Wenger oder Victorinox

Wengé oder Victorinox

Die Schweizer Produkte von Wenger vs. Victorinox sind auf der ganzen Welt bekannt dafür, dass sie teuer, hochwertig und von bester Handwerkskunst sind. Wengers vs. Victorinox im Direktvergleich Nach bereits viel über wurde die Qualitätsunterschiede von Wenger und Victorinox hier mal im direkten Abgleich erörtert. Beide Taschen haben eine Verriegelungsklinge, die Wenger hat ein Liner Lock, die Victorinox hat einen Seitenschieber (Victorinox hat auch das Liner Lock bei anderen Modellen).

Der Wenger ist ein OH-Messer und hat im Gegensatz zum Victorinox einen Kreuzschlitzschraubendreher anstelle eines Schraubenziehers. Die Victorinox ist im Größenvergleich etwas kleiner und weniger weit, deshalb hat sie auch eine kürzere Klingen und der geschärfte Teil beider Klingen hat nahezu die gleiche Länge. Außerdem ist Gewichtsmässig die Victorinox um ca. 30% sparsamer.

Ein sauberer Lösungsansatz wählte Wenger zum Lösen der Schlösser â nur auf das Firmenlogo drücken und die Schaufel lässt ordentlich unterheben. Im Allgemeinen gefällt mit der Klingen des Wenger-Messers besser, aber unter fühlt passt das Victorinox besser, bzw. die Grip-Shell des Wenger lassen mich mit einem Topp-Effekt zurück. Das Sägen ist ebenbürtig, der Dosenöffner gefällt mich optisch mit der Victorinox besser, beide funktionieren aber perfekt.

Der Reibahle im Victorinox ist viel schöner und mit einem Groove ausgestattet, ob man damit nähen besser umgehen könnte, entzog sich meinem Wissen. Schlussfolgerung: Das Wenger-Messer für ist für mich zu umfangreich, aber gefällt für mich ist visuell durchgängig besser. Das Griffstück (Seitenbacken/Griffe) passt nicht zu mir, aber die Schaufel überzeugt dafür noch mehr.

Die Victorinox liege besser in meiner Handfläche und bekäme daher mit einer OH-Klinge ausgestattet (was bei anderen Herrschaften erhältlich der Vorteil ist).

Einsteckmesser - Wenger oder Victorinox

Wer von euch hat eine Sage darauf und wie oft benutzt ihr sie wirklich :? Welcher Idiot hat die Hersteller von Taschenmessern davon überzeugt, dass an fast jedem Blatt ein Schraubenzieher angebracht werden muss:? Dabei sind sich die Sägeblätter sehr ähnlich, meine auf der Victorinox ist auf das offene Schloß gerichtet, aber im Prinzip sind diese Dinge die Plage beim Putzen.

Wengers Garantiezeit beträgt 5 und Victorinox 25 Jahre. Ich benutze die SÃ??ge, um das Schloß zu öffnen oder einen Stab abzuschneiden. Ich denke, der Schraubenzieher ist viel wert. Dabei sind sich die Sägeblätter sehr ähnlich, meine auf der Victorinox ist auf das offene Schloß gerichtet, aber im Prinzip sind diese Dinge die Plage beim Putzen.

Lieber umhergegangen ist es doch mal einen Zweig oder so "mal eben schnell"..... Im Jahr 2005 hat Victorinox Wenger übernommen. Viktorinox produziert "Original Swiss Knives", Wenger "Real Swiss Knives" :blinzeln: Die Victorinox ist seit Jahren im Einsatz, die Wenger seit kurzem (als Dankeschön erhalten). Bei der Victorinox ist die Trennsäge sehr nützlich, wenn ein Zweig im Weg ist.

Einsteckmesser ohne Stöpsel sind zwecklos! Der Wenger schaut besser aus, aber der Auslöser kann versehentlich betätigt werden. Die Victorinox ist etwas kleiner, robuster und hat einen stabilen Freigabeschlitten. - Die Wenger New Ranger und das Victorinox-Einklappmesser sind beide wunderschöne Stücke - der Größenunterschied ist dennoch beträchtlich. - Sie bekommen beide Klingen mit nützlicher Ausrüstung auch mit Kreuzschlitzschraubendreher anstelle von Corkscrew!

  • Für beide Modelle gibt es mehr Gürteltaschenmesser als für Täschchenmesser (oder Täschchenmesser, wie der Schweizer Konföderierte sagt). Vor allem der Wenger ist für den Transport der Hosentasche eindeutig zu groß. Das Sägeblatt auf der Victorinox ist sehr nützlich, wenn ein Zweig im Weg ist. Bei der Victorinox ist die Trennsäge eine der besten Knochensäge (auf dem Messer), die ich je hatte.

Bei der Victorinox ist die Trennsäge eine der besten Knochensäge (auf dem Messer), die ich je hatte. Von meiner Seite aus zu grob gezahnt, (was aus meiner Seite zu sehr für Hölzer passt) und wenn es nach einigen gesägten Schlossknochen abgestumpft ist, hat das ganze Sägeblatt deutlich an Bedeutung verloren. Ab und zu besuche ich die Victorinox-Fabrik in Schwyz und sie haben einen Fabrikverkauf.

Hier gibt es alle Arten von guten Messern zu günstigen Konditionen. Sie ist spitz und wird oft zum Säubern von Ästen, aber auch zum Abschneiden der Rehstangen vom Kopf verwendet. So ist das Opfer enger und wirkt insgesamt schlanker und lÃ?nger; es ist nur besser als das Wenger :roll: Wer will, dass es eine Größe grösser wird, geht zu Wenger New Ranger, wo ich die Blattlänge und Bartgeometrie viel besser empfinde als bei der vergleichsweise grossen Victorinox.

Natürlich muss der Schraubenzieher da sein. Wie kann das Unterbrecherblatt das leisten, was das Normalmesser nicht oder nur viel mehr kann? Erleuchten Sie mich doch einfach, vielleicht schaffe ich es ja, sie zu verwenden :lol: provisorischer Gewinner ist ein Victorinox, das "Soldatenmesser" hat mich billig getroffen.

Auch interessant

Mehr zum Thema