Was darf man an Flüssigkeiten mit ins Flugzeug Nehmen

Welche Art von Flüssigkeiten können Sie im Flugzeug mitnehmen?

Sie können eine leere Plastikflasche durch die Sicherheitskontrolle mitnehmen. Fluessigkeiten im Handgepäck: Das ist erlaubt. Sie packen also den Beutel mit den Flüssigkeiten aus und legen ihn in den Check-in-Kasten, ich kann ihn mit ins Flugzeug nehmen, weil ich ihn brauche. Empfohlen: Transport in der Originalverpackung.

Welche Art von Nahrung kann ich im Flugzeug mitnehmen?

Abhängig davon, wie lange die Reisezeit zum gewünschten Ziel dauert, kann es mit dem auftretenden Heißhunger sehr schwierig werden. Alternativ zu den kostspieligen "Flugzeugnahrung" kann es daher sein, eigene Lebensmittel mit an Board zu nehmen. Doch ist das überhaupt gestattet - welche Drinks und welches Futter kann ich im Flugzeug mitnehmen?

Wie lauten die Handgepäckrichtlinien? Noch bis 2006 war es möglich, so viele Drinks und andere Flüssigkeiten an Board zu nehmen, wie Sie wollen. Doch nachdem sich die Terorristen mit Litern Hydrogenperoxid eingedeckt hatten und ein Flugzeug mit ihm in die Luft sprengen wollten, wurden neue EU-Sicherheitsvorschriften für Reisegepäck aufgesetzt.

Seitdem gibt es die sogenannte 10 x 100 ml-Verordnung. Es ist verboten, einen Behälter mitzunehmen, der mehr als 100 ml aufnimmt. Ausnahmen können jedoch für Säuglingsnahrung oder wichtige Medikamente gemacht werden. Auch das Flughafenpersonal und das Wachpersonal zweifeln daran, dass diese Verordnung der geeignete Weg ist, um mehr Klarheit zu erzeugen.

Gute Nachrichten: Das Käsesandwich ist erlaubt! Haben Sie jedoch vor dem Abflug ein köstliches Käsesandwich zubereitet (dies trifft auch auf Wurstbrötchen und Nudeln mit veganer Belegung zu), können Sie es problemlos mit in die Kabine nehmen. Es gibt kein Verbot, Lebensmittel zu essen, die Sie im Flugzeug mitgebracht haben.

Worauf kommt es bei den " Flüssigkeiten " an? In der amtlichen Regelung wird von "Flüssigkeiten, Gels und Aerosolen" gesprochen. Dazu gehören alle Stoffe, die bei normalen Raumtemperaturen in flüssiger, viskoser, gelartiger, cremiger oder ähnlicher Beschaffenheit vorliegen. Im Zweifelsfall entscheiden die zuständigen Kontrollpersonen am Airport, ob das Erzeugnis mitgeführt werden darf.

Falls Sie mit einem Kind unter 3 Jahren fliegen, können Sie für die geschätzte Dauer der Reise Kindernahrung und Kindergetränke ohne Einschränkung einnehmen. Die Säuglingsnahrung darf jedoch nur in dem verschlossenen Originalgebinde transportiert werden. Im Falle von Säuglingsnahrung gibt es Ausnahmen für die Beförderung von Flüssigkeiten in Flugzeugen. Einige Arzneimittel, wie z.B. Insulin für Diabetiker, unterliegen nicht der 100 ml-Verordnung.

In Duty Free Shops am Flughafen gekaufte Drinks sind von den Flüssigkeitsvorschriften befreit. Dabei entfällt die 1-Liter-Regel (10 x 100 ml) und Sie müssen sich nicht auf 100 ml-Flaschen beschränk. Sie dürfen wirklich alle Ihre Lebensmittel als Reisegepäck mit ins Flugzeug nehmen. Die 10 x 100 ml-Verordnung findet keine Anwendung auf zollfreie Artikel.

Allerdings müssen Flüssigkeiten in spezielle Beutel gepackt und gekennzeichnet werden, aber die in der Duty-Free-Abteilung erworbenen Flüssigkeiten müssen sich auch in einem transparenten Beutel wiederfinden. Dieser Beutel darf erst am Ende des Fluges aufgeklappt werden. Sie können den köstlichen Whiskey also nicht einfach mitnehmen.

Zahlreiche Airlines kaufen zollfrei im normalen Reisegepäck ein.

Mehr zum Thema