Taschenmesser Gepäck

Gepäck mit Taschenmesser

Sprung nach Deutschland Kann ich mit einem Messer im Gepäck innerhalb Deutschlands fliegen? Aber immer im aufgegebenen Gepäck. Diese dürfen nicht im aufgegebenen Gepäck mitgeführt werden. Öffnen einer Dose, schnelles Öffnen eines kaputten Kastenschlosses, Eine Reihe von Gegenständen darf nicht im Handgepäck oder aufgegebenem Gepäck mitgeführt werden oder ist verboten. Die Smartphones dürfen nicht im Handgepäck oder aufgegebenem Gepäck mitgeführt werden.

AGBs

Für die Beförderung von Gepäck, das die angegebene maximale Anzahl von aufgegebenem Gepäck pro Passagier übersteigt, wird eine Gebühr erhoben, ebenso wie für die Beförderung von Sportgeräten, Musikinstrumenten und bestimmten anderen Gegenständen, die wir zur Mitnahme annehmen. Die vorliegenden Informationen sind Gegenstand der in den Vorschriften festgelegten Bestimmungen und Beschränkungen (klicken Sie hier für die Vorschriften für aufgegebenes Gepäck). Wenn Sie einen 10 kg Check-in-Beutel buchen, können Sie einen kleinen Beutel mit an Board mitnehmen.

Ihr zweites, grösseres Reisegepäckstück (Gewicht bis zu 10 kg, Abmessungen: 55 x 40 x 20 cm) muss jedoch am Check-in-Schalter aufgegeben werden, bevor Sie die Sicherheitsabfrage aufsuchen. Am Bestimmungsflughafen angekommen, müssen Sie ihn an der Gepäckausgabestelle mitnehmen. Übergepäck wird am Gate abgewiesen oder, falls vorhanden, im Laderaum nach unseren Vorschriften transportiert (hier geht es zur Handgepäckregelung).

8.3. 2 Artikel, die für die Mitnahme im Laderaum des Luftfahrzeugs als untauglich befunden werden (z.B. feine, aber kleine Musikinstrumente, Brautkleider, Hutkisten usw.), können dennoch zur Mitnahme in die Kabine angenommen werden, wenn sie sich auf einem von Ihnen für diesen Zweck gekauften Zusatzsitz gefahrlos und komfortabel transportieren lassen.

Die Buchung eines weiteren Platzes beinhaltet nicht das mitgeführte oder aufgegebene Gepäck. Weitere Sitze (aus Objekt- oder Komfortgründen) können nicht in den Stuhlreihen am Fluchtweg (1, 16 und 17) erstanden werden. 8.3. 4 Sie dürfen "intelligentes" Gepäck (Gepäck mit Lithium-Batterien, die es dem Benutzer erlauben, sein Gepäck zu verfolgen und zu wägen, sowie Ladegüter über den USB-Anschluss) als Handgepäck mitnehmen, vorausgesetzt, Sie entfernen die Lithium-Batterie, bevor Sie das Gepäck in der Gepäckablage über dem Platz stauen.

8.4. 2 Gepäck, Juwelen, Edelsteine, Schlüssel, Fotoapparate, Personal Electronic Devices (PED) * wie Laptops, Handys, Tabletts, Elektrozigaretten, Armbanduhren, Lithium-Ionen-Ersatzbatterien *, Pharmazeutika, Gläser, Sonnenbrillen, Schalllinsen, begehbare Dokumente, Sicherheitsmerkmale, Zigaretten, Tabakerzeugnisse oder Tabakerzeugnisse oder andere Wertsachen, Geschäftsunterlagen, Ausweispapiere und andere Identifikationsdokumente oder Muster dürfen nicht im aufgegebenen Gepäck befördert werden. Die Vorrichtung wird während des Transportes nie angeschaltet Alle Applikationen, Warnungen und voreingestellte Einstellungen, die sie auslösen können, werden verriegelt oder abgeschaltet; die Vorrichtung ist durch eine entsprechende Umhüllung oder durch einen robusten Beutel mit einer ausreichenden Füllung (z.B. Kleidung) vor versehentlicher Beschädigung geschützt; die Vorrichtung wird nicht im selben Gepäck zusammen mit brennbarem Material aufbewahrt ("brennbares Material"); die Vorrichtung wird nicht an der gleichen Stelle wie die Vorrichtung gelagert; die Vorrichtung wird nicht im gleichen Gepäck zusammen mit der Vorrichtung aufbewahrt; die Vorrichtung wird nicht im selben Gepäck aufbewahrt.

8.4. 3 Sie können "intelligentes" Gepäck (Gepäck mit Lithium-Batterien, die es dem Benutzer erlauben, sein Gepäck zu verfolgen und zu wägen und Artikel über den USB-Anschluss aufzuladen) als aufzubewahrendes Gepäck mitführen. Dies setzt voraus, dass Sie die Lithium-Batterie entfernen, bevor Sie das Gepäck an das Bodenpersonal an der Gepäckannahme oder am Gate weitergeben.

8.4. 4 Bei der Lieferung von aufgegebenem Gepäck werden wir es in unsere Obhut geben und für jedes aufgegebenes Gepäck einen Gepäckschein ausstellen. 8.4. 5 Das aufgegebene Gepäck muss Ihren eigenen oder einen anderen Ausweis tragen. Bei der Gepäckaufgabe wird das Gepäck so weit wie möglich im selben Fluggerät wie Sie mitgeführt, es sei denn, wir beschließen aus Sicherheits- oder Betriebsgründen, es auf einem anderen Flugzeug mitzunehmen.

Falls Ihr Aufgegebenes Gepäck mit einem späteren Flug mitgeführt wird, liefern wir es an Ihren Standort, es sei denn, die geltende Gesetzgebung verlangt Ihre Präsenz bei der Verzollung. Jedes ungeschliffene Gerät, das Verletzungen verursachen kann, einschließlich Tennis-, Baseball- und Softballfledermäuse, starre oder flexible Schläger oder Schläger (wie Schläger, Gummiknüppel und -stöcke), Cricket, Golf usw,

Alle spitzen Gegenstände im aufzugebenden Gepäck müssen fest gepackt sein, um Personenschäden bei der Suche und dem Einchecken Ihres Reisegepäcks zu verhindern. 8 zu 8 beantragen. 8.4. 9 Spitzkehrende und scharfkantige Gegenstände: Spitzkehrende oder scharfkantige Gegenstände, die eine Verletzung verursachen können, einschließlich Äxten und Beilen, Pfeilen und Pfeilen, Harscheisen und Hochgebirgsgeräten wie Eisgeräten, Eisspitzen, spitzen Kletterhilfen usw.

8.5. 1 Gemäß Ziffer 8.4.5 sind Sie dazu angehalten, Ihr aufgegebenes Gepäck abzuholen, sobald es zur Verfügung gestellt wurde, um es am Zielflughafen abzuholen. Falls Sie Ihr Gepäck nicht innerhalb eines vernünftigen Zeitraums einsammeln, können wir Ihnen eine Aufbewahrungsgebühr berechnen. Wurde Ihr aufgegebenes Gepäck nicht innerhalb von drei (3) Monate nach der Überlassung aufgegeben, können wir es ohne Abrechnung an Sie entsorgen.

8.5. 2 Aufgegebenes Gepäck darf nur an den Halter des Gepäckausweises abgegeben werden. Bei der Abholung von aufgegebenem Gepäck, aber nicht in der Lage, ein Gepäckidentifikationsschild vorzulegen und/oder das Gepäck durch ein Gepäckidentifikationsschild zu kennzeichnen, werden wir das Gepäck dieser Personen nur unter der Voraussetzung aushändigen, dass sie uns ausreichende Nachweise für ihr Recht auf das Gepäck erbringen können.

8.7. 1 Wenn in Ihrem Gepäck gemäß den Artikeln 8.3 und 8.9.7 das Vorliegen unbefugter Güter nachgewiesen wird, wird die Beförderung als Gepäck dieser Güter verweigert. 8.7. 2 Wir können die Mitnahme von Gepäck verweigern, es sei denn, es ist nach unserem Gutdünken in geeigneten Transportcontainern geordnet und vernünftig untergestellt.

Durchsuchungen oder Röntgenaufnahmen Ihrer Personen und Durchsuchungen, Röntgenaufnahmen oder Röntgenaufnahmen Ihres Gepäcks können aus Gründen der Sicherheit von Ihnen verlangt werden. Falls Sie nicht zur Verfügung stehen, kann Ihr Gepäck auch in Ihrer Abwesenheit untersucht werden, um festzustellen, ob Ihr Gepäck eines der in den Artikeln 8.3 oder 8.10 genannten Elemente beinhaltet.

8.8. 2 Wenn Sie einer solchen Bitte nicht nachkommen, können wir die Mitnahme von Ihnen oder Ihrem Gepäck verweigern. Sollten Sie bei einer Suche oder einem Röntgenbild Ihrer Personen oder bei einer Suche oder einem Röntgenbild Ihres Gepäcks einen Sachschaden erleiden, haften wir nicht, es sei denn, der Sachschaden ist auf unser eigenes schuldhaftes Verhalten oder unsere Sorgfaltspflicht zurückzuführen. Für diese Schäden haften wir nicht.

In der Sicherheitszone am Flugplatz, im Handgepäck oder im aufgegebenen Gepäck dürfen sich die Fluggäste nicht mit folgenden Gegenständen aufhalten: 8.9. Explosivstoffe und brennbare Stoffe und Objekte, die zur Schädigung oder Bedrohung von Luftfahrzeugpersonal verwendet werden können, einschließlich Patronen, Sprengkapseln, Zündern, Sprengkörpern, Nachbauten oder Replikaten von Sprengkörpern, Bergwerken, Granaten und Kunststoffsprengstoffen, Sprengstoff, Sprengstoffen, einschließlich Sprengkapseln, Sprengköpfen, Sicherungen, Zündern, Sprengkörpern, Munition, Handgranaten, Sprenggranaten, Minen, Sprengstofftreibern, Kunststoffsprengstoffen und anderen militärischen Aktivitäten, Sprenggranaten allerlei und Nachbauten oder Imitationen von explosiven Materialien oder Geräten.

Entzündliche flüssige Stoffe, einschließlich Otto-, Methanoll, brennbare feste und reaktionsfähige Substanzen, einschließlich Magnesit, Anzünder, Feuerwerkskörper, Fackeln, Raucherzeuger/Kartuschen, andere pyrotechnische Erzeugnisse, Aerosolsprayfarben, Terpentin- und Farbverdünnerfahren, Alkoholgetränke mit mehr als 70 % Beweismittel). Brandfördernde Mittel und biologische Superoxide, einschließlich Bleichmitteln, Körperreparatursets. Toxische oder ansteckende Substanzen, einschließlich Quallengift, infiziertem Blute, radioaktivem Stoff, einschließlich medizinische oder kommerzielle Istotope.

Korrosive Einflüsse, einschließlich Hg, Autobatterien, Komponenten des Kraftstoffsystems, die Treibstoff enthielten, Speiseöle (z.B. Olivenöl) mit einem Fassungsvermögen von mehr als 1 l. 8.9. 2 Schusswaffen: jeder Gegenstand, der in der Lage ist oder zu sein scheint, ein Geschoss abzuschießen oder eine Verletzung zu verursachen, einschließlich aller Waffen (Pistolen, Revolver, Gewehr, etc.). chemische oder toxische Substanzen, die eine Gefährdung für die menschliche oder berufliche Integrität oder die innere und äußere Unversehrtheit des Luftfahrzeugs oder des Eigentums mit sich bringen, einschließlich Säure und Basis (z.B. auslauffähige Batterien), korrosive oder bleichtreibende Substanzen (z.B. Hg. Amalgam, Chlor), defensive oder betäubende Sprays (z.B. Mace),

8.9. 4-farbig, Weihnachtscracker, Feuerwerkskörper, Energieeinsparungslampen, Geräte mit Verbrennungsmotor wie Motorsägen, Flugmodelle, Rasentraktoren. 8.9. 5 Artikel, die dazu bestimmt sind, das Luftfahrzeug oder Menschen oder Gegenstände mitzuführen. 8.9. 6 Artikel, deren Befoerderung durch die Rechtsvorschriften des Landes, von dem sie abfliegen, sich nähern oder ueberfliegen, untersagt ist.

8.9. 7 Artikel, die wir aufgrund ihres Gewichtes, ihrer Grösse oder Natur und ihrer Brüchigkeit oder Vergänglichkeit als gefährliche oder unsichere oder ungeeignete Güter klassifizieren, einschließlich, aber nicht beschränkt auf den verwendeten Flugzeugtyp. 8.9. 8 Fische, Jagd- oder Jagd-Trophäen. Es wird keine Verantwortung für Verluste oder Schäden an Sachen angenommen, wenn diese noch im Hand- oder Reisegepäck mitgeführt werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema