Tourismus Messe München

Fremdenverkehrsmesse München

Einige interessante Messetermine haben wir für Sie zusammengestellt. Weshalb spiritueller Tourismus im Trend liegt. Messe für Tourismus und Caravaning. Die kurzen Wege zur Messe München und doch preiswerte Unterkünfte: Die Messe fördert auch den Urlaub im eigenen Land.

Der Reise- und Freizeitmarkt: f.re.e 2018, Messe München - | Tourismus Erding

Viele gute Argumente gibt es für einen Aufenthalt auf der f.re.e. Hier erfahren Sie alles über die Themen Muße, Reise und Entspannung. Aber das Schönste ist: Hier kann man berühren, probieren, erleben nach Herzenslust und kauft. Die Rahmenprogramme der f.re.e: Spielen, Spass, Spannung - auf den Showbühne und Teststrecke gibt es viel zu sehen. Interessante Fachvorträge von Fachleuten, Extremaathleten und Berühmtheiten warten auf der Bühne auf Sie.

f.re.e 2018 sieht Höchstwerte vor

Mit 135.000 Besucherinnen und Besucher erreichte die f.re.e. erneut ihren absoluten Rekord von 2017. Die f.re. ist mit 135.000 Besucherinnen und Besucher erneut auf dem absoluten Rekord des Jahres 2017 angekommen. Die f.re. wurde von 96 Prozentpunkten mit exzellent, sehr gut oder gut bewertet. Messe-Geschäftsführer Reinhard Pfeiffer kann auf eine sehr gelungene f.re. d 2018 zurückblicken: "Die Verbindung von Urlaubs- und Freizeitangebot hat sich bestens bewiesen.

Aus diesem Grund wird auf der Messe viel gekauftes, bestelltes und gebuchtes Material verwendet. "Die bayerische Ministerin für Wirtschaft und Tourismus, Ilse Aigner, wies bei ihrem Messerundgang auf die Bedeutung der Messe hin: "Als Bayerns größter Reise- und Freizeitseminar hat f.re. e zahlreiche Gelegenheiten, Bayern als hervorragendes Ferien- und Reiseziel von Camping und Caravaning über die Wassersportmöglichkeiten, Radfahren und andere Outdoor-Aktivitäten bis hin zu Gesund und Wellnesskomfort kennen zu lernen.

"Die Munich Auto Days haben sich zu einer dauerhaften Einrichtung im Sinne von f.re. e. der f.re. e. " der Münchener Auto Days und des f.re. e. des Bundesverbandes für Autoindustrie der Bundesrepublik Deutschland und der Schweiz und der Schweiz entwickelt. Auch aus der Perspektive des Veranstalters Andrea Schaller vom Münchener EZV war die Veranstaltung in diesem Jahr ein Erfolg: "Die einzigartige Gelegenheit, eine große Anzahl von verschiedenen Automobilmarken an einem Standort zu entdecken und zu testen, wurde von den Fachbesuchern wieder sehr gut angenommen.

"Die Golf Days Munich finden von Freitags bis Sonntags zum zweiten Mal unter dem Namen f.re. e in Halle C3 statt. "Jessica Tilly, die als Projektmanagerin der f.re. e. erstmals für die Messe verantwortlich war, ist erfreut über die erfolgreiche Premiere: "Es ist eine ganz besonders große Ehre für uns, von Aussteller und Besucher Höchstnoten zu bekommen.

"Malta, der Partnerstaat von f.re. e 2018, stellte die diesjährige Landeshauptstadt Valletta sowie ein umfassendes Programm an Spracherlebnissen, Tauchgebieten sowie Rad- und Wanderreisen vor. Albert Friggieri, maltesischer Botschafter in Deutschland, sah in der Funktion des Partners eine erfolgreiche Gelegenheit, die Vielfalt des Staates zu demonstrieren: "Die Messebesucher waren jeden Tag sehr an Malta interessiert auf der Messe und haben konkrete Fragestellungen zur Ferienplanung gestellt.

An der f.re. e konnten wir Ihnen vorführen, wie viel unser kleines Heimatland für Feriengäste zu bieten hat. Mit der starken Inlandsnachfrage bestätigte Marina Seidel von Schwarzwald Tourismus: "Wir sind von der Besucherzahl, auch unter der Wochenende, und dem generell großen Besucherinteresse angenehm überrumpelt. Darüber hinaus kann f.re. e auch ein viel jüngereres Fachpublikum ansprechen, was eindeutig für die Messe sprechen kann.

