Victorinox alle Modelle

Viktorinox alle Modelle

Vor einiger Zeit habe ich das Victorinox Taschenmesser Modell Spartan im Camouflage-Design gekauft. Dies ist ein typisches Einstiegsmodell, das noch immer dem Victorinox-Qualitätsstandard entspricht. " Unsere neuesten Modelle sind zum Beispiel mit Pin-up-Mädchenmotiven verziert. Wir können uns alle ein Stück davon schneiden. Deshalb haben alle Modelle eine zuverlässige.

Victorinox: Klassischer und vielseitiger Schweizerkünstler

Wie lange ist ein Mann ein richtiger Deutscher? Ja, wenn er immer ein Messer der schweizerischen Streitkräfte dabei hat. Das obligatorische Take-Away-Tool der Bundeswehr hat bereits viele Verbrecher gefunden, viele Bomben entschärft und viele gebrochene Fahrzeuge wieder zum Fährt. Allerdings muss es im täglichen Leben nicht so atemberaubend sein, bis das Swiss Army Knife von Victorinox zum Einsatz kommt. Mit dem Swiss Army Knife von Victorinox.

Eine Exkursion ins Umland beim Bergwandern oder Camping genügt, und das Universalmesser wird als Kronenöffner, Holzspange, Dosenöffner in der Küche oder als Zahnsammler verwendet. Durchstöbern Sie die vielfältige Victorinox-Produktreihe und bewundern Sie, was dieses kleine Gerät leisten kann!

Wissenswertes über das Schweizer Offiziersmesser

Ich bin mit Victorinox groß geworden - Vater hatte im Sommer immer ein Sackmesser dabei. Nun durfte ich auch selbst ein Schneidemesser im schweizerischen Betrieb montieren. Auch bei Victorinox durfte ich meine eigene Handfläche anziehen und mein eigenes Swiss Army Knife aufstellen. Er hat nichts mit dem Sieg zu tun, wie viele meinen.

Es besteht aus dem Name der Gründermutter Victoria und dem international bekannten Begriff für Edelstahl, der sich aus Edelstahl zusammensetzt. Täglich werden im Werk 120.000 (!!!) Klingen für 900 unterschiedliche Modelle produziert. In über 500 Schritten wird das Offiziersmesser des Swiss Champ produziert und dann von Menschenhand aufgesetzt.

Bei Victorinox sind 2100 Menschen beschäftigt, davon 950 am Stammsitz in der Schweiz. Der Jahresumsatz des Konzerns beläuft sich auf 500 Mio. CHF. 90% der Anteile wurden in die Victorinox-Unternehmensstiftung eingezahlt. Der Rest von 10 Prozentpunkten ging an die Carl und Eleise Elsener-Gut Foundation, die gemeinnützige Projekte auf der ganzen Welt mitfinanziert.

Trotzdem musste kein Arbeitnehmer gekündigt werden. Carl Elsner, CEO, sagt: "Der 11. September war der schwerste Rückschlag in der jüngsten Unternehmensgeschichte von Victorinox. Darüber hinaus waren unsere Mitarbeitenden sehr aufgeschlossen und anpassungsfähig. Man bot uns die Möglichkeit, Lösungsvorschläge zu machen, so dass wir am Ende nicht kündigen mussten. "Victorinox konzentriert sich auf das Wohlbefinden seiner Mittarbeiter.

4. Victorinox-Messer rettet Menschenleben. Ein junges Mädchen rief dringend um Unterstützung, weil ihr Baby bei einer Süße zu würgen drohte. Für sie war es eine große Herausforderung. Zuerst versuchten sie, das Baby mit künstlichem Luftsauerstoff zu schützen - ohne Erfolg. Eine Ärztin an Board beschloss, eine Notfallbehandlung durchzuführen, weil sich das Baby in einem sehr gefährdeten Gesundheitszustand aufhielt.

Eine Fahrgastin übergab dem Doktor ein neuartiges, reines und scharfgeschliffenes Taschenmesser der Eidgenossen. Die Ärztin machte eine Tracheotomie und das Baby blieb am Leben. Bei der kurzen Landung der Anlage in Bangalore wurde das Kleinkind mitgenommen. Viktorinox produziert nicht nur Möbel. Inzwischen gehören auch Armbanduhren, Gepäck und Parfüm zum Verkauf.

Wir können uns alle ein Stück davon schneiden.

Mehr zum Thema