Wetzstahl Zwilling

Schärfstahl twin

Schleifstahl (Kunststoffgriff, oval) von Zwiloling in Solingen Selbst das beste Messer verliert mit der Zeit seine Schärfe. Durch die lange Stahloberfläche des Zwilling-Schärfstahls ist es möglich, auch längere Küchenmesser gleichmäßig zu schärfen. Der Zwilling Twin Schleifstahl verleiht Ihrer Messersammlung ein neues Leben. Für die Produktentwicklung von ZWILLING sind internationale Koch- und Wohntrends entscheidend. Schärfstahl von Zwilling: Jetzt kaufen: + garantierte Qualität vom Markenhersteller + super Preis/Leistung + Kauf auf Rechnung.

ZWEI Wetzstahl | Messerschleifer

Bei der Rücklieferung innerhalb Deutschlands erheben wir für den ZWILLING-Schärfservice eine einmalige Gebühr von 7,95 , egal wie viele Exemplare Sie mitschicken. Das Wetzstahl hat eine Schneide aus geripptem, hochkarbonisiertem und hart verchromtem Profil. Mit 23 cm wird das schnelle und kraftvolle Schleifen verschiedener Messertypen ermöglicht.

Durch die gewellte Oberflächenbeschaffenheit kann ein optimales Resultat beim Schleifen der Klingen erzielt werden. Darüber hinaus ist der Qualitätsstahl empfindungsunempfindlich und damit dauerhaft. Aufgrund der abgerundeten Kontur, der rutschfesten Fläche und der Schutzkante vor dem Wetzstahl selbst rutschen die Löcher beim Schleifen nicht ab. Beim Wetzstahl können Sie Ihre Klingen längere Zeit verwenden, denn durch das Scheuern der Klingen gegen den Wetzstahl wird diese wieder geschliffen, so dass die Schnittkraft deutlich besser wird.

Durch das praktische Schärfgerät von ZWILLING schweben Ihre Klingen leicht durch Material, das Sie bei der Herstellung köstlicher Speisen zerfetzen mochten. Schleifstähle aus gerilltem, hochkarbonisiertem und hart verchromtem Edelstahl gewährleisten ein gutes Nachschärfergebnis. Diese Schleifstähle sind mit einer Festigkeit von ca. 62 Rockwell vergleichsweise bruchsicher.

Seit 1731 steht die Produktmarke ZWILLING für qualitativ hochstehende Erzeugnisse und ist eine der traditionsreichsten Uhrenmarken der Weltgeschichte. Dies ist die Passion von ZWILLING. Zwillings Zusammenarbeit mit namhaften Gestaltern, die die Wertvorstellungen und Vorstellungen von ZWILLING mittragen. Ergänzt wird das ZWILLING-Programm durch Kosmetikinstrumente für die Hand-, Fuß- und Gesichtschirurgie.

Vergütungsstähle sorgen für die Einhaltung der Bildschärfe. Bei täglicher Belastung der Schneidwerkzeuge durch nicht optimierte Schnittbewegungen kann die Schneidkante verformt werden. Überzeugen Sie sich selbst, wie leicht es ist, die deformierte Schneidkante mit einem Wetzstahl zu richten. Vergütungsstähle sorgen für die Einhaltung der Bildschärfe. Bei einem Wetzstahl kann die deformierte Schneidkante wieder angehoben werden, so dass die Schaufel problemlos durch das Essen rutscht.

Auf diese Weise wird ein Wetzstahl verwendet: Den Wetzstahl mit der Oberseite nach oben auf eine flache Oberfläche auflegen. Setzen Sie die Klingen auf den Wetzstahl. Die Neigung zwischen Klingen und Stählen sollte ca. 15 Grad Celsius sein, bei Japan- und ZWILLING Santoku- Klingen sollte der Neigungswinkel 10 Grad nicht überschreiten.

Das Schneidemesser in einer kleinen Kurve mit leichtem Andruck auf den Wetzstahl nach vorne schieben. Dabei ist es sehr darauf zu achten, dass Sie den Drehwinkel einhalten und die gesamte Schneidkante vom Griffgrund bis zur Messerstirnseite am Wetzstahl vorbeiführt. Durch wiederholtes Drücken dieser Taste auf der Stahlrückseite wird die andere Klingenseite geschliffen.

Die Schaufel wird wiederhergestellt, sobald sie an jedem Kantenabschnitt problemlos geschnitten werden kann. Natürlich können Sie den Wetzstahl auch ganz einfach vor Ihren Korpus legen. Bei ZWILLING wird ganz bewußt auf das sichere Verfahren verwiesen. Beim Wetzen von Stählen aus geripptem, hochkarbonisiertem und hart verchromtem Spezialstahl ist der Abtrag aufgrund der Feinstruktur der Oberfläche verhältnismäßig niedrig.

