Welche Medikamente dürfen ins Handgepäck

Mit welchen Medikamenten darf man im Handgepäck reisen?

Sie können unbegrenzte Mengen an flüssigen Medikamenten an Bord nehmen. Medizin, Schlüssel, Reisepass und Flugticket immer im Handgepäck. In der Regel sind Tabletten uneingeschränkt an Bord erlaubt. Sie erfahren, welche Medikamente auf der Reise wann und wie mitgenommen werden dürfen, sie können transportiert und dann im Handgepäck weiter transportiert werden.

Die ERV gibt Tipps: Die Medikamente dürfen im Gepäck mitgeführt werden von

Aber nicht alle Medikamente können ohne Probleme ins europäische Ausland mitgenommen werden. Travellers, die gegen landesspezifische Vorschriften verstoßen, können mit Geldstrafen oder gar Haftstrafen belegt werden. Für den privaten Bedarf - d.h. für höchstens drei Monaten pro Medikation - können Reiseteilnehmer rezeptfreie Medikamente ohne Einschränkung mitführen. Wenn Sie übliche Medikamente wie Hustensirup, Nasenspray, Augentropfen, Disinfektionsmittel oder Brandsalben im Handgepäck mitführen möchten, sollten Sie bei Ihrer Flugreise die allgemeinen Handgepäckbestimmungen beachten:

Ob Handgepäck oder aufgegebenes Gepäck, die Reisenden sollten Medikamente immer mit der originalen Verpackung und der Packungsbeilage verpacken. Erschwert wird die Situation durch verschreibungspflichtige Medikamente, von denen der Feriengast abhängt. Je nach Medikament gelten unterschiedliche Importbestimmungen am Bestimmungsort oder auch im Durchfuhrland. Im Rahmen des Übereinkommens von Schengen gibt es dafür eindeutige Leitlinien, während die Reisetätigkeit außerhalb des Schengen-Raums etwas aufwendiger wird.

Im Rahmen des Übereinkommens von Schengen können sich die Reisenden an sehr verbindlichen Richtlinien ausrichten. Diese Vorschriften finden auf Staatsangehörige der Vertragsstaaten des Übereinkommens Anwendung, die in andere Vertragsstaaten einreisen. Hier können Reisetätigkeiten von bis zu 30 Tagen in der Regel von medizinisch verordneten Medikamenten und auch von Betäubungsmitteln, wie z.B. starken Schmerzmitteln gegen Kopfschmerzen, begleitet sein.

Allerdings ist für die Einnahme von Rauschmitteln ein vom betreuenden Hausarzt ausgefülltes Zertifikat in Englisch erforderlich. Diese Dokumentation muss Informationen über die Arzneimitteldosen, die individuellen Wirkstoffe und die Dauer der Reise beinhalten. Für das Ärztliche Attest gibt es beim BfArM (Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte ) ein Vorbild. Es gibt keine einheitliche Regelung für die Beförderung von verschreibungspflichtigen Medikamenten bei der Einfuhr in Drittländer.

In Zweifelsfällen sollten sich die Reisenden unmittelbar an die zuständigen Einwanderungsbehörden wenden", empfiehlt Birgit Dreyer. Auf der Website des Bundesauswärtigen Amtes sind die entsprechenden Ansprechpartner zu find. Wenn es untersagt ist, wichtige verschreibungspflichtige Medikamente mitzuführen, sollten die Reisenden klarstellen, ob dieses oder ein gleichwertiges Medikament am Bestimmungsort erhältlich ist und von einem lokalen Facharzt lokal verordnet werden kann.

Die Reisenden müssen diese bei der Bundesopiumagentur einholen. Das Bundesopiumamt weist darauf hin, dass die Richtlinien des International Narcotics Control Board (INCB) besonders bei der Einnahme von Drogen - d.h. aller Medikamente zur Anästhesie schwerer Schmerzzustände - in Staaten außerhalb des Schengen-Raums eingehalten werden sollten. "Das Zertifikat muss immer mit dem Arzneimittel mitgenommen werden.

In einigen Ländern ist auch eine Einfuhrgenehmigung erforderlich, die Reisende bei der Bundesopiumagentur einholen oder die zulässige Stückzahl begrenzen können. Falls ein Reisender einen Hausarzt braucht, empfiehlt der Verbraucherschutz den Abschluss einer privaten Reisekrankenversicherung für jede Fahrt. Mit der jährlichen Reisekrankenversicherung deckt die ERV alle Fahrten innerhalb eines Jahrs ab, ob im Sommer oder bei einem Tagesausflug, sofern das Reiseziel mehr als 50 km von der Heimatstadt entfällt.

Benötigt ein Reisender auf der Reise ein Arzneimittel, kann er mit der Medizin-Suchfunktion der ERV travel & care-Applikation rasch und unkompliziert herausfinden, wie sein Arzneimittel im fremden Land genannt wird.

Auch interessant

Mehr zum Thema