Schnittkäsemesser

Käsescheibenmesser

in Hartkäse, Weichkäse, Frischkäse und Schnittkäse Alle Käse! - Wird insbesondere für die Verwendung mit Hartkäse empfohlen. Bei Hart- und Halbhartkäse wird gemahlen, damit der Käse nicht an der Klinge klebt. In der Kollektion finden Sie Messer für alle Käsesorten: ein Käseschneider für Schnittkäse, ein Messer für Weichkäse und ein Schneidemesser für Hartkäse..

.. viel? Egal ob Weichkäse, Schmelzkäse oder Frischkäse, Sauermilchkäse, Hartkäse, halbfester oder fester Halbhartkäse: Käse gibt es in unendlicher Vielfalt!

Käse-Messer für Halbhartkäse und Halbhartkäse china ? Käse-Messer für Käse-Gourmets

Der Kreis der Halbhartkäse und Halbhartkäse umfasst die meisten dieser Käse. Daher ist es sinnvoll, vor allem für diese beiden Käsergruppen zumindest ein Kittmesser zu erstehen. Also, wenn Sie nur ein Kitemesser bestellen wollen, dann sollte es eines sein, mit dem Sie Halbhartkäse und halbharten Halbhartkäse zerschneiden können.

Halbhartkäse und Halbfleischkäse werden nach dem Feuchtigkeitsgehalt des fertigen Käses klassifiziert. Mit zunehmender Höhe ist der Schmelzkäse umso schonender. Diese Klassifizierung trifft entsprechend auf alle Arten von Käsen zu: Molkekäse und Molkenproteinkäse, aus oder in einer flüssigen Substanz wie Sole (z.B. Feta), Milch oder Speiseöl vermarkteter Frischkäse und Pastafilata-Käse sind von dieser Klassifizierung ausgeschlossen.

Das Schneidemesser ist bestens geeignet zum Trennen von Halbhartkäse und Halbhartkäse. Nomen est omen, dieses scharfe d' été hat einen Handgriff, der normalerweise in einem bestimmten Abstand von der Sägeblatt vorsteht, so dass Sie mehr Kraft auf die Schneidkante ausübt. Das Blatt ist meist gerade und nicht geschwungen (Schaffußklinge).

Auf diese Weise kann ein besonders homogener Schliff erreicht werden, der einen gleichmäßigen Schliff von oben nach unten sicherstellt. Es wird hauptsächlich zum Zerschneiden von Brot und kleinen Laibe oder zum Zerschneiden von Schnitten oder Stücken aus einem grösseren Teil eingesetzt. Für das Hobeln von Halbhartkäse werden dicke Klingen eingesetzt, für das Hobeln von Halbhartkäse und Weichkäse wie z. B. Bur, Camembert oder Livarot.

Bei vielen Käsemessern für Halbhartkäse und Halbhartkäse gibt es eine speziell entwickelte Ätzklinge, die mit einem Ätzverfahren kleine Öffnungen in den Klingenseiten macht. Durch diese Öffnungen wird verhindert, dass der geschnittene Käsestück zu stark an der Schneide haftet, was das Entfernen erleichtert. Durch die beiden Zacken, die oft am Ende der Schneide befestigt sind, können Sie den geschnittenen Käsestück sofort und sauber aufgespießt und auf Ihren eigenen Plattenteller bringen.

Ein so genannter Rotationsschneider ist auch für Halbhartkäse und Halbhartkäse einsetzbar. Es handelt sich um einen Handgriff mit einem horizontal gespannten Seil an der Vorderseite, hinter diesem Seil verbirgt sich eine rotierende Walze in einiger Entfernung. Wenn die Walze plan auf den Käsestück gelegt wird und der Sieb am Ende des Käses platziert wird, wird der Fräser über die gesamte Käselänge gezogen, um eine ebene Schnittfläche zu erhalten, deren Stärke dem Abstandsmaß zwischen dem Schneiddraht und der Walze entspricht. Von der Walze bis zur Walze.

Die vertikale Ausrichtung des Griffs ist umso wichtiger, je grösser der Drahtabstand zur Spule und je stärker die Disc wird, je mehr geneigt sie angehalten wird, je dünne wird. Diese hat in der Regel eine Dreiecksform wie eine Backschaufel, mit einer Vertiefung mit einer Schaufel am Ende. Wenn Sie nun den Käseschneider plan auf den Käsestück legen und den Scheibenschneider nach hinten ziehen, wird eine Käseplatte durch eine Vertiefung "abgehobelt".

Mehr zum Thema