Dieser Wetzstahl wird hauptsächlich zum Richten der Schneidkante verwendet. Beim Wetzen von Stählen aus geripptem, hochkarbonisiertem und hart verchromtem Spezialstahl ist der Abtrag aufgrund der Feinstruktur der Oberfläche verhältnismäßig niedrig. Dieser Wetzstahl wird hauptsächlich zum Richten der Schneidkante verwendet. Der gefaltete Schnitt verbleibt an der Nutstruktur des Wetzstahles und wird durch die korrekte Abziehbewegung gerichtet.

Der Wetzstahl mit strukturierter OberflÃ?che entfernt schonend das zu bearbeitende Teil. Sie ist nicht nur zum Aufbau einer noch scharfkantigen, sondern nur umgedrehten Kante geeignet, sondern auch zum Schleifen einer leicht abgerundeten Kante. Vergütungsstähle sorgen für die Einhaltung der Bildschärfe. Bei täglicher Belastung der Schneidwerkzeuge durch nicht optimierte Schnittbewegungen kann die Schneidkante verformt werden.

Überzeugen Sie sich selbst, wie leicht es ist, die deformierte Schneidkante mit einem Wetzstahl zu richten. Vergütungsstähle sorgen für die Einhaltung der Bildschärfe. Bei einem Wetzstahl kann die deformierte Schneidkante wieder angehoben werden, so dass die Schaufel problemlos durch das Essen rutscht. Auf diese Weise wird ein Wetzstahl verwendet: Legen Sie den Wetzstahl mit der Oberseite nach oben auf eine flache Unterlage.

Setzen Sie die Klingen auf den Wetzstahl. Die Neigung zwischen Klingen und Stählen sollte ca. 15 Grad Celsius sein, bei Japan- und ZWILLING Santoku- Klingen sollte der Neigungswinkel 10 Grad nicht überschreiten. Das Schneidemesser in einer kleinen Kurve mit leichtem Andruck auf den Wetzstahl nach vorne schieben. Dabei ist es sehr darauf zu achten, dass Sie den Drehwinkel einhalten und die gesamte Schneidkante vom Griffgrund bis zur Messerstirnseite am Wetzstahl vorbeiführt.

Durch wiederholtes Drücken dieser Taste auf der Stahlrückseite wird die andere Klingenseite geschliffen. Die Schaufel wird wiederhergestellt, sobald sie an jedem Kantenabschnitt problemlos geschnitten werden kann. Natürlich können Sie den Wetzstahl auch ganz einfach vor Ihren Korpus legen. Bei ZWILLING wird ganz bewußt auf das sichere Verfahren verwiesen.

Beim Wetzen von Stählen aus geripptem, hochkarbonisiertem und hart verchromtem Spezialstahl ist der Abtrag aufgrund der Feinstruktur der Oberfläche verhältnismäßig niedrig. Dieser Wetzstahl wird hauptsächlich zum Richten der Schneidkante verwendet. Beim Wetzen von Stählen aus geripptem, hochkarbonisiertem und hart verchromtem Spezialstahl ist der Abtrag aufgrund der Feinstruktur der Oberfläche verhältnismäßig niedrig. Dieser Wetzstahl wird hauptsächlich zum Richten der Schneidkante verwendet.

Der gefaltete Schnitt verbleibt an der Nutstruktur des Wetzstahles und wird durch die korrekte Abziehbewegung gerichtet. Der Wetzstahl mit strukturierter OberflÃ?che entfernt schonend das zu bearbeitende Teil. Sie ist nicht nur zum Aufbau einer noch scharfkantigen, sondern nur umgedrehten Kante geeignet, sondern auch zum Schleifen einer leicht abgerundeten Kante.

Vergütungsstähle sorgen für die Einhaltung der Bildschärfe. Bei täglicher Belastung der Schneidwerkzeuge durch nicht optimierte Schnittbewegungen kann die Schneidkante verformt werden. Überzeugen Sie sich selbst, wie leicht es ist, die deformierte Schneidkante mit einem Wetzstahl zu richten. Vergütungsstähle sorgen für die Einhaltung der Bildschärfe. Bei einem Wetzstahl kann die deformierte Schneidkante wieder angehoben werden, so dass die Schaufel problemlos durch das Essen rutscht.

Auf diese Weise wird ein Wetzstahl verwendet: Den Wetzstahl mit der Oberseite nach oben auf eine flache Oberfläche auflegen. Setzen Sie die Klingen auf den Wetzstahl. Die Neigung zwischen Klingen und Stählen sollte ca. 15 Grad Celsius sein, bei Japan- und ZWILLING Santoku- Klingen sollte der Neigungswinkel 10 Grad nicht überschreiten.

