Was ist Peperoni

Das ist Pepperoni

lst einer von beiden vielleicht weniger scharf? In der Türkei gibt es Verkäufer, die viele Olivensorten und Peperoni verkaufen? Pepper, Pepperoni, Chili - für die einen eine kulinarische Herausforderung, für die anderen Terror in der Mundhöhle. Der Schweizer Peperoni ist in Deutschland der scharfe kleine Verwandte, nämlich die Peperoncini.

vorwärtspfeil :''', Geschwindigkeit: 200 und''; $(".video-tiles").slick(sliderConfig) ; $(".image-slider__wrapper").hover( function() {$( ) {$(this). addClass("is-hover") ; die }, Funktion(){$((this). CK.core.ScriptLoader() ; l.require(config.data.playerScripts, fonction () { if string (typeof jwplayer. I}); der } variable l = nouvelle fenêtre.CK.core.scriptLoader() ; l.require(config.data.sliderScripts, fonction() { init(; }) }) ; }) (Linux) ; Ich habe dir - zu einer anderen Anfrage, die ich mir auch abhängt - schch auch habe.

Wer in den Rezepturen Paprika oder Paprika lest, meint Pepperoni - wir Schweizern bezeichnen sie als anders (wir haben sie zum Teil aus Italien "i peperoni" übernommen). In eine Paprika beißen und dann in eine Peperoni beißen..... da ist eine Peperoni bei dir - ich denke, etwas anderes.....

Unternehmen

Das, was George Bernard Shaw über Amerika und England sagte, hätte er auch über Deutschland und die Schweiz wissen können: zwei Staaten, die durch eine einheitliche Landessprache voneinander abgegrenzt sind. Das Deutsche, so die Sprachwissenschaftler, ist eine Einheitssprache mit Varianten: eine Schweizer, eine Österreicherin und eine sogenannte Deutsche. Ebenso aus der Vielzahl der Mundarten, denn man findet sie in Deutschland bei Könlsch, Berlinerisch oder Bayrisch sowie in der Schweiz bei Basel-, Zürich- oder Bernhard.

Wenn Sie aus Deutschland ohne Ahnung in die Schweiz kommen, haben Sie den Anschein, dass Sie diesen Schritt von Schwiizertüüütsch sehr gut verstanden haben. Tatsächlich ist es aber das, was die Schweiz unter einem Hochdeutschen versteht. In der Schweiz ist nicht jeder Term gleichbedeutend mit Deutschland. Die Tatsache, dass in Deutschland nicht nur Skiläufer, sondern auch Luftfahrzeuge auf einer Start- und Landebahn in Bewegung sind, mag seltsam erscheinen, aber in Deutschland tun sie das auf der Start- und Landebahn. Auch in Deutschland.

Das Dole ist in Deutschland als Schlucht bekannt, die Truthahn, die Truthahn, wird dort genannt. Manches ist wirklich gleich, man nennt es gleich, aber nur fast: Eine Umgehung in der Schweiz ist eine Umgehung.

Der Autobahnausfahrt wird in der Schweiz (auch in der dt. Straßenverkehrsordnung) als Autobahnabfahrt bezeichnet, die Reiserichtung bei uns ist die Reiserichtung in Deutschland, die Waschmangeln der Schweiz sind die der Dt. Wäschemangeln. Es wird noch komplizierter, wenn das selbe Wörtchen unterschiedliche Bedeutung hat.

Bei der deutschen Paprika handelt es sich um eine Peperoni, d.h. die Karotte ist in der Schweiz nicht bekannt, Möhren und Kohlrüben jedoch schon, wodurch die Kohlrüben, wenn es sich nicht um Roten Beete handelt, namentlich roter Beete, in der Nähe des Dialekts genannt werden. Miniaturen sind in der kleinen Schweiz sowieso beliebt: Lamm oder Raffunzel ist hier Nuss-Salat, Kaspar a Casperli - der Genuss hat kein europäisches Gegenstück.

Man ist in der Schweiz auf die (!) Mehrsprachigkeit besonders beeindruckt und fügen lose einige wenige französiche oder ital. Stücke ein, die erst dann (bis zu einem gewissen Grad) richtig ausprägt werden: die Mehrsprachigkeit: Auch die Schweiz und die Deutschen haben den Effekt des Engagements anders verdauen. In der Schweiz spricht man vom Flugplatz, in Deutschland vom Flugplatz (und englischsprachigen vom Cockpit).

Mehr zum Thema