Was ist ein Cuttermesser

Wofür steht ein Kuttermesser?

Kuttermesser sind in fast jedem Haushalt zu finden. Es handelt sich um ein universelles Werkzeug, das oft nützlich ist. Der mutige Griff zum Messer folgt, aber was ist es? Kuttermesser, Kurzschneider oder Kartonmesser, Teppichmesser und Sicherheitsmesser sind nützliche Werkzeuge. Mit dem Stanley Cuttermesser steht Ihnen ein praktisches und vielseitiges Messer zur Verfügung, das Sie in der Werkstatt oder zu Hause nicht verpassen sollten.

Ein Kuttermesser, was ist das? Scotch (Schmerz, Kratzen, Schneiden)

Zusätzliches Schneidemesser zum Schneiden/Rillen? Das Kuttermesser ist ein Schneidemesser mit einer einziehbaren Schneide, so dass es ideal für Ihre Sakkos ist. Tatsächlich ist es jedoch wahrscheinlicher, dass ein Kuttermesser eine Teppichlaterne schneidet..... Ein Messerschmied ist nicht zum Kratzen bestimmt. Mit einem Kuttermesser können Sie Tapete und Teppiche zuschneiden und vieles mehr.

Es ist aber nicht zum Kratzen erdacht.

Katzenmesser oder Kuttermesser - Englisch fehlt: Deutsch ? Deutsche Foren

Für das oft verwendete Messerset auf der Großbaustelle suche ich die passende Fachübersetzung, aber ich weiß nicht einmal ganz sicher, wie es auf Englisch verfasst ist. Es ist aber das Schwert, wo man die Klingen wechselt, und wenn es nicht mehr scharfe Kanten hat, kann man es auch abreißen. Im Deutschen werden diese Dinge also Cuttermesser genannt.

Kuttermesser meiner Meinung nach auch, wenn dann nur "Kutter" "Kutter" ist, so viel wie Meser/Schneider. Die mit austauschbaren Klingen versehenen Klingen werden als japanische Klingen bezeichnet, die kräftigeren als Teppichklingen, da sie zum Schneiden von Teppichen verwendet werden. Außerdem weiß ich, wie man hier mit "Cutter" umgeht. Ich habe noch nie wieder von japanischen Messern mitbekommen.

Jeder, den ich kannte ("von Baurülps bis zum Ingenieur"), sagt Cuttermesser. Meiner Meinung nach hat ein Teppichmesser eine geschraubte Säge. Wenn Sie bei der Suche nach "Box Cutter" in Google suchen, wird bei der Bildsuche festgestellt, dass es sich um das gleiche wie mein Teppichmesser handele. Möglicherweise wird dieser Wikipedia-Eintrag helfen, indem er zwischen einem Skalpell mit verschraubter Schneide (wie Sie es beschreiben ) und einem Skalpell mit einer segmentierten Schneide unterscheidet:

Diejenigen, bei denen die Klingen abzubrechen sind, werden als "offizielles" "Abbruchklingenmesser", im Volksmund "Cuttermesser" bezeichnet. Bei den anderen, bei denen die Klingen gewechselt werden müssen, spricht man meist von "Teppichmessern" - egal, ob man damit Teppichböden oder Dämmplatten schnitt. Ich habe eine Ersatzmesser für meinen Fräser. Ich möchte Ersatzklingen für den Fräser, bitte.

Ich bin der Ansicht von SCHUFF ("Baurülps" ist übrigens ein wirklich sehr schönes Schlagwort, ich habe es nie vernommen, jedenfalls nicht bemerkt). Ich betrachte Katzenmesser einfach als Unsinn, die "Baurülpse" (wunderbares Wort!) wird sich an der Ausspracheform von " Kutter " orientieren. @flocki: Ich war überhaupt nicht begeistert, ich denke, der Ausdruck "Baurölps" ist toll, weil es schwierig ist, lustig zu sein!

Ich habe Stanley Messer schon einmal gesehen, es ist wohl ein solcher Name, der sich als Produktname etabliert hat, wie z.B. Rollschuhe usw.... Mit Baurülps meine ich, aber das ist nur meine Ansicht über einen Terminus, den ich noch nie zuvor hörte, da ich seit mehr als 8 Jahren auf der Baustelle bin, die Handwerksgruppe, die auf der Baustelle arbeitet, sondern nur die Helferarbeit macht.

Ich erinnere mich, dass Stanley alle Arten von Werkzeugen verkauft; ich erinnere mich, dass sie die ersten auf dem deutschsprachigen Raum waren, die diese anschraubbaren (d.h. nicht abbrechenden Klingen) Teppichmesser als Profi-Versionen anbieten. Das heißt, ein Bodenmesser in "schwerer" Gussausführung mit schützenden Kunststoff-Nasenriemen. Zu dieser Zeit noch recht kostspielig für ein Teppichmesser mit ca. 30,- D-Mark. Aber sehr gute Qualitäten.

Mehr zum Thema