Das Schneidemesser in einer kleinen Kurve mit leichtem Andruck auf den Wetzstahl nach vorne schieben. Dabei ist es sehr darauf zu achten, dass Sie den Drehwinkel einhalten und die gesamte Schneidkante vom Griffgrund bis zur Messerstirnseite am Wetzstahl vorbeiführt. Durch wiederholtes Drücken dieser Taste auf der Stahlrückseite wird die andere Klingenseite geschliffen.

Die Schaufel wird wiederhergestellt, sobald sie an jedem Kantenabschnitt problemlos geschnitten werden kann. Natürlich können Sie den Wetzstahl auch ganz einfach vor Ihren Korpus legen. Bei ZWILLING wird ganz bewußt auf das sichere Verfahren verwiesen. Beim Wetzen von Stählen aus geripptem, hochkarbonisiertem und hart verchromtem Spezialstahl ist der Abtrag aufgrund der Feinstruktur der Oberfläche verhältnismäßig niedrig.

Dieser Wetzstahl wird hauptsächlich zum Richten der Schneidkante verwendet. Beim Wetzen von Stählen aus geripptem, hochkarbonisiertem und hart verchromtem Spezialstahl ist der Abtrag aufgrund der Feinstruktur der Oberfläche verhältnismäßig niedrig. Dieser Wetzstahl wird hauptsächlich zum Richten der Schneidkante verwendet. Der gefaltete Schnitt verbleibt an der Nutstruktur des Wetzstahles und wird durch die korrekte Abziehbewegung gerichtet.

Der Wetzstahl mit strukturierter OberflÃ?che entfernt schonend das zu bearbeitende Teil. Sie ist nicht nur zum Aufbau einer noch scharfkantigen, sondern nur umgedrehten Kante geeignet, sondern auch zum Schleifen einer leicht abgerundeten Kante. Vergütungsstähle sorgen für die Einhaltung der Bildschärfe. Bei täglicher Belastung der Schneidwerkzeuge durch nicht optimierte Schnittbewegungen kann die Schneidkante verformt werden.

Überzeugen Sie sich selbst, wie leicht es ist, die deformierte Schneidkante mit einem Wetzstahl zu richten. Vergütungsstähle sorgen für die Einhaltung der Bildschärfe. Bei einem Wetzstahl kann die deformierte Schneidkante wieder angehoben werden, so dass die Schaufel problemlos durch das Essen rutscht. Auf diese Weise wird ein Wetzstahl verwendet: Legen Sie den Wetzstahl mit der Oberseite nach oben auf eine flache Unterlage.

Setzen Sie die Klingen auf den Wetzstahl. Die Neigung zwischen Klingen und Stählen sollte ca. 15 Grad Celsius sein, bei Japan- und ZWILLING Santoku- Klingen sollte der Neigungswinkel 10 Grad nicht überschreiten. Das Schneidemesser in einer kleinen Kurve mit leichtem Andruck auf den Wetzstahl nach vorne schieben. Dabei ist es sehr darauf zu achten, dass Sie den Drehwinkel einhalten und die gesamte Schneidkante vom Griffgrund bis zur Messerstirnseite am Wetzstahl vorbeiführt.

Durch wiederholtes Drücken dieser Taste auf der Stahlrückseite wird die andere Klingenseite geschliffen. Die Schaufel wird wiederhergestellt, sobald sie an jedem Kantenabschnitt problemlos geschnitten werden kann. Natürlich können Sie den Wetzstahl auch ganz einfach vor Ihren Korpus legen. Bei ZWILLING wird ganz bewußt auf das sichere Verfahren verwiesen.

Beim Wetzen von Stählen aus geripptem, hochkarbonisiertem und hart verchromtem Spezialstahl ist der Abtrag aufgrund der Feinstruktur der Oberfläche verhältnismäßig niedrig. Dieser Wetzstahl wird hauptsächlich zum Richten der Schneidkante verwendet. Beim Wetzen von Stählen aus geripptem, hochkarbonisiertem und hart verchromtem Spezialstahl ist der Abtrag aufgrund der Feinstruktur der Oberfläche verhältnismäßig niedrig. Dieser Wetzstahl wird hauptsächlich zum Richten der Schneidkante verwendet.

Der gefaltete Schnitt verbleibt an der Nutstruktur des Wetzstahles und wird durch die korrekte Abziehbewegung gerichtet. Der Wetzstahl mit strukturierter OberflÃ?che entfernt schonend das zu bearbeitende Teil. Sie ist nicht nur zum Aufbau einer noch scharfkantigen, sondern nur umgedrehten Kante geeignet, sondern auch zum Schleifen einer leicht abgerundeten Kante.

Auch interessant

Mehr zum Thema