Wetzstahl Schärfen

Schleifstahl

Selbst das beste Messer verliert mit der Zeit an Schärfe, da es durch den Verschleiß des zu schneidenden Materials oder der Schnittfläche beschädigt wird. In diesem Artikel erfahren Sie im Detail, wie Sie einen Wetzstahl richtig handhaben und worauf Sie beim Wetzen mit einem Wetzstahl immer achten sollten. Ein Video-Tutorial: Schärfen eines Messers mit dem Wetzstahl. Eine Köchin schärft ein Messer mit einem Wetzstahl. Guten Tag liebe Köche, mein Problem ist folgendes, als mein Mitbewohner auszieht, nimmt er seinen tollen Wetzstahl mit.

Schärfen und Schärfen - So schärfen Sie Ihre Maschinenmesser

Achtung: Der Wetzstahl oder die Wetzstange sollte immer größer sein als die Messerklinge. Nimm den Schärfer in die eine Handfläche und das Schneidemesser in die andere. Die Schneide befindet sich über dem Wetzstahl. Neigen Sie das Schneidwerkzeug so, dass ein Neigungswinkel von 15 - 20 zwischen der Schneide und dem Wetzstahl/Schleifstab besteht.

Zeichne die Schneidkante in halbkreisförmiger Fahrt über den Becher: über die gesamte Stahllänge: Wenden Sie einen leichten Anpressdruck auf die Schaufel an. Platzieren Sie nun das Schneidemesser unter dem Wetzstahl / Wetzstab, wiederum in einem Neigungswinkel von 15 - 20°. Das Blatt auf die gleiche Weise über den Stiel schieben.

Diesen Arbeitsschritt für jede einzelne Dokumentseite sechs bis acht Mal durchlaufen. Halte das Skalpell in der anderen Handfläche. Neigen Sie das Schneidwerkzeug so, dass ein Neigungswinkel von 15 - 20 zwischen der Sägeblatt und dem Wetzstahl / Wetzstab besteht. Die Schneidkante über den Stiel mit der gesamten Stahllänge nach vorne ziehen:

Wenden Sie einen leichten Anpressdruck auf die Schaufel an. Platzieren Sie das Schneidemesser nun auf der anderen Fahrzeugseite des Wetzstahles / Wetzstabes, wiederum in einem Neigungswinkel von 15 - 20°. Das Blatt auf die gleiche Weise über den Stiel schieben. Diesen Arbeitsschritt für jede einzelne Dokumentseite sechs bis acht Mal durchlaufen. Jetzt sollte dein Schwert wieder richtig spitz sein.

Schärfen und Schärfen - So schärfen Sie Ihre Maschinenmesser

Achtung: Der Wetzstahl oder die Wetzstange sollte immer größer sein als die Messerklinge. Nimm den Schärfer in die eine Handfläche und das Schneidemesser in die andere. Die Schneide befindet sich über dem Wetzstahl. Neigen Sie das Schneidwerkzeug so, dass ein Neigungswinkel von 15 - 20 zwischen der Schneide und dem Wetzstahl/Schleifstab besteht.

Zeichne die Schneidkante in halbkreisförmiger Fahrt über den Becher: über die gesamte Stahllänge: Wenden Sie leichten Andruck auf die Schaufel an. Platzieren Sie nun das Schneidemesser unter dem Wetzstahl / Wetzstab, wiederum in einem Neigungswinkel von 15 - 20°. Das Blatt auf die gleiche Weise über den Stiel schieben.

Diesen Arbeitsschritt für jede einzelne Dokumentseite sechs bis acht Mal durchlaufen. Halte das Skalpell in der anderen Handfläche. Neigen Sie das Schneidwerkzeug so, dass ein Neigungswinkel von 15 - 20 zwischen der Sägeblatt und dem Wetzstahl / Wetzstab besteht. Die Schneidkante über den Stiel mit der gesamten Stahllänge nach vorne ziehen:

Wenden Sie leichten Andruck auf die Schaufel an. Platzieren Sie das Schneidemesser nun auf der anderen Fahrzeugseite des Wetzstahles / Wetzstabes, wiederum in einem Neigungswinkel von 15 - 20°. Das Blatt auf die gleiche Weise über den Stiel schieben. Diesen Arbeitsschritt für jede einzelne Dokumentseite sechs bis acht Mal durchlaufen. Jetzt sollte dein Schwert wieder richtig spitz sein.

Mehr zum Thema