"Als Bayerns größter Reise- und Vergnügungsmesse hat f.re. e eine Vielzahl von Urlaubsangeboten in Bayern zu bieten. Auch in diesem Jahr war die Ausstellernachfrage sehr gut, wie Veronika Perschl, stellv. Geschäftsführerin des Ostbayerischen Tourismusverbandes, bestätigt: "f.re. e ist für uns nach wie vor eine der bedeutendsten Fachmessen. "Die erfreuliche Entwicklung des Reisens auf dem Meer zeigt sich auch bei der diesjährigen f.re.e. Cruises & Ship Trips, die erstmalig mit einem eigenen Themenfeld ausgestattet war.

Die Marketingleiterin der Hausbootferien, Stephanie Knöß, ist zufrieden: "Wir konnten mit der f.re. e. viele neue Interessenten für das Themengebiet Hausbootferien begeistern. Caravaning & Camping gehören bei f.re.e. zu den populärsten Freizeitgebieten. Der Hauptgeschäftsführer des Verbandes der Caravaning-Industrie (CIVD), Daniel Onggowinarso, unterstreicht die große Wichtigkeit von f.re. e.: "Mit ihrem spannenden Mix aus Themen aus Reisen und Erholung sowie ihrer ansprechenden Besucherstruktur ist die Fachmesse eine exzellente Präsentationsplattform für die Caravaningbranche.

Das f.re. ist daher ein integraler Teil des Wohnmobilsammlers geworden. Auch bei der f.re. z. B. zeigt sich die gute Geschäftsentwicklung im Caravaning-Markt. Der Messeauftritt war für Markus Beck, Leiter des Marketings Frankia, ein großer Erfolg: "Wir sind sehr glücklich mit der f.re.e. in diesem Jahr. Für Franziska Lüthi, Schweiz Tourismus, war es eine gelungene Premiere: "Wir haben die Messe München und insbesondere den Messeauftritt in der Fahrradhalle B6 als besonders werthaltig empfunden: Wir hatten viele intensive Diskussionen mit Gästen, die sich wirklich für Fahrradurlaub in der Schweiz interessierten und oft schon ganz bestimmte Vorstellungen und Planungen im Hinterkopf hatten.

"Gerhard Kögl vom BICO bestätigte die große Freude der Fachbesucher am Fahrrad: "Wir haben unsere Zielvorgaben für f.re. e. erfüllt und sind sehr glücklich mit dem weiteren Vorgehen. Nach Angaben des Bayerischen Kanu-Verbandes machten an den fünf Tagen der Messe über 3.300 Menschen eine Testfahrt in einem Paddelboot oder Mitkajak. Zudem ist das Themengebiet Stehpaddeln bei den Gästen nach wie vor sehr beliebt.

f.re. e unterscheidet sich für Thomas Richter, Managing Director von GTSports, klar vom Wettbewerb: "f.re. e besticht durch seine Themenmischung und die damit verbundene unterschiedliche Besucherzusammensetzung. "Der Münchener Tauchtag wurde in diesem Jahr zum dritten Mal im Zuge der f.re. e... CLIMB FREE als Auftakt zum Oberlandcup 2018 vor.

Die Particia Ebenberger vom Deutsche Alpenverein München und Oberland ist mit dem weiteren Vorgehen zufrieden: "The Climb Free war bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie bei den Zuschauerinnen und Besuchern sehr gut besetzt. Der Kaipara-Besitzer Frank Selter hat das bisher schönste Messeresultat erzielt: "Noch nie war die diesjährige Messe für uns so vielversprechend wie heute. In München steht die Verbundenheit zum Outdoor-Bereich im Einklang mit unserem Sortiment an Sportbekleidung.

Mit dem Verlauf der Messe ist Svetosar Grbic, Managing Director Donnerberg, sehr zufrieden: "Als Münchner Firma ist f.re. e seit Jahren Teil unseres Programms. "Auf der nächsten Reise- und Vergnügungsmesse f.re. e, die vom kommenden Wochenende, also vom kommenden Wochenende, vom kommenden Wochenende auf dem Messegelände München stattfinden wird, präsentiert sich die Tschechische Republik als Kooperationspartner.

Mehr zum Thema