Sportmesse München 2017

Die Sportmesse München 2017

ISPO MUNICH München ist die internationale Leitmesse für die Sportbranche. Die München GmbH hat am 29. April 2016. ? http://www.

muenchen.de/aktuell/2017-02/ispo-muenchen-2017-startet.html. http://www.muenchen.de/aktuell/2017-02/ispo-muenchen-2017-startet.html. für zwei große Veranstaltungen in Frankfurt und München aufgerufen. Wir werden im Herbst nach München, Hamburg, Stuttgart (Messeformat) und Düsseldorf kommen.

Reichhaltiges Begleitprogramm und viele Prominente

Die weltweit größte Sportfachmesse IsO hat ihren Betrieb aufgenommen und wird die Besucher bis spätestens Donnerstag über neue Angebote und Services informieren. Mehr als 80.000 Fachleute aus aller Herren Länder werden zur Messe 2017 begrüßt. Sie können von zahlreichen Brands neue Artikel in Gebieten wie Outdoor, Sports, Health, Fitness und vielem mehr erwarten.

Dazu kommt ein reichhaltiges Begleitprogramm mit über 400 Fachvorträgen, Werkstätten und vielen Sportveranstaltungen. Es werden auch namhafte Sportstars wie die Skifahrer Bode Miller und Maria Höfl-Riesch, Windsurf-Weltmeister Robby Naish, die Damenmannschaft des Bayern und viele mehr mit dabei sein. Hermann Maier darf sich auch über eine Preisverleihung zur "Sportpersönlichkeit des Jahres" aussprechen.

Dieser wird dem Ex-Skirennfahrer am kommenden Donnerstag im Zuge des VIP-Dinners der Firma vorgestellt. Zur Teilnahme an der Veranstaltung sind nur Fachleute aus dem Bereich Sport zugelassen.

Münchener Messe: Auf dem Weg zum weltweiten Erfolg mit Zweistelligkeitswachstum

Das Jahr 2017 schloss die Münchener mit einem deutlich über Plan liegenden Ergebnis und einer überproportionalen Wachstumsrate ab. In der ersten Jahreshälfte 2018 setzen neue Rekorde im In- und Auslande den seit Jahren kontinuierlichen Aufwärtstrend fort.

Dittrich: "Der bisher größte Absatz in einem Jahr ohne BoA.

Das Ergebnis spricht für sich: Mit einem konsolidierten Jahresumsatz von 332,6 Mio. EUR im Jahr 2017 erzielte die Münchener Landesmesse 26 Mio. EUR mehr als erwartet. "Das Unternehmen hat mit 275,3 Mio. EUR den bisher größten Jahresumsatz eines Jahres ohne BoMa erzielt", so der Messeleiter.

Das Betriebsergebnis beträgt 78 Mio. EUR. Somit können die Aktionärsdarlehen der beiden Hauptaktionäre, des Freistaates Bayern und der Stadt München, mit 23,7 Mio. EUR Verzinsung versehen werden. Dr. Dittrich: "Wir schreiben seit 2010 schwarz und werden dies auch in diesem Jahr tun. "Unsere Liquiditätssituation wird sich in den nächsten Jahren weiter verbessern", sagt Dr. Reinhard Pfeiffer, Finanzvorstand und stellvertretender Messedirektor: "Im Frühjahr werden wir die Schlussrate für das externe Darlehen in der Größenordnung von 680 Mio. EUR für die erste Baustufe auszahlen.

"Das waren 40 Mio. EUR pro Jahr. "Die Ereignisse liefen 2017 sehr gut, mit teilweise deutlich dreistelligen Wachstumsraten. Umweltschutz, Bauen und Sportwetten - mit bis zu 40 Prozentpunkten mehr Erträgen. Die Münchener Börse entwickelte sich an ihrem heimischen Standort deutlich über dem Durchschnittswert der anderen Messegesellschaften und konnte so ihren Anteil weiter steigern.

In der ersten Jahreshälfte 2018 hat sich der erfolgreiche Verlauf der Ereignisse weiterverfolgt. Die Münchener haben sich im Monat Januar gegen vier Wettbewerber durchgesetzt und den Auftrag für die OutDoor errungen.

Der erste OutDoor von ISPO fand vom 29. bis 31. Juli 2019 in München statt. "Jetzt geht es darum, die OutDoor by ISPO zu einer zukunftsweisenden Industrieplattform für die mobile Welt weiterzuentwickeln", sagt Klaus Dittrich: "Zu diesem Zweck wird sie Einzelhändlern und Verbrauchern das ganze Jahr über und über weltweite Digital Services zur Verfügung gestellt.

Als neue Digitalplattform für die Sportindustrie gilt der ISPO Digitize Summit, der erstmalig Ende Juli im ICM stattgefunden hat.

"Die IFAT hat die beiden neuen Messehallen im Jahr 2018 erstmals genutzt: Die Münchener Landesmesse hat nun 18 Messehallen mit 200.000 qm Grundfläche.

Mehr zum Thema