Reaper auf ihre beinahe tödliche wahrgenommene Bildschärfe beziehen.

Der Reifegrad der Frucht reicht von einem grünen über einen orangefarbenen bis hin zu einem roten Farbton und hat, wie der Trinidad Skorpion, einen ausgesprochenen Spitzenstich. Natürlich sind die Chili sehr heiß, aber auch sehr aromareich. Für den Eigenbedarf sind sie kaum geeignet, sondern zum Zubereiten, Abtrocknen, Konservieren oder Gefrieren von Chilisauce.

Den Carolina Schnitter gibt es in unserem Geschäft als Saatgut, bevorzugte Chili-Pflanzen (ca. 20 cm hoch) und als Chilipulver.

Gemessen vom Chile Pepper Institute an der New Mexico State University zeigten die Messergebnisse Durchschnittswerte von 1.207.764 Millionen Scoville-Einheiten mit Höchstwerten von bis zu 2.009.231 SHU, der erste Beweis dafür, dass eine Chili-Anlage die 2-Millionen-Marke übertroffen hatte. Der Tridad Moruga Skorpion ersetzte den letztjährigen Sieger Tridad Skorpion Butch Taylor, der zwar einen höheren Wert hatte, dessen Messung aber nicht nach allgemeingültigen und verständlichen naturwissenschaftlichen Maßstäben erfolgte.

Die wissenschaftlichen Nachweise und die Messungen der Schärfe des Tridad Moruga Skorpions wurden vom Chile Pepper Institut besser durchgeführt und dokumentiert: http://www.chilepepperinstitute.org/content/files/trinidad_moruga_scorpion_pepper_hottest.pdf. Der trinidadische Moruga Skorpion reift von einem grünen über einen orangefarbenen bis hin zu einem roten Kern und bietet einen würzigen, aber auch sehr fruchtigen Nachgeschmack. Anders als der Tridad Skorpion Butch T. haben sie keinen Spitzenstich, sondern eine ungleichmäßige Oberflächent.

In unserem Geschäft können Sie den Trino Moruga Skorpion als Saatgut, bevorzugte Chili-Pflanzen oder Trino Moruga Hot Sauce erstehen.

Der Trinidad Skorpion Butch T. ist an seinem Stich an der Wurzelspitze zu erkennen. Bei uns findest du den Trinidad Skorpion Butch T. als Saatgut, Chilipulver, ganze trockene Chilischoten und Gewürzerdnüsse (Achtung, wirklich äußerst scharf!).

Vor fast jedem Jahr überholten sich die schärferen Sorten den Ruf der scharfsten Chilischoten, die Varietät Bhut Jolokia war für eine verhältnismäßig lange Zeit die führende. Diese Anlage ist auch eine Variante der Gattung Capsicum chinense. Nach Recherchen des Chile Pepper Institute im Jahr 2005 ergab sich ein Gesamtwert von 1.001. 304 SHU und damit war Bhut Jolokia die erste Chili-Sorte, die die magische 1-Millionen-Marke durchbrach.

aber sie alle nennen die selbe Varietät.

Prinzipiell sind die Schärfen aller Chili-Sorten je nach den verschiedenen Anbaubedingungen sehr unterschiedlich. Erhöhte Temperatur, viel Sonnenschein und Wasserbelastung wirken sich positiv auf die Entwicklung der Schärfe aus. Als heißester Chili war der Habanero-Hybrid Rot Savina sehr lange Zeit Rekordhalter. Die Rote Savina ist auch eine Variation der Gattung Capsicum chinense. Aufgrund des Markenschutzes ist diese Rebsorte außerhalb der USA nur bedingt als Saatgut oder Pflanze erhältlich.

Der Schärfegrad der Messung betrug 577.000 SHU, war aber bei neueren Untersuchungen immer geringer. In unserem Geschäft können wir Ihnen die Rote Savina als Pulver, ganze trockene Chilischoten, zerkleinert und als Soße anbieten.

Mehr zum Thema