Wie Benutzt man einen Wetzstahl

Verwendung eines Wetzstahls

Prinzipiell muss man zwischen zwei Arten von Wetzstählen unterscheiden. Dies geschieht abwechselnd links und rechts (d.h. vorne und hinten am Messer). Es ist jedoch wichtig, dass der Wetzstahl immer wesentlich länger ist als das Messer, das Sie damit schärfen wollen.

In keiner Küche sollte daher ein guter Wetzstahl oder eine entsprechende Schärfhilfe fehlen, denn nur mit scharfen Messern macht das Kochen Spaß. Der Wetzstahl mit strukturierter Oberfläche entfernt schonend das Material.

Schärfen - Wetzstahl - Mittlerer Feinvorschub

Sie sollten Ihren Wetzstahl regelmässig verwenden, um die Klingen Ihrer Schneidemesser spitz zu halten. Beim Schärfen mit dem Stiel richtet man die mit der Zeit wechselnde Schneidkante auf. Die Expertin sagt: "Die fein geschärfte Kante des Schneidwerkzeugs dreht sich um. Das Material der Schleifstähle ist hart verchromter Stähle mit einer Festigkeit von ca. 65° Rockwell.

Bei allen Stählen wird ein legierter Werkzeugsstahl (Werkstoff Nr. 2210) mit 1,15 v. H. C-Gehalt (Kohlenstoff), 0,6 v. H. Chromium und 0,03 v. H. Vanadium eingesetzt. Der daraus resultierende höhere Verschleißwiderstand der Stahloberfläche ist notwendig, um der immer härteren Materialqualität der Messerklingen gerecht werden zu können. Die Oberflächenveredelung ist unterschiedlich: für Haushalts- und Küchenstahl, die am häufigsten verwendeten.

Diese Stahllegierung formt schnell einen neuen Fräser an der Schneidkante des Messers und sorgt für einen gleichmäßigen Schnittverlauf. Besonders für Fleischer, die sich auf einer Schleifautomat selbst schärfen, aber dennoch den Fräsgrat der Schneidkante mit dem Wetzstahl richten, um einen gleichmäßigen Schnittverlauf zu erzielen. Manche unserer Schleifstähle haben auch eine Ovalkörper. Dadurch entsteht eine grössere Oberfläche, so dass Sie Ihr Schneidemesser rascher und besser schärfen können.

Wetzen von Messern ohne Stahl zu waschen? | Forum Tips & Tricks

vitesse: 200 der }; $(".videoo-tiles").slick(sliderConfig) ; $(".image-slider__wrapper").hover()()() Funktion() {$( ).addClass("is-hover") ; der }, Funktion() die sich durch die Verwendung von der $(this). CK.core.ScriptLoader() ; l.require(config.data.playerScripts, fonction () { if string (typeof jwplayer. I}); MV l = nouvelle fenêtre.CK.core.scriptLoader() ; l.require(config.data.sliderScripts, fonction() { init () ; }) ; }(jQuery) ; Hi Chileapfelunter, die IDEAL mit dem Tellerrand ist schon uralt.

Damals wurden jedoch mehr Klingen aus Kohlenstoffstahl eingesetzt. Die Problematik tritt auf, wenn ein Schneidemesser wirklich dumpf wird. Die Stahlplatte glättet einen Fräser auf der Klinge. Das macht das Schneidemesser wieder schärfer. Dadurch wird jedoch nur die ursprüngliche Bildschärfe des Messers wieder hergestellt. Für das richtige Schleifen benötigen Sie einen geeigneten Messerschleifer.

Sie können sich auch ein rostfreies und rostfreies Schneidemesser mit einer Klinge aus Kohlenstoffstahl besorgen. Sie sind bei normaler Beanspruchung immer spitz und schleifen sich auch bei dünnem Schliff durch Verschleiß selbst.

Mehr zum Thema