Tarp Outdoor

Plane Outdoor

Planen sind universell einsetzbare Planen, die von Überlebenstouren bis hin zu Biwaks eingesetzt werden können. Die leichte Plane, als elegante Erweiterung für Ihr Zelt. Große Plane mit einseitiger PU-Beschichtung und versiegelten Nähten. Ich für fast alle Arten von Outdoor-Ausrüstung und Outdoor-Tipps. Wenn Sie in der Natur Ihr Lager aufschlagen, sind Planen eine gute Ergänzung.

Lichtschutz für Zeltplatz, Sandstrand & Terasse

Bei Sonnensegeln oder Abdeckplanen handelt es sich um allgemein einsetzbare Abdeckplanen, die Sonnenschutz, Ausblicke und, je nach Material, auch Niederschlag ermöglichen können. Die Plane wird hauptsächlich von Biwak- und Camping-Enthusiasten benutzt, während die Sonnesegel neben dem Zelten vor allem im Hausgarten oder auf der Terasse eingesetzt werden. Ein Sonnenschutzfaktor von mehr als 50, die Anwendung von endlosem Polyestergewebe, Wasserperlen auf der Oberseite, eine gute Verrottungsbeständigkeit, die Maschinenwaschbarkeit und die unterschiedlichen Eigenschaften kennzeichnen in der Regel die leuchtenden Farbtöne, die Form als Dreiecke, Quadrate oder Rechtecke und die unterschiedlichen Eigenschaften als wasserdicht oder luftdurchlässig oder eine effektive Kombina von beiden.

Die angehängten Sonnesegel schützen nicht nur vor der Sonneneinstrahlung, sondern auch vor unangenehmen Einflüssen. Sie werden bequem am Caravan oder an der Haus- oder Garagewand montiert, während die freien Kanten mit Metallstäben, Seilen und Abspannvorrichtungen, die in der Regel im Leistungsumfang enthalten sind, je nach individuellem Bedarf fixiert werden können. In Markisen und Fallen sind sowohl Schleifen und Ã-sen aus rostfreiem Stahl integriert.

Auch die Planen, die sich nicht grundlegend von Markisen unterscheiden, sind vielfältig und einfach zu bedienen. Aufgrund ihres geringen Gewichts und ihrer besonders platzsparenden Lagerung und Beförderung sind sie in der Regel in keiner Outdoor-Ausrüstung zu finden. Die große Größe der Biwaks bedeutet, dass sowohl Individuen als auch kleinere Teilnehmergruppen von Trekking-Touren, Überlebenstouren, Biwaks oder Festen die Nacht in der frischen und naturnahen Natur verbringen können.

Planen, die größtenteils aus beschichtetem Polyesterschaum oder Nylon bestehen, verhindern Wärmestau, der in Festzelten kaum zu umgehen ist, und schützen vor direktem Sonnenlicht.

Tarp - Markise, Regenhülle oder beides

Eine Persenning ist eine Persenning, die als Sonnen-, Wind- und Regenschutz vor allem bei Trekking-Touren, Campingfahrten und Biwaks fungiert. Außerdem wird eine Persenning oft als Vordachzelt, Küchen-, Ess- oder Festzelt, als Sonnesegel oder Regenschutz für Kinder zum Spielen oder als Sonnen- und Windschutz am Meer eingesetzt. Doch Vorsicht: Nicht jede Persenning ist für alles gut durchdacht.

Wenn Sie eine Plane als Lichtschutz benutzen wollen, sollten Sie ein helle Segel wählen. Dadurch wird die Sonneneinstrahlung verstärkt und es wird unter der Plane kälter. Deproc, Jack Wolfskin, NOMAD, Robens und Tatonka haben dafür ein Modell im Angebot, bei dem alle Planen für den nötigen Schutz sorgen, aber nicht alle Markisen auch UV-Strahlen durchdringen.

Diejenigen, die darauf achten, sollten sich beispielsweise für eine der Deproc Planen "Beach" entscheiden: Diese Filterung der UV-Strahlen beträgt bis zu 90%. Die Vorteile einer Plane liegen darin, dass sie einfach, platzsparend zu transportieren und rasch aufzustellen ist. Planen gewährleisten zudem eine gute Belüftung, Naturverbundenheit und fast grenzenlose Einsatzmöglichkeiten. Selbstverständlich bietet Planen keinen vollständigen Schutzschild gegen den Einfluss von Sonne, Wasser, Sand in der Luft oder Tieren wie Moskitos und Fliegen.

Planen haben auch keine Isolierfunktion - aber es gibt Festzelte, Insektenschutzgitter und Biwakbeutel. Durch die unterschiedlichen Werkstoffe und Schichten der Planen wird der Nässeschutz der Wassersäule von 1.500 auf 8500 Millimeter erhöht. Bei Wanderungen, Biwaklagern oder Camping ohne PKW werden in der Regel kleine und helle Planen im Reisegepäck mitgenommen.

Die Planengröße können Sie von 200 x 140 cm bis 250 x 200 cm von Deproc wählen, ab 300 x 285 cm gibt es auch Ausführungen von Tatonka, Robens und Wechselzelten. Ausgestattet mit Modellen von MSR, Expo und NOMAD ab 340 x 200 cm. Beim Einsatz einer Plane ausschliesslich im eigenen Haus oder beim Camping mit einem PKW oder Wohnmobil kommt dem Eigengewicht keine große Bedeutung zu.

So können Sie definitiv die großen (größer als 16 qm) und standfesten Planenvarianten von Deproc oder Tatonka erreichen. Falls das Eigengewicht für die gleiche Grösse ausschlaggebend ist, sollten Sie die EXPED-Plane 4 verwenden. Oder du hängst die Plane über eine Leine und fixierst die Eckpunkte mit Abspannseilen an Baum, Stange oder Untergrund.

Beim Aufspannen einer Plane ist es besonders darauf zu achten, dass allfälliges Niederschlagswasser immer abfließen kann.

Mehr zum Thema