Taschenlampe Jagd

Blitzlichtjagd

Die neue High Performance Line vereint Innovationen, die in der Geschichte der Taschenlampen beispiellos sind. Der Verlust von Jagd- und Waffengenehmigungen ist bedroht. Hochwertige LED-Taschenlampe mit neuartigem Stufenschalter und Advanced Focus System zur komfortablen Fokussierung des Lichtstrahls. Die schmale, hochformatige Modulus-Tasche eignet sich nicht nur zur Aufbewahrung Ihrer Jagdfackel.

Aus diesem Grund wurde die Leadwave-Taschenlampe eigens für den Jagdeinsatz aufbereitet. Die LEDWAVE Doppelwildfinder Grün, PEL-5 und X-Zoom Feldfinder Grün (von links). Die Thematik der Taschenlampe in der Jagd ist in letzter Zeit im Rahmen der Krankheitsprävention immer kontroverser geworden.

Es hat jedoch nur einen Empfänger für Kurzwellenlicht von UV bis UV bis Blau und einen für den Farbraum Gelb bis Grünge. In wissenschaftlichen Studien wurde auch nachgewiesen, dass die Wahrnehmung von Schall bei einer Wellenlänge zwischen 550 und 700 Nanometern kaum erfolgt.

Durch das rote Licht des LEDWAVE Wildfinder-Scheinwerfers kann der Jagdfreund den sicheren Weg zum Platz finden, ohne ein Gefühl zu erzeugen. Aufgrund der großen Leistungsverluste von Farbfiltern an den leistungsstärksten Xenon-Taschenlampen der Zeit hat LEDWAVE vor rund zwölf Jahren im erwähnten Spektralbereich gefärbte LED herstellen lassen, die den Xenon-Taschenlampen mit Filter in Leuchtkraft und Reichweiten bis zu 70 Pro -rata vorlegen.

Grünes Licht hat den höchsten Bereich und den höchsten Kontrastumfang, während Schwarz das Nachtsehen weniger eingrenzt. Aber nicht nur bei der Kleidung, sondern auch bei künstlichen Leuchtmitteln können wir Jagdfreunde die "Sehbehinderung" des Wildbret in der Jagd nutzen.

Bei Dunkelheit, z.B. auf dem Weg zur Bugkabine, kann der LEDWAVE Wildfinder-Scheinwerfer mit Rotlicht verwendet werden, um unbemerkt zu sein. Außerdem ist der Jagdfreund in der Situation, ohne viel Aufmerksamkeit nach Geräten zu Ausschau zu halten und sich beim Sitzen in der Haut nicht zu blicken.

Oder, wenn dies zulässig ist (siehe oben), um die bei der Sauenjagd abgegebenen Schüsse im Rahmen der Krankheitsprävention zu beleuchten. Weil das Wildbret im Wundgrund flieht, beleuchtet in den Farben Schwarz oder Weiß, nicht so rasch.

Auch interessant

Mehr zum